SV Blau-Gelb Dernau
SV Blau-Gelb Dernau

Hochwasser 2021

TuS-Spende an die JSG Mittelahr

 

Auf Initiative der Spieler der ersten Asbacher Mannschaft wurde beim letzten Doppel-Heimspieltag im vergangenen Jahr eine Spendenaktion zugunsten der hochwasser-geschädigten Sportvereine im Ahrtal durchgeführt. Auch die Gäste, die beiden Mannschaften der SG Vettelschoß/St. Katharinen, machten Werbung bei ihren Anhängern, sodass eine große Zahl von Besuchern diesen beiden Lokalderbys beiwohnte. Anstelle des Eintritts wurden Spenden von den Zuschauern entgegengenommen. Dazu kamen die Erlöse aus dem Getränke- und Essenverkauf, außerdem stockte der Verkauf von fast hundert Fanschals die Spende nicht unerheblich auf. Bereits am Vortag schloss sich die Jugendabteilung dieser Aktion an und konnte durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen bei ihren Heimspielen einen beträchtlichen Betrag hinzufügen. Abgerundet wurde diese Spendensammlung durch Zuschüsse aus den Mannschaftkassen der beiden Seniorenmannschaften und durch den TuS Asbach, sodass am vergangenen Sonntag eine Spende von 3200 Euro durch eine Asbacher Delegation an die JSG Mittelahr auf dem komplett zerstörten Sportplatz in Dernau übergeben werden konnte.

 

Stellvertretend für die Asbacher Delegation, die zum ersten Mal die Schäden an der Ahr besichtigte, äußerte sich der Asbacher Abteilungsleiter Waldemar Komor: „Die Energie und der Optimismus der Dernauer hat mich bei der Übergabe absolut beeindruckt. Vor wenigen Jahren wurde dort mit viel Eigenleistung ein Kunstrasenplatz fertiggestellt und das Vereinsgebäude renoviert. Die Flutlichtanlage wurde erst wenige Monate vor der Flut installiert. Ob der Sportplatz an gleicher Stelle oder an einem höher gelegenen Ort innerhalb der Gemeinde neu gebaut wird, ist noch nicht final geklärt. Die Verantwortlichen wünschen sich allerdings schnellstmöglich eine Entscheidung, um nicht zu viele Spieler an die von der Flut nicht betroffenen Nachbarvereine zu verlieren.“

 

Unser Bild zeigt die Asbach Spendenübergabe mit folgenden Personen: Chiara Eckloff (TuS-Jugendleiterin), Waldemar Komor (TuS-Abteilungsleiter), Daniel Schulte (TuS-Jugendleiter), Marco Kriechel (Jugendleiter JSG Mittelahr), Kilian Limbach (TuS-Organisationsleiter und Spieler 1.Mannschaft), Christian Müller (Vorsitzender SV Dernau) und Frank Sprau (2.TuS-Vorsitzender)

 

Sportgruß  Karl  Meidl (Pressewart TuS Asbach)

PS: Alle abgebildeten Personen haben ihre Zustimmung zu einer Veröffentlichung gegeben – Foto TuS Asbach

Eigentlich wollten wir nach der coronabedingten Zwangspause endlich wieder um Punkte kämpfen. Doch nun kämpfen wir um etwas völlig anderes - die Existenz unseres Fußballvereins.
Vielen hat die Flut alles genommen - ein Dach über dem Kopf, Erinnerungen und leider auch liebe Menschen. Der menschliche Verlust ist das Schlimmste was uns passieren kann und ist durch nichts zu ersetzen. In Gedanken sind wir bei euch und wünschen euch viel Kraft für die Zukunft.
Dank vieler helfender Hände konnte ein Großteil der Zerstörung inzwischen beseitigt werden. Doch es liegen noch viele Monate, vermutlich sogar Jahre vor uns, bis die Infrastruktur wieder halbwegs instand gesetzt ist und wir in unserem Tal wieder annähernd „normal“ leben können. Aber was ist schon normal? Aktuell funktionieren viele von uns einfach nur und wir können / müssen hauptsächlich von Tag zu Tag denken. Ein Großteil unserer Mitglieder ist in irgendeiner Weise betroffen und der Ausgleich, mal für ein paar Stunden an etwas Anderes zu denken, fehlt.
Unser Sportgelände oder das, was davon noch zu sehen ist, ist quasi nicht mehr existent und unbrauchbar.
Alles, was in den letzten Jahren mit viel Schweiß und Liebe aufgebaut wurde, hat das Hochwasser mit sich gerissen.
Wir haben uns mit Teilen des Vorstandes, den Trainern und Spielern getroffen, um zu überlegen, wie es weitergehen kann.
Was uns die Flut nicht genommen hat, ist der Wille, nach vorne zu schauen. Deshalb haben wir uns entschlossen, den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten. Wir werden unsere 1. und 2. Mannschaft melden und stehen bereits in Kontakt zum Verband.
Natürlich versuchen wir ebenfalls Möglichkeiten zu finden, damit unsere Jugendspieler schnellstens wieder kicken können. Auch hier werden wir Lösungen finden.
Weitere Details gibt es in den kommenden Tagen.
Ein Antrieb war und ist die enorme Unterstützung aus der Region, aber auch von vielen Vereinen, Firmen und Privatpersonen außerhalb des Ahrtals, die uns unterstützen wollen oder dies bereits in irgendeiner Form getan haben. Vielen, vielen Dank - vor allem auch dafür, dass ihr an uns glaubt!
In erster Instanz benötigen wir momentan Trainingsutensilien wie Bälle, Leibchen, Trainingshilfen usw. Vielleicht findet sich hierfür eine schnelle und unkomplizierte Lösung. Wer hierzu Ideen hat, darf sich gerne bei uns melden.
In den kommenden Tagen und Wochen werden wir euch weitere Updates liefern.
Parallel wird überlegt, wie der Neuaufbau des Sportgeländes funktionieren kann. Verständlicherweise liegen die Prioritäten der Gemeinde derzeit woanders. Irgendwann wird aber auch hierfür der passende Zeitpunkt kommen.
Bis dahin: Haltet durch und schaut nach vorne - gemeinsam schaffen wir das!
Fühlt euch gedrückt!
Krauti - im Namen des gesamten Vorstandes der Blau-Gelben

Fanshop Blau-Gelb

Besucher Blau-Gelb

Diese Seite verzeichnete seit

dem 03. März 2008

Besucher. Dafür sagen euch die Blau-Gelben vielen herzlichen Dank.

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite Blau-Gelb News.

Ahr-Rotwein ICX-Arena

Optik Darscheid

Die Altenahr App
Mich könnt ihr mieten, einfach anklicken und die Fa. Elektro Paetz ist für euch da

Hier finden Sie uns:

SV Blau-Gelb Dernau

 

Abteilung Fußball
Römerstr. 28
53507 Dernau

Telefon: +49 171-2977776

E-Mail: sv-dernau@gmx.de

 

Abteilung Alte Herren

Klosterstraße 10 a

53474 Bad Neuenahr-Marienthal

 

Telefon: +49 2641 916 64 58

E-Mail:

alte-herren-dernau@gmx.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!