SV Blau-Gelb Dernau
SV Blau-Gelb Dernau

Presseberichte 2020/2021

Unser Mann am Liveticker, Lukas Krämer

SG Dernau/Mayschoß II

(23.10.2020 Kreisliga D/Ahr 8. Spieltag)

 

Die Mittelahr-SG lässt Punkte in Westum liegen

 

Die Gastgeber erzielen in der 93. Minute den Ausgleich

 

SG Westum III : SG Dernau/Mayschoß II 2 : 2 (0 : 1) Mit dem Gefühl von sieben ungeschlagenen Spielen fuhr die Schooß-Elf zum Derby nach Westum. Der Gegner konnte in bisher 7 Partien lediglich zwei Punkte auf dem Konto verbuchen.

So ließen es die Gäste zunächst gemütlich angehen und nach sieben Spielminuten hatte der Gastgeber die erste Chance, doch der Ball landete in den Armen von Sascha Bolk. Im Anschluss war man zwar leicht feldüberlegen, doch klare Chancen waren zunächst Mangelware. So war es dann nicht verwunderlich, dass Trainer Thomas Schooß nach 25 Minuten von der Seitenlinie für Dampf sorgte. In der 29. Minute war es dann soweit, wer anders als Marius Schäfer hämmerte einen Freistoß aus 25 Metern flach zur 0 : 1 Führung ins Westumer Netz. In der Folge hatten Fabian Kastenholz und Tobias Bell die Chancen um zu erhöhen, doch als auch Westum seine zweite Chance des Spiels in der 45. Minute nicht nutzte, wurden mit der verdienten 0 : 1 Führung die Seiten gewechselt.

 

Raphael Grimmiger scheitert vom Elfmeterpunkt

 

Nach dem Pausentee generierten die Gastgeber die erste große Chance, doch der Stürmer schießt nicht ins leere Tor, sondern spielt den Ball in die Arme von Keeper Sascha Bolk. In der 53. Minute war dann aber auch Bolk machtlos und ein Kopfball von Westum landete zum 1 : 1 im Dernauer Tor. In der 62. Minute ertönte nach einem klaren Foul an Fabian Kastenholz der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Amendt aus Remagen. Raphael Grimmiger trat an und traf, doch da zwei Spieler den Sechzehner betreten hatten, wurde der Elfmeter wiederholt. Im zweiten Versuch schoss er dann weit über das Tor. Im Anschluss wurde die Partie hitziger, ohne das klare Torchancen zu sehen waren. Nach 75 Minuten läutete die Mittelahr-SG die Schlussoffensive ein. Scheiterten Tobias Bell und Peter Müller zunächst, so machte es Müller in der 84. Minute besser. Zunächst tanzte er zwei Gegenspieler aus und verwandelte dann aus 15 Metern zum 1 : 2 Zwischenstand. In der 93. Minute gab man dann den fast schon sicheren Sieg aus der Hand. Der Schiedsrichter zeigte jetzt auf der gegenüberliegenden Seite auf den Punkt. Westum ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte zum 2 : 2 Endstand. Eine Minute später war die Partie beendet.

 

Trainer Thomas Schooß: „Heute haben wir einen eigentlich sicheren Dreier aus der Hand gegeben. Wir haben zu wenig aus unseren Chancen gemacht und am Ende leichtfertig das 2 : 2 kassiert. Nächste Woche müssen wir uns deutlich steigern, wenn wir gegen Sinzig punkten wollen.“

 

Am kommenden Freitag kommt es in Dernau zum Topspiel gegen den Tabellenführer, die SG Inter Sinzig II. Anstoß ist um 19:30 Uhr in der Ahr-Rotwein ICX-Arena.

 

Torfolge: 0 : 1 Marius Schäfer (17. Minute), 1 : 1 (53.), 1 : 2 Peter Müller (84.), 2 : 2 (90.+3).

 

SG Dernau/Mayschoß II: Sascha Bolk, David Bertram, Axel Noll, Peter Müller, Marius Schäfer, Raphael Grimmiger, Daniel Surges, Michael Neiß, Fabian Kastenholz, Tobias Bell, Michael Dung, Stefan Dung, Christoph Gostomzik, Pascal Legrand, Jens Hallerbach, Lukas Krämer, Tim Gilles, Michael Krämer.

 

Schiedsrichter: Tobias Amendt (Remagen)

Zweifacher Torschütze, Fabian Kastenholz

SG Dernau/Mayschoß II

(16.10.2020 Kreisliga D/Ahr 7. Spieltag)

 

Die Mittelahr-SG bleibt auch am 7. Spieltag ungeschlagen

 

Ein spannendes Derby endet mit einem gerechten 3 : 3 Unentschieden

 

SG Dernau/Mayschoß II : SG Walporzheim II 3 : 3 (2 : 2) An einem kühlen Freitagabend traf unsere Zweite im Derby auf die Zweitvertretung der SG Walporzheim. Verlor man letzte Saison noch zweistellig, so wollte man diesmal auch im siebten Saisonspiel ungeschlagen bleiben.

Dernau erwischte einen Start nach Maß. Bereits nach zwei Minuten setzte sich Michael Dung auf der linken Seite durch und seine anschließende Flanke fand Fabian Kastenholz, der seine Kopfballstärke unter Beweis stellte und zur Führung traf. In der Folgezeit war Dernau weiter bemüht den Vorsprung auszubauen. Aus dem Nichts dann ein zweifelhafter Elfmeterpfiff auf der Gegenseite. Diese Chance ließ sich Adnan Gerguri nicht entgehen und traf zum Ausgleich nach zehn Minuten.

Es entwickelte sich in der Folgezeit eine gut klassige D Klassenpartie auf Augenhöhe. Nach 15 Minuten landete der Ball nach einer Flanke von rechts bei Michael Dung, der aus 20 Metern halblinker Position die Blau-Gelben in Führung schoss. Dernau hätte diese Führung durchaus ausbauen können, hatte aber auch Glück, als Raphael Grimmiger im eigenen 16er bei einer Kopfballabwehr den eigenen Pfosten traf. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt in der 45. Minute, dann ein Stellungsfehler der Dernauer Hintermannschaft. Adnan Gerguri bestrafte diesen sofort und überwand Sascha Bolk im Dernauer Gehäuse.

 

Walporzheim trifft spät zum Ausgleich

 

Dernau kam erneut gut aus der Kabine und drückte Walporzheim in die eigene Hälfte. Die Bemühungen wurden nach einer Stunde belohnt. Erneut fand eine Flanke von Michael Dung im Zentrum Fabian Kastenholz der zum 3:2 traf. Nun wurde Walporzheim stärker und Dernau stand tiefer in der eigenen Hälfte. Nach 70 Minuten landete ein fulminanter Schuss am Dernauer Pfosten. Auf der anderen Seite hätte es durchaus Strafstoß an Franz Gilles geben können. In der 85. Minute belohnten sich die Gäste für Ihre Bemühungen mit dem nicht unverdienten Ausgleich. Einen Pass in den Sechzehner wollte Peter Müller klären und traf dabei ins eigene Netz. So blieb es am Ende beim alles in allem gerechten 3 : 3 Unentschieden

 

Trainer Thomas Schooß: „Ich bin mit dem Spiel zufrieden. Wir haben den Derbysieg kurz vor Schluss aus der Hand gegeben, aber die Serie hält und wir bleiben oben dran. Gratulation an den Gegner, der uns alles abverlangt hat. Vielen Dank für die Unterstützung der Mannschaft durch die zahlreichen Fans und herzlichen Dank an Peter Schnitzler, vom Restaurant Kölner Hof, für die leckeren Spießbratenbrötchen.“

 

Torfolge: 1 : 0 Fabian Kastenholz (2. Minute), 1 : 1 Adnan Gerguri (10.), 2 : 1 Michael Dung (15.)  2 : 2 Adnan Gerguri (45.), 3 : 2 Fabian Kastenholz (61.), 3 : 3 Eigentor (85.).

 

SG Dernau/Mayschoß II: Sascha Bolk, Axel Noll, Marius Schäfer, Daniel Surges, Fabian Kastenholz, Michael Dung, Jonas Hallerbach, David Bertram, Michael Neiß,  Jens Hallerbach, Fatlum Canolli, Luca Dung, Tobias Bell, Christoph Gostomzik, Peter Ley, Lukas Krämer, Jens Hallerbach, Tim Gilles.

Trainer: Thomas Schooß

 

Schiedsrichter: Rudolf Entrup (Sinzig)

Torschütze Christoph Gostomzik

SG Dernau/Mayschoß II

(Kreisliga D/Ahr 11.10.2020)

 

Die Mittelahr-SG schlägt den SV Oedingen mit 5 : 0 Toren

 

Fabian Kastenholz und Florian Gutzer treffen doppelt

 

SG Dernau/Mayschoß II : SV Oedingen 5 : 0 (1 : 0) Nur 40 Stunden nach der schweren Partie in Oberzissen, trat die SG Dernau/Mayschoß II zum Heimspiel gegen den SV Oedingen an. Und auch gegen Oedingen zeigte die Heimelf eine gute Leistung und gewann hoch verdient.

In Halbzeit eins sahen die Zuschauer eine überlegene Heimelf, die schon beinahe Wucher mit ihren zahlreichen Torchancen betrieb. Von Beginn an übernahm die Mittelahr-SG das Kommando und drängte den SV Oedingen in die eigene Hälfte. Aber sowohl Michael Neiß, Florian Gutzer, Jens Hallerbach oder Fabian Kastenholz wussten zunächst ihre Chancen zu nutzen. In der 29. Minute ertönte dann der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Rudolf Schäfer, nachdem Florian Gutzer klar im Sechzehner gelegt wurde. Kapitän Michael Dung trat an und Gästekeeper Mario Naaß blieb Sieger in diesem Duell. Auch in der Folge waren die Gastgeber tonangebend und erarbeiteten sich Chance auf Chance. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff war es dann aber soweit. Nach einem schönen Steckpass von Sergej Reich lief Fabian Kastenholz alleine Richtung Tor und schob den Ball am herauslaufenden Torwart zur 1 : 0 Führung ins Netz. So wurden mit einer hoch verdienten Führung die Seiten gewechselt.

 

Christoph Gostomzik setzt den Schlusspunkt

 

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber klar überlegen und betrieben weiterhin Chancenwucher. So gab es Chancen im Minutentakt und entweder ging der Ball knapp vorbei oder wurde eine Beute von Keeper Naaß. So dauerte es bis zur 57. Spielminute, ehe die Mittelahr-SG auf 2 : 0 erhöhen konnte. Wieder hieß der Torschütze Fabian Kastenholz, der eine lange Flanke von Gutzer per Kopf verwandelte. In der Folge ließ es die SG Dernau/Mayschoß II ruhiger angehen und die Partie spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Die nächste gute Gelegenheit hatte Michael Dung in der 74. Minute, doch sein Schuss aus 20 Metern verfehlte knapp das Ziel. Nach 79. Minuten schlägt dann die Uhr für Florian Gutzer. Mit einem feinen Solo umkurvt er mehrere Gegenspieler und verwandelt eiskalt zum 3 : 0 Zwischenstand. Nur fünf Minuten später war es erneut Florian Gutzer, der auf 4 : 0 erhöht. Nach schönem Zusammenspiel mit Michael Dung vollstreckt er mit einem strammen Schuss rechts ins Eck. In der 88. Minute zeigt Schiedsrichter Schäfer erneut auf den Elfmeterpunkt. Christoph Gostomzik trat an und verwandelte eiskalt unten links zum 5 : 0 Endstand. Dies war gleichzeitig sein erster Pflichtspieltreffer für die Mittelahr-SG.

 

Trainer Thomas Schooß: „Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, trotz der Belastung von zwei Spielen in 40 Stunden zeigen wir keine Ermüdungserscheinungen. Wenn es heute etwas zu bemängeln gibt, dann dass wir trotz des hohen Sieges zu viele Torchancen vergeben haben. Besonders gefreut habe ich mich über das Tor von Christoph Gostamzik.“

 

Torfolge: 1 : 0 Fabian Kastenholz (47. Minute), 2 : 0 Fabian Kastenholz (57.), 3 : 0 Florian Gutzer (79.), 4 : 0 Florian Gutzer (84.), 5 : 0 Christoph Gostomzik (88.).

 

SG Dernau/Mayschoß II: Tobias Wäsch, Axel Noll, Marius Schäfer, Daniel Surges, Fabian Kastenholz, Michael Dung, Florian Gutzer, David Bertram, Michael Neiß,  Jens Hallerbach, Tim Gilles, Stefan Dung, Luca Dung, Sergej Reich, Christoph Gostomzik, Nico Schooß, Lukas Krämer, Pascal Legrand.

Trainer: Thomas Schooß

 

Schiedsrichter: Rudolf Schäfer (Kempenich)

Trainer Thomas Schooß

SG Dernau/Mayschoß II

(09.10.2020 Kreisliga D/Ahr 6. Spieltag)

 

Punktgewinn in Oberzissen für die SG Dernau/Mayschoß II

 

Die Schooß-Elf bleibt weiter ohne Niederlage

 

SV Oberzissen III : SG Dernau/Mayschoß II 1 : 1 (0 : 0) In einer guten D-Klassenpartie trafen die Männer von Trainer Thomas Schooß auf einen hoch motivierten Gegner in Oberzissen. So sahen die Zuschauer eine temporeiche und höchst spannende Partie mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten.

Im ersten Durchgang dominierten die Gäste und sie hatten auch die ersten guten Möglichkeiten. So scheiterten die Kicker von der Mittelahr in der Anfangsphase gleich zweimal in aussichtsreicher Position. Erst in der 23. Minute kamen die Gastgeber zu ihrer klarsten Chance in Halbzeit eins, doch der Angreifer verzog aus 6 Metern Entfernung weit über das von Tobias Wäsch gehütete Tor. In der 35. Minute fehlten Peter Müller nur Millimeter um den Ball nach schöner Flanke von rechts über die Torlinie zu drücken. Oberzissen versuchte es meistens mit langen Bällen, doch diese wurden von der Dernauer Hintermannschaft gut weg verteidigt. Auch in der Folge hatten die Gäste noch Möglichkeiten, doch es blieb beim 0 : 0 zur Pause.

 

David Bertram mit dem Führungstreffer

 

Im zweiten Durchgang hatte die Mittelahr-SG die ersten Minuten noch Oberwasser und in der 48. Spielminute lenkte der stark haltende Oberzissener Keeper einen Schuss an den Pfosten und verhinderte gerade so die Gästeführung. In der Folge wurden die Gäste aber immer mehr in die Defensive gedrängt. In der 56. Minute die Trippelchance für Oberzissen. Einmal rettete der Pfosten und gleich zweimal Keeper Wäsch. Dernau konnte sich nur noch selten lösen und die Führung der Gastgeber lag in der Luft. Umso überraschender der Treffer für die SG Dernau/Mayschoß II in der 78. Minute. David Bertram setzte sich auf der rechten Seite konsequent durch, drang in den Sechzehner ein und überwand mit einem gefühlvollen Lupfer aus 12 Metern Entfernung Christopher Theisen im Tor von Oberzissen. In der 87. Minute belohnten sich die Gastgeber für ihre starke Schlussoffensive. Nach einem schönen Pass in die Box, allerdings roch es ein wenig nach Abseits, kam eine stramme Flanke vor das Dernauer Tor, die Sascha Lus aus der Nahdistanz nur noch über die Linie drücken musste. Im Anschluss sah Peter Müller wegen eines überflüssigen Remplers die zweite gelbe Karte und musste das Spielfeld verlassen. In der 92. Minute fast noch der Siegtreffer für Oberzissen. Tobias Wäsch war aber auf dem Posten und lenkte den Ball an die Querlatte. So blieb es am Ende bei einem alles in allem gerechten Unentschieden.

 

Trainer Thomas Schooß: „In der ersten Halbzeit haben wir es verpasst mehr aus unseren Chancen zu machen. Im zweiten Durchgang hat Oberzissen Druck gemacht und so können wir am Ende mit dem Punktgewinn sehr gut leben.“

 

Torfolge: 0 : 1 David Bertram (78. Minute), 1 : 1 Sascha Lus (87.).

 

SG Dernau/Mayschoß II: Tobias Wäsch, David Bertram, Marius Schäfer, Daniel Surges, Axel Noll, Michael Dung, Michael Neiß, Peter Müller, Stefan Dung, Fabian Kastenholz, Pascal Zirbel, Jonas Hallerbach, Luca Dung, Lukas Krämer, Tim Gilles, Jens Hallerbach, Christoph Gostamzik, Sascha Bolk.

Trainer: Thomas Schooß

 

Schiedsrichter: Toni Ockenfels (Sinzig)

SG Dernau/Mayschoß II (Kreisliga D/Ahr 02.10.2020)

 

Die SG Dernau/Mayschoß II siegt im Spitzenspiel

 

Peter Müller trifft dreifach und Sascha Bolk hält den Sieg fest

 

SG Dernau/Mayschoß II : SV Kripp II 4 : 3 (2 : 1) Im Topspiel des 5. Spieltages traf die SG Dernau/Mayschoß II auf den Tabellenvierten, den SV Kripp II. In einer rasanten und hochklassigen Partie setzten sich am Ende die Gastgeber mit 4 : 3 Toren durch und stehen damit punktgleich mit dem Tabellenführer Inter Sinzig auf dem 2. Tabellenplatz.

Der Sekundenzeiger hatte sich gerade einmal gedreht, da zeigte der umsichtige Schiedsrichter Thomas Lethert nach einem Handspiel der Gäste auf den Elfmeterpunkt. Kapitän Peter Müller ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte sicher ins linke Eck zur 1 : 0 Führung. In der Folge entwickelte sich eine temporeiche Partie und Dernaus Torhüter Sascha Bolk musste gleich zweimal sein ganzes Können auf bieten um den Ausgleich zu verhindern. In der 27. Minute war aber auch er machtlos und Kripp konnte durch Jan Malecki ausgleichen. Auch danach Spitzenfußball von beiden Teams. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Axel Noll doch noch die 2 : 1 Führung. Sein leicht abgefälschter Schuss vom Sechzehnereck landet unhaltbar für Keeper Gualtiero Francesconi im Knick des Kripper Tores.

 

Auch im zweiten Durchgang toller Fußball von beiden Teams

 

Wer glaubte das die Teams das hohe Tempo in Durchgang zwei nicht halten können, wurde schnell eines Besseren belehrt. Beide Mannschaften generierten Torgelegenheiten, die zunächst Beste hatte Kripp, als ein Schuss von der Unterkante der Torlatte ins Spiel zurücksprang. In der 62. Spielminute erhöhte Peter Müller mit einem grandios geschossenen Freistoß auf 3 : 1. Aus 18 Metern zirkelte er den Ball über die Abwehrmauer unhaltbar in den Torwinkel. Doch in der 74. Minute wurde es wieder spannend, denn Thomas Dünnebier verkürzte auf 3 : 2. Doch nur drei Minuten später hieß der Torschütze erneut Peter Müller. Einen schönen Konter legte Fabian Kastenholz am Keeper vorbei und Müller musste nur noch aus 16 Metern ins leere Tor schießen. Doch weiter ging die wilde Hatz. In der 85. Minute verkürzte Kripp auf 4 : 3. Die Dernauer Hintermannschaft bekam den Ball nach einem Eckball nicht weg und Tobias Barkentien-Hebling schob die Kugel aus der Nahdistanz ins Netz. In den Schlussminuten verteidigten die Gastgeber den Vorsprung mit Geschick und Glück über die verbleibenden Minuten und so stand am Ende ein nicht unverdienter Sieg in einer tollen D-Klassenpartie zu Buche.

 

Trainer Thomas Schooß: „Ich bin stolz auf mein Team. Die Mannschaft hat meine Vorgaben umgesetzt und sich für eine spielerisch und kämpferisch tolle Leistung belohnt. Nun gilt es für uns nächste Woche in Oberzissen nachzulegen.“

 

Torfolge: 1 : 0 Peter Müller (2. Handelfmeter), 1 : 1 Jan Malecki (25.), 2 : 1 Axel Noll (45.), 3 : 1 Peter Müller (61.), 3 : 2 Tobias Dünnebier (71.), 4 : 2 Peter Müller (74.), 4 : 3 Tobias Barkentien-Hebling (85.).

 

SG Dernau/Mayschoß II: Sascha Bolk, Axel Noll, Marius Schäfer, Daniel Surges, David Bertram, Michael Dung, Stefan Dung, Fabian Kastenholz, Michael Neiß, Leon Schmitt, Luca Dung, Peter Müller, Christoph Gostamzik, Jens Hallerbach, Tim Gilles.

Trainer: Thomas Schooß

 

Schiedsrichter: Thomas Lethert (Wershofen)

Torschütze David Bertram

SG Dernau/Mayschoß II

(23.09.2020 Kreisliga D/Ahr 4. Spieltag)

 

Die SG Dernau/Mayschoß II punktet auch in Bengen

 

Gerechtes Unentschieden bei der Grafschafter SG III

 

Grafschafter SG III : SG Dernau/Mayschoß II 1 : 0 (1 : 1) Wieder einmal musste Trainer Thomas Schooß sein Team auf Grund von Verletzungen und Sperren umbauen, sodass in Durchgang eins noch etwas Sand im Getriebe der SG Dernau/Mayschoß II war. Dies sollte sich jedoch in der 2. Halbzeit ändern.

Die erste Großchance des Spiels hatten die Gastgeber bereits in der 7. Spielminute, als ein Stürmer alleine vors Tor zog jedoch den Schuss rechts vorbei setzte. Vier Minuten später verfehlte Raphael Grimmiger mit einem Lupfer knapp das Ziel. In der 15. Minute dann Glück für die Gäste, als ein 20 Meter Schuss an der Torlatte landete. Drei Minuten danach klingelte es dann im von Tobias Wäsch gehüteten Gästetor. David Kriechel setzte einen platzierten Schuss vom Sechzehnereck genau ins linke Toreck und ließ Wäsch keine Abwehrchance. Danach war die GSG weiter das bessere Team, doch im Abschluss war die Mannschaft zu harmlos. In der 35. Minute stand David Bertram nach einem Eckball einschussbereit, doch er bekam keinen Druck hinter den Ball. So blieb es bei der knappen Führung der Gastgeber zur Pause.

 

David Bertram mit dem Ausgleichstreffer

 

Im zweiten Durchgang zeigten sich die Gäste verbessert. Sekunden nach dem Wiederanpfiff stand Michael Neiß einschussbereit, doch in letzter Sekunde wurde er durch einen Verteidiger am Ausgleich gehindert. Kurz darauf schwächten sich die Gastgeber dann selbst, als Martin Thelen, der in Durchgang eins wegen Meckerns bereits gelb gesehen hatte, nach gestrecktem Bein gegen Peter Müller die gelb-rote Karte sah. Es dauerte aber bis zur 62. Spielminute, ehe die Gäste daraus Kapital schlagen konnten. Nach einem Eckball bekamen die Grafschafter den Ball nicht aus der Gefahrenzone und so musste David Bertram ihn nur noch über die Torlinie schieben. In der Folge waren zunächst keine großen Torchancen zu verzeichnen. In den Schlussminuten hätten sich die Gäste aber doch noch die drei Punkte sichern können. Gleich mehrfach ergaben sich Einschussmöglichkeiten, doch entweder ging der Ball knapp am Tor vorbei, oder Torhüter Volker Ratuschny blieb unüberwindbar. Als Schiedsrichter Waldemar Hiebert schließlich die Partie nach 93 Minuten abpfiff, stand ein insgesamt gerechtes Unentschieden auf der Anzeigentafel.

 

Trainer Thomas Schooß: „Insgesamt kann ich meinem Team keinen Vorwurf machen. Wir mussten wieder einige Positionen umstellen und die Mannschaft hat sich voll reingehängt. Daher bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Wir haben 7 Punkte aus drei Spielen geholt und stehen damit im oberen Tabellenbereich.“

 

Nach der Partie verabschiedete sich Co-Trainer Jürgen Lenz von der Mannschaft. Er wird zukünftig anderweitig als Headcoach tätig werden. Verein und Mannschaft bedanken sich bei ihm für sein Engagement und wünschen ihm viel Erfolg für die Zukunft.

 

Torfolge: 1 : 0 David Kriechel (17. Minute), 1 : 1 David Bertram (62.).

 

SG Dernau/Mayschoß II: Tobias Wäsch, David Bertram, Mike Stein, Marius Schäfer, Daniel Surges, Axel Noll, Felix Rössel, Luca Dung, Mario Liersch, Raphael Grimmiger, Michael Neiß, Leon Schmitt, Peter Müller, Stefan Dung, Fabian Kastenholz.

 

Schiedsrichter: Waldemar Hiebert (Nickenich)

Men of the match, Michael Neiß

SG Dernau/Mayschoß II

(Kreisliga D/Ahr 11.09.2020)

 

Auch Bad Bodendorf kann die Mittelahr-SG nicht stoppen

 

Michael Neiß zeigte eine überragende Leistung

 

SC Bad Bodendorf II : SG Dernau/Mayschoß II 1 : 2  (1 : 1) Nach wie vor standen der SG Dernau/Mayschoß II einige Spieler nicht zur Verfügung und so fuhr das Team von Thomas Schooß und Jürgen Lenz mit gemischten Gefühlen nach Bad Bodendorf.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten die Gäste die erste Chance nach fünf Minuten als Michael Neiß eine Sahneflanke von Michael Dung nur knapp verpasste. In der 14. Spielminute zeigte Schiedsrichter Sebastian Krause nach einem Foul von Leon Schmitt berechtigterweise auf den Elfmeterpunkt. Die Gastgeber ließen sich diese Chance nicht entgehen und verwandelten sicher zur 1 : 0 Führung. Doch die Gäste zeigten sich nicht geschockt und zogen ihren Stiefel weiter durch. In der 28. Minute dann die Belohnung. Einen langen Pass von Leon Schmitt in die Box erlief der nimmermüde Michael Neiß und mit einem feinen Lupfer über den Keeper erzielte er den nicht unverdienten Ausgleich. In der Folge hatten die Mittelahr-SG sogar noch Möglichkeiten in Führung zu gehen, doch es blieb beim Unentschieden bis zum Pausenpfiff.

 

Michael Dung bringt die Gäste in Führung

 

Auch im zweiten Durchgang begannen die Mittelahr-Kicker mit Herz und klugen Ballstaffetten. In der 50. Minute erzielte Michael Dung den Treffer zum 1 : 2 Führungstreffer für die Gäste. Nach Balleroberung Felix Rössel landete sein Flachschuss aus 20 Metern unhaltbar im linken Eck. In der 69. Minute sahen die Zuschauer einen schönen Weitschuss von Felix Rössel, der knapp sein Ziel verfehlte. In der 78. Minute sah Michael Dung nach einem taktischen Foul die gelb-rote Karte. In der Folge wurden die Gastgeber stärker und die SG Dernau/Mayschoß musste Schwerstarbeit in der Defensive verrichten. In der 92. Minute verhinderte Sascha Bolz mit einer Glanzparade den Ausgleich. Mit unbändigem Kampfgeist und dem erforderlichen Quäntchen Glück hielt das Team der SG die Führung in Unterzahl fest und setzte sich damit erstmal oben in der Tabelle fest. Im Anschluss feierte das Team diesen tollen Auswärtssieg

 

Fazit: Das Trainerteam Thomas Schooß und Jürgen Lenz zeigte sich nach dem Spiel sichtlich angetan von der Leistung seiner Mannschaft. Mit tollem Spiel und noch mehr Kampfgeist entführte die Mannschaft drei Punkte aus Bodendorf. Bereits am kommenden Freitag gilt es in der Partie gegen den SV Oedingen auf die bisher gezeigten Leistungen aufzubauen. Anstoß in der Ahr-Rotwein ICX-Arena ist um 19:30 Uhr.

 

Torfolge: 1 : 0 (15. Foulelfmeter), 1 : 1 Michael Neiß (28.), 1 : 2 Michael Dung (50.),

 

SG Dernau/Mayschoß II: Sascha Bolk, Marius Schäfer, Daniel Surges, David Bertram, Michael Dung, Felix Rössel, Raphael Grimmiger, Michael Neiß, Leon Schmitt, Jens Hallerbach, Josef-Georg El-Salloum, Sascha Pörzgen, Thomas Geiß, Peter Müller, Justin Mertens.

 

Schiedsrichter: Sebastian Krause (Oberzissen)

Marius Schäfer mit dem Tor des Tages

SG Dernau/Mayschoß II

(Kreisliga D/Ahr 04.09.2020)

 

Überzeugender Sieg der SG Dernau/Mayschoß II zum Saisonstart

 

SV Berg/Freisheim musste sich mit 5 : 1 geschlagen geben

 

SG Dernau/Mayschoß II : SV Berg/Freisheim 5 : 1 (2 : 1) Trotz einiger verletzungs- und coronabedingter Ausfälle zeigte die Zweitvertretung der SG Dernau/Mayschoß eine überzeugende Leistung im ersten Saisonspiel gegen den SV Berg/Freisheim.

Bereits nach fünf Minuten gingen die Gastgeber mit 1 : 0 in Führung. Einen berechtigten Handelfmeter verwandelte Raphael Grimmiger sicher und ließ dem Gästekeeper Calvin Klein keine Abwehrchance. In der Folge hatte die Mittelahr-SG mehr vom Spiel, doch es mangelte noch an klaren Chancen. Umso überraschender der 1 : 1 Ausgleich für die Gäste. Nachdem die Dernauer Hintermannschaft den Ball nicht wegbekam, reagierte Niklas Vogt am Schnellsten und ließ Sascha Bolk keine Abwehrmöglichkeit. Nur fünf Minuten später zeigte Schiedsrichter Rene Surges erneut auf den Punkt. Nach einem klaren Foul am agilen Fabian Kastenholz legte sich Michael Dung den Ball zurecht und traf platziert zum 2 : 1 ins linke Eck. In der Folge hätten die Gastgeber noch vor der Pause erhöhen können, doch einen platzierten Schuss von Marius Schäfer und einen Kopfball von Matthias Noll entschärfte der Gästekeeper. So blieb es bei der verdienten Pausenführung.

 

Marius Schäfer mit dem Tor des Tages

 

Die ersten zehn Minuten nach der Pause zeigten die Gastgeber unsortiert und Berg hatte die erste Tormöglichkeit. Der Schuss verfehlte aber knapp sein Ziel. In der 59. Minute traf Marius Schäfer mit dem Tor des Tages zum 3 : 1 Zwischenstand. Ein Hammer aus 25 Metern landete genau im Winkel. Nur drei Minuten später hieß der Torschütze Fabian Kastenholz, der nach guter Vorarbeit von Raphael Grimmiger aus leicht abseitsverdächtiger Position zum 4 : 1 einschob. In der 72. Minute sorgte Michael Dung für den 5 : 1 Endstand. Nach einem schönen Sololauf über die linke Seite traf er mit einem platzierten Flachschuss ins linke Eck. In der Folge ergaben sich noch Möglichkeiten zu erhöhen, doch die Bälle wurden nicht mehr so gut zu Ende gespielt. Auch die Gäste hatten noch eine Chance, doch Sascha Bolk reagierte sicher. So blieb es beim auch in dieser Höhe verdienten Sieg der Gastgeber.

 

Trainer Thomas Schooß: Wir, als Trainerteam, sind sehr zufrieden mit dem Saisonauftakt. Meine Mannschaft hat die fehlenden Spieler gut kompensiert und immer wieder versucht, spielerische Lösungen zu finden. Darauf wollen wir weiter aufbauen am kommenden Freitag in der Partie beim SC Bad Bodendorf II nachlegen.

 

Torfolge: 1 : 0 Raphael Grimmiger (5. Handelfmeter), 1 : 1 Niklas Volgt (26.), 2 : 1 Michael Dung (31. Foulelfmeter), 3 : 1 Marius Schäfer (59.), 4 : 1 Fabian Kastenholz (62.), 5 : 1 Michael Dung (72.).

 

SG Dernau/Mayschoß II: Sascha Bolk, Nico Schooß, Marius Schäfer, Daniel Surges, Fabian Kastenholz, Michael Dung, Felix Rössel, Raphael Grimmiger, Michael Neiß, Leon Schmitt, Matthias Noll, Axel Noll, Thomas Geiß, Christoph Gostamzik, Justin Mertens.

 

Schiedsrichter: Rene Surges (Hönningen)

1. Pokalrunde

SG Dernau/Mayschoß II (1. Runde C/D-Pokal 2020)

 

Die neu gegründete SG Dernau/Mayschoß II mit großem Pokalfight

 

Pokalsieg gegen den C-Ligisten SG Ahrtal Hönningen II

 

SG Dernau/Mayschoß II : SG Ahrtal Hönningen II (4 : 1) Im ersten Pflichtspiel der neu formierten SG Dernau/Mayschoß II gelang dem Team des Trainergespanns Thomas Schooß und Jürgen Lenz ein Auftakt nach Maß. Gegen den C-Ligisten aus Hönningen führten die Gastgeber zur Pause mit 4 : 1 Toren. Am Ende wurde es nochmal eng, doch es sollte zum Weiterkommen in Runde zwei reichen.

In den ersten 20 Minuten waren Torchancen Mangelware und die Partie ausgeglichen. Nach einem Foul an Fabian Kastenholz zeigte der umsichtige Schiedsrichter Hans-Jürgen Wüst berechtigterweise auf den Elfmeterpunkt. Kapitän Peter Müller trat an und ließ dem Gästekeeper keine Abwehrchance. Der Torhunger der Gastgeber schien geweckt, denn nur vier Minuten später erzielte Mario Liersch nach einem schönen Pass von Peter Müller den Treffer zum 2 : 0. Der Sekundenzeiger hatte sich gerade zweimal gedreht, da stand es schon 3 : 0. Diesmal hieß der Torschütze Michael Neiß, der einen guten Doppelpass halbhoch ins linke Eck vollendete. In der 36. Minute zeigten die Gäste ein Lebenszeichen. Benjamin Klaes zirkelte den Ball unhaltbar zum 3 : 1 in den Dernauer Kasten. In der 43. Minute rettete der Posten für Tobias Wäsch im Tor der Gastgeber. Doch die Blau-Gelben ließen sich nicht schocken und kurz vor dem Pausentee sorgte Fabian Kastenholz mit dem Treffer zum 4 : 1 für den alten Dreitorevorsprung. Mit dieser verdienten Führung wurden die Seiten gewechselt.

 

Die SG Ahrtal kommt nochmal ran

 

Im zweiten Durchgang passierte die ersten zwanzig Minuten wenig. Die Partie spielte sich im Mittelfeld ab und Torchancen; Fehlanzeige. Wie aus dem nichts verkürzten die Gäste in der 67. Minute durch Tim Kaltz auf 4 : 2. Nur zwei Minuten später hieß der Torschütze zum 4 : 3 Fabio Bresgen und die Partie war wieder völlig offen. Danach machten die Gäste Druck und drängten auf den Ausgleich. Die Gastgeber stemmten sich jedoch mit aller Macht dagegen und so sollte sich der Trainingsfleiß der letzten Wochen auszahlen. Mit Geschick und ein wenig Glück brachte man den insgesamt verdienten Pokalsieg über die Ziellinie und zog damit in die zweite Pokalrunde ein.

 

Fazit: Das Team der SG Dernau/Mayschoß II zeigte eine starke kämpferische Leistung. Entsprechend zufrieden war das Trainergespann Thomas Schooß und Jürgen Lenz. Ein Fleißkärtchen verdienten sich Kapitän Peter Müller und Fabian Kastenholz, der eine gute Leistung in seiner neuen Position im Sturm zeigte.

 

Vorschau: Am kommenden Freitag, den 04.09.2020 geht es dann in die Meisterschaftsrunde gegen die Mannschaft des SV Berg/Freisheim. Anstoß in der Ahr-Rotwein ICX-Arena ist um 19:30 Uhr.

 

Torfolge: 1 : 0 Peter Müller (20. Foulelfmeter), 2 : 0 Mario Liersch (24.), 3 : 0 Michael Neiß (26.), 3 : 1 Benjamin Klaes (36.), 4 : 1 Fabian Kastenholz (46.), 4 : 2 Tim Kaltz (67.), 4 : 3 Fabio Bresgen (69.).

 

SG Dernau/Mayschoß II: Tobias Wäsch, Peter Müller, Pascal Zirbel, Stefan Dung, Marius Schäfer, Michael Neiß, Daniel Surges, Leon Schmitt, Fabian Kastenholz, Leon Schmitt, Luca Dung, Mario Liersch, Jürgen Lenz, Christoph Gostamzik, Thomas Geiß.

 

Schiedsrichter: Hans-Jürgen Wüst (Grafschaft)

 

Fotos: Die Torschützen der SG Dernau/Mayschoß II

Fanshop Blau-Gelb

Besucher Blau-Gelb

Diese Seite verzeichnete seit

dem 03. März 2008

Besucher. Dafür sagen euch die Blau-Gelben vielen herzlichen Dank.

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite Blau-Gelb News.

Ahr-Rotwein ICX-Arena

SV Blau Gelb Dernau Vorschau auf platzpate.de

Optik Darscheid

Die Altenahr App
Mich könnt ihr mieten, einfach anklicken und die Fa. Elektro Paetz ist für euch da

Unser Vereinslokal

Hier finden Sie uns:

SV Blau-Gelb Dernau

 

Abteilung Fußball
Hauptstr. 65 
53507 Dernau

Telefon: +49 2643 7376

E-Mail: sv-dernau@gmx.de

 

Abteilung Alte Herren

Klosterstraße 10 a

53474 Bad Neuenahr-Marienthal

 

Telefon: +49 2641 916 64 58

E-Mail:

alte-herren-dernau@gmx.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!