SV Blau-Gelb Dernau
SV Blau-Gelb Dernau

1. Mannschaft 2020/2021

Trainer:                  Bekim Gerguri

Co-Trainer:            Samir Handanagic

Torwart-Trainer: Roger Steiner

Bertreuer:               Julian Nelles

Physio:                     Sarah Frings

Ergebnisse und Tabelle

Testspiele 2020

SG Dernau/Mayschoß I (Testspiel 20.08.2020)

 

Knappe Niederlage in Ersdorf

 
SC Altendorf/Ersdorf : SG Dernau/Mayschoß I 3 : 2 (1 : 0) In der Partie gegen den Mittelrhein-A-Ligisten Altendorf/Ersdorf traf unser Team auf eine gut eingestellte Mannschaft. Es war ein guter Test für unsere Blau-Gelben, doch am Ende brachte man sich durch zwei Standards um den verdienten Lohn. Gegen einen starken Gegner sahen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe. Zweimal konnte die Mittelahr-SG ausgleichen. Die Torschützen hießen Tizian Karaschewitz und Florian Gutzer. Nach dem 2 : 2 Ausgleich in der 87. Spielminute gelang den Gastgebern eine Minute später der Treffer zum 3 : 2 Endstand.
 
Trainer Bekim Gerguri: "Wir müssen noch einiges besser machen um einen guten Saisonstart hinzulegen. Aber wir sind positiv eingestellt und werden das bis zum Pokalspiel in Remagen hinkriegen. Natürlich tut uns die schwere Verletzung von Enis Jashanica aus dem Spiel in Andernach weh, aber jetzt müssen wir als Team eben noch mehr bringen."
 
Auf diesem Weg noch einmal gute Besserung an Enis von der gesamten Blau-Gelb Familie.
Gute Besserung Enis

SG Dernau/Mayschoß (Testspiel 16.08.2020)

 

Rheinlandligist Andernach ließ nichts anbrennen

 

Standesgemäße Niederlage für die Blau-Gelben

 

SG 99 Andernach : SG Dernau/Mayschoß I 4 : 0 (2 : 0) Auf dem Kunstrasenplatz in Andernach musste die Mittelahr SG bei hochsommerlichen Temperaturen eine verdiente Niederlage hinnehmen. Für unsere Mannschaft war es eine intensive Einheit, die gezeigt hat, dass noch einiges an Arbeit vor der Mannschaft und dem Trainerteam liegen. Bereits nach fünf Minuten geriet unser Team mit 1 : 0 in Rückstand. Nach 38 Spielminuten stand es dann 2 : 0 und mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang präsentierte man sich zunächst besser und lief den Gegner früher an. Dadurch gelang auch die ein oder andere Offensivaktion. Mitte der zweiten Hälfte verletzte sich Enis Jashanica, nach einem Foul eines Andernacher Verteidigers, schwer und musste anschließend auf Grund einer Knieverletzung ins Krankenhaus. Wir wünschen ihm das die Verletzung nicht zu schlimm ist und er bald wieder auf dem Platz stehen kann. Danach übernahmen die Gastgeber wieder die Partie und so fielen in der 74. und 81. Minute die Tore zum 4 : 0 Endstand. Wenn das Team etwas aus dieser Partie lernen kann, dann ist es die verbale Abstimmung innerhalb der Mannschaft, sowie das Pressingverhalten und das schnelle Umschalten, dass die Andernacher präsentierten.

Bereits am kommenden Donnerstag geht die Testspielreihe weiter. Gegner ist um 20:00 Uhr in Ersdorf der Mittelrhein A-Ligist SC Altendorf-Ersdorf.

SG Dernau/Mayschoß I (Testspiele 09.08.2020)
 
Deutliche Niederlage gegen den Bezirksligisten Plaidt
 
Eine ordentliche Halbzeit reichte nicht
 
SG Dernau/Mayschoß I : FC Plaidt 0 : 5 (0 : 1) Nach einer harten Trainingswoche traf unsere Elf auf einen motivierten Bezirksligisten aus Plaidt. In Hälfte eins stimmte das Spiel gegen den Ball noch, und so musste man in der 25. Minute lediglich den Treffer zum 0 : 1 hinnehmen. Allerdings hatte die Mannschaft Probleme im Spiel nach vorne und so blieb es beim Rückstand bis zur Pause.
In Durchgang zwei ließen dann die Kräfte nach und das Spiel der Gastgeber wurde von Minute zu Minute schlechter. Als dann in der 70. Minute das 0 : 2 fiel, war die Messe gelesen. So erhöhten die Gäste in den letzten 10 Minuten noch auf 0 : 5. Nun gilt es in den noch verbleibenden Wochen bis zum Saisonstart Stabilität ins Spiel zu bringen und das spielerische Element weiter auszubauen.
 
Das nächste Testspiel bestreitet die Elf von Bekim Gerguri am kommenden Samstag, den 15.08.2020, gegen das Rheinlandligateam der SG 99 Andernach. Anstoß im Andernacher Stadion ist um 18:00 Uhr.
Foto: Trainer Bekim Gerguri war mit der Leistung seines Teams nur bedingt zufrieden.
SG Dernau/Mayschoß (Testspiel 04.08.2020)
 
Am Ende war der Sieg zu deutlich
 
Dünstekoven hatte 61 Minuten lang alles im Griff
 
SG Dernau/Mayschoß I : RW Dünstekoven 5 : 2 (0 : 0) Nach einem sehr guten Spiel gegen Oberzissen, sahen die Zuschauer gegen Dünstekoven eine ganz andere Partie. Über die ersten 60 Minuten der Blau-Gelben decken wir das Mäntelchen des Schweigens. Dünstekoven war aggressiver, zweikampfstärker und hatte die besseren Chancen. Als Entschuldigung lassen wir die schweren Trainingseinheiten von Sonntag gelten. Das es zur Pause 0 : 0 stand, war in erster Linie ein Verdienst von Felix Witthaus im Dernauer Tor.
Als Dünstekoven nach dem Seitenwechsel innerhalb von 10 Minuten die 0 : 2 Führung gelang, hätte niemand mehr auf einen Sieg von Dernau getippt. Doch es sollte anders kommen. In der 67. Minute verkürzte Tizian Karaschewitz auf 1 : 2. Nur vier Minuten später sorgte Tim Rieder für das 2 : 2 und der Sekundenzeiger hatte sich einmal gedreht, als Rieder auf 3 : 2 erhöhte. In der 76. Minute erzielte Pascal Zirbel das 4 : 2 und in der 85. Minute war es erneut Tizian Karaschewitz der den Treffer zum 5 : 2 Endstand erzielte. Die Gäste konnten einem fast leid tun, hatten sie das Spiel doch über eine Stunde fest im Griff. Am kommenden Sonntag treffen die Blau-Gelben im nächsten Testspiel auf den Bezirksligisten FC Plaidt. Anstoß ist um 15:00 Uhr in der Ahr-Rotwein ICX-Arena. Wenn man in dieser Partie bestehen will, ist sicherlich eine Leistungssteigerung von Nöten. Eine gute Leistung zeigte unser Schiedsrichter Uwe Seidler, der die Partie immer im Griff hatte.
 
Torfolge: 0 : 1 (51. Minute), 0 : 2 (61.), 1 : 2 Tizian Karaschewitz (67.), 2 : 2 Tim Rieder (71.), 3 : 2 Tim Rieder (72.), 4 : 2 Pascal Zirbel (76.), 5 : 2 Tizian Karaschewitz (85.)
 
Schiedsrichter: Uwe Seidler (Kalenborn)

SG Dernau I (Testspiel 28.07.2020)

 

Deutlicher Sieg gegen Bezirksligaaufsteiger

 

Tizian Karaschewitz mit Doppelpack

 

SG Dernau I : SV Oberzissen I 4 : 0 (2 : 0) Hatten die Blau-Gelben im ersten Testspiel gegen Merl, man unterlag mit 6 : 3 Toren, noch Schwächephasen in Durchgang zwei, so bot das Team von Bekim Gerguri gegen den Bezirksligaaufsteiger aus Oberzissen eine gute Leistung über 90 Minuten. Oberzissen hatte mit seinen beiden Großchancen Pech, verhinderten doch Posten und Torlatte die Anschlusstreffer zu strategisch günstigen Zeitpunkten.

 

Von Beginn an übernahmen die Gastgeber das Spiel und es machte den zahlreich erschienenen Zuschauern sichtlich Spaß, wie das heimische Team die meisten Situationen spielerisch lösen konnte. Dadurch verpuffte das frühe Pressing von Oberzissen und nach 17 Spielminuten hätte Tizian Karaschewitz die Führung erzielen können, scheiterte aber im Eins zu Eins am guten Gästekeeper. Der anschließende Volleyschuss von Daniel Ley ging Zentimeter am Pfosten vorbei. Drei Minuten später war es dann soweit, eine schöne Flanke verwertete Florian Gutzer zur 1 : 0 Führung. Dernau setzte jetzt nach und in der 27. Minute hieß der Schütze zum 2 : 0 Tim Rieder. Die Gastgeber hatten im Anschluss sogar noch Chancen den dritten Treffer zu erzielen. In der 40. Minute die einzige echte Möglichkeit für die Gäste im ersten Durchgang. Ein Schuss aus 20 Metern landete am Torpfosten des Dernauer Gehäuses. Hier wäre Tobias Wäsch im Dernauer Tor machtlos gewesen. So wurden mit einer verdienten Führung die Seiten gewechselt.

 

SG Dernau baut die Führung aus

 

Auch in Durchgang zwei brauchten die Blau-Gelben nur eine kurze Eingewöhnungsphase bevor sie erneut das Spielgeschehen übernahmen. Trainer Bekim Gerguri hatte gleich 4-mal gewechselt. Neu im Spiel waren nun Felix Witthaus im Tor, Ivan Bossauer, Matthias Noll und Felix Rössel. In der 56. Minute sahen die Zuschauer dann den Treffer zum 3 : 0 durch den an diesem Tag glänzend aufgelegten Tizian Karaschewitz. Nur drei Minuten später klingelte es erneut im Kasten von Oberzissen. Nachdem Karaschewitz zwei Abwehrspieler wie Slalomstangen an der Torauslinie ausgetanzt hatte, zog er nach innen und ließ auch dem Oberzissener Torwart keine Abwehrchance. Von Oberzissen war auch im zweiten Durchgang wenig zu sehen. Lediglich in der 65. Minute hatten die Gastgeber erneut das Glück des Tüchtigen, als nach einem Konterangriff der Schlenzer über Felix Witthaus nur die Torlatte traf. In der Folge hatten die Gastgeber noch Chancen das Ergebnis zu erhöhen, doch das wäre sicherlich des Guten zu viel gewesen.

 

Insgesamt gesehen geht der Sieg aber in Ordnung. Wenn es der SG Dernau/Mayschoß gelingt, diese Leistung zu stabilisieren und noch etwas auszubauen, so werden die Fans in den kommenden Monaten noch viel Freude mit dem Team von Bekim Gerguri haben.

 

Torfolge: 1 : 0 Florian Gutzer (20. Minute), 2 : 0 Tim Rieder (27.), 3 : 0 Tizian Karaschewitz (56.), 4 : 0 Tizian Karaschewitz (59.)

 

SG Dernau I: Tobias Wäsch, Felix Witthaus, Johannes Schnitzler, Dennis Paffrath, Daniel Ley, David Bertram, Enis Jashanica, Tim Rieder, Tizian Karaschewitz, Julian Schnitzler, Vinzent Lügger, Florian Gutzer, Ivan Bossauer, Matthias Noll, Felix Rössel, Sergej Reich.

 

Schiedsrichter: Uwe Seidler (Kalenborn)

 

Vielen Dank an Andreas Ennenbach für die tollen Bilder 

SG Dernau I (Testspiel 26.07.2020)
 
In Durchgang zwei ließ die Kraft nach
 
Rot-Weiß Merl I : SG Dernau I 6 : 3 (1 : 2) Im ersten Testspiel nach einer langen Coronapause hatte man mit dem Mittelrhein Bezirksligisten aus Merl direkt ein dickes Brett vor der Brust. Engagiert ging das Team von Bekim Gerguri zur Sache und erzielte nach 8 Minuten durch Pascal Zirbel die 0 : 1 Führung. Den zwischenzeitlichen Ausgleich konterte in der 26. Minute Tizian Karaschewitz mit der erneuten Gästeführung. Mit diesem nicht unverdienten Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte ließen dann die Kräfte der Blau-Gelben nach und in der 55. Minute erzielte Merl den Ausgleich zum 2 : 2. Mit einem Dreierpack zwischen der 67. und 79. Minute zog Merl auf 5 : 2 davon. Durch einen von Johannes Schnitzler sicher verwandelten Elfmeter verkürzten die Gäste noch einmal, doch kurz vor dem Abpfiff erzielte Merl den Treffer zum 6 : 3 Endstand.
Bekim Gerguri: "Meine Mannschaft zeigte eine ordentliche erste Halbzeit. In Durchgang zwei hat die Kraft gefehlt, aber dann erwarte ich auch mehr Einsatz. Das hat mir nicht gefallen."
Schon übermorgen steht das nächste Testspiel auf dem Programm. Gegner in der heimischen Ahr-Rotwein ICX-Arena ist der Bezirksligaaufsteiger SV Oberzissen. Anstoß der Partie ist um 20:00 Uhr.
 
Fotos: Die Dernauer Torschützen

Sommervorbereitung 2020

Neuzugang Dennis Paffrath

SV Blau-Gelb Dernau

(Kreisliga A/Ahr 05.06.2020)

 

Der SV Dernau verstärkt weiter seinen Kader

 

Neuzugang Dennis Paffrath kommt aus Wormersdorf

 

Dernau: Der SV Blau-Gelb Dernau vermeldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2020/2021. Der 34-jährige Dennis Paffrath, bisher Spielertrainer beim Mittelrhein A-Ligisten SV Wormersdorf, wechselt an die Ahr. Bis 2016 spielte er im Kreisligaoberhaus beim Post SV Chemnitz. Paffrath, wohnhaft auf der Grafschaft im nahe gelegenen Holzweiler, möchte zum Abschluss seiner Karriere noch einmal durchstarten und das spielerische Konzept des Dernauer Trainerteams Bekim Gerguri und Samir Handanagic nach vorne bringen. „Ich möchte noch einmal in einer spielerisch starken Mannschaft spielen, denn ich halte nichts von langen Bällen nach dem alten Motto, und vorne hilft der liebe Gott“, so einer seiner Wechselgründe. Der bekennende Borussia Dortmund Fan gibt als Hobbies neben dem Fußball seine Familie und seine Hunde an. Als gelernter Sechser ist er für Trainer Gerguri flexibel einsetzbar und wird seine Erfahrung sicherlich an die jungen Wilden des SV Dernau weitergeben.

Der SV Blau-Gelb Dernau heißt Dennis Paffrath herzlich willkommen und wünscht ihm eine interessante, erfolgreiche und verletzungsfreie Zeit in Blau-Gelb.

Abbruch der Saison 2019/2020

SV Blau-Gelb Dernau (1. Mannschaft 16.05.2020)
 
Dernau beendet die Kreisligasaison auf dem 8. Platz
 
Dernau: Die Saison 2019/2020 ist nach einem Corona bedingten Abbruch durch den FV Rheinland beendet. Der SV Blau-Gelb Dernau schließt die Saison auf einem guten 8. Tabellenplatz ab. Bei 21 Punkten und einem Torverhältnis von 33 : 30 Toren errang man 6 Siege und 3 Unentschieden. Achtmal verließ man den Platz als Verlierer. Torschützenkönig wurde Tim Rieder mit 12 Toren. Ihm folgten Tizian Karaschewitz mit 7 Toren und Eike Creuzberg konnte 3 Treffer bejubeln. Johannes Schnitzler und Fatlum Canolli standen in allen 17 Begegnungen auf dem Platz. Tim Rieder und Daniel Ley kamen auf 16 und Tizian Karaschewitz auf 15 Einsätze. 

Mit einem 3 : 1 Sieg gegen die SG Hocheifel startete unsere Mannschaft in die Saison. Nach einer Niederlage in Saffig, kam es vor der Partie gegen die U23 des ABC zum Rücktritt von Trainer Uwe Deckenbrock. Auch hier noch einmal der Dank an Uwe für die tollen Erfolge während seiner langjährigen Tätigkeit in Dernau. Nach einem 4 : 0 Sieg in Mayen, unterlag man Eich unglücklich mit 2 : 3 Toren. Nach dieser Partie übernahmen Bekim Gerguri und Samir Handanagic die Trainerposten von den beiden Interimstrainern Matthias Noll und Fabio Cardoso. Trotz positiver Ansätze musste man danach 4 Niederlagen in Folge hinnehmen. Dies war sicherlich auch der Umstellung auf ein neues Spielsystem geschuldet. Gegen Kottenheim platzte dann der Knoten und das Team gewann verdient mit 4 : 0 Toren. Einer Auswärtsniederlage in Ettringen folgte ein Heimsieg gegen Andernach II. Gegen Sinzig hieß es am Ende unglücklich 0 : 1 und zum Abschluss der Hinrunde wurde ein tolle Leistung in Westum leider nicht belohnt. So belegte man zu diesem Zeitpnkt lediglich den 11. Tabellenplatz. Nach einem Unentschieden in Adenau und einer Punkteteilung gegen Saffig, gelang ein viel umjubelter 2 : 1 Auswärtsieg in Ahrweiler. Im letzten Spiel vor der Winterpause gelang gegen Mayen ein verdienter 5 : 1 Heimsieg, was gleichbedeutend mit dem 8. Tabellenplatz war.

Nun wurde die Saison ohne Absteiger abgebrochen. Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga wurde souverän der SV Oberzissen und wir gratulieren Tobias Dedenbach und seiner Mannschaft recht herzlich zum Erfolg.

Die Kaderaufstellung für die neue Saison hat schon Formen angenommen und fasst alle Spieler haben ihre Zusage für die neue Saison gegeben. Mit Felix Witthaus, Vincent Lügger, Michel Strauß und David Bertram stehen schon vier Neuzugänge fest. Mit weiteren Kandidaten werden noch Gespräche geführt. Die Trainer hatten schon frühzeitig ihre Verträge verlängert und so steht einer erfolgreichen Saison 2020/2021 nur noch die Coronakrise im Wege.

Der SV Dernau verpflichtet David Bertram

SV Blau-Gelb Dernau
(Kreisliga A/Ahr 07.05.2020)
 
David Bertram kehrt nach Dernau zurück
 
Die Blau-Gelben verpflichten junges hoffnungsvolles Talent
 
Dernau: Der 18 Jahre alte David Bertram, Vater Patrick (Paddy) Bertram war viele Jahre als Spieler und Trainer in Dernau aktiv, kehrt nach fast zehn Jahren wieder zu seinem Heimatverein zurück. 2011 wechselte er aus der Dernauer Jugend zunächst zum SV Walporzheim und im Jahr 2015 hieß sein nächstes Ziel Grafschafter JSG. Hier spielte er unter anderem in der C-Jugend Rheinlandliga und durchlief die B- und A-Jugend Leistungsklassen.
Jetzt will er den nächsten Schritt machen und sich für die 1. Mannschaft des SV Dernau empfehlen. Er möchte schnellst möglich im Team von Bekim Gerguri Fuß fassen und sich mittelfristig einen Stammplatz erarbeiten. Neben dem Fußball pflegt er das Laufen und das Krafttraining und natürlich die familienbedingte Liebe zum 1. FC Köln.
Der SV Dernau heißt David Bertram herzlich Willkommen und wünscht ihm viel Spaß mit seinen neuen Mannschaftskollegen, sowie eine verletzungsfreie und erfolgreiche Zeit in seiner neuen alten Heimat.

Weitere Vertragsverlängerungen

SV Blau-Gelb Dernau (1. Mannschaft 02.05.2020)
 
Diese Blau-Gelben stehen zur Unterstützung bereit
 
Beruf und Studium gehen aber vor
 
Dernau: Nachdem wir euch in den letzten Tagen die Vertragsverlängerungen mit den Stammspielern und einige Neuverpflichtungen verkündet haben, möchten wir aber auch die Ergänzungsspieler nicht vergessen, die trotz beruflicher Einbindung, Studium oder aus Altersgründen nur bedingt zur Verfügung stehen können. Jedoch auch sie stehen gerne bereit, um im Fall der Fälle das Team der Blau-Gelben zu unterstützen.
Ivan Bossauer, Sergej Reich, Hendrik Halfmann und Mario Liersch sind zurzeit beruflich und ausbildungstechnisch eingespannt und stehen daher nur eingeschränkt für den Spiel- und Trainingsbetrieb zur Verfügung. Oldie Michael Krämer wird sicherlich den beiden Stammkeepern im Training den ein oder anderen Kniff zeigen können und ist auch mit seinen knapp 44 Jahren noch fit genug, um im Fall des Falles das Tor zu hüten. Ben Abele wird versuchen, sich über gute Leistungen in der zweiten Mannschaft zu empfehlen.
In den nächsten Wochen stehen noch Verhandlungen mit Spielern im Raum, sodass der Kader noch nicht abschließend feststeht. Insgesamt kann aber festgehalten werden, dass die Blau-Gelben für die nächste Saison bestens aufgestellt sind.
SV Blau-Gelb Dernau (1. Mannschaft 01.05.2020)
 
Weitere Vertragsverlängerungen bei Blau-Gelb
 
Die Abteilung Routine stellt sich vor
 
Dernau: Nachdem wir in den letzten Tagen die Vertragsverlängerungen der jüngeren Spieler verkündet haben, dürfen wir euch heute die Abteilung Routine vorstellen. Die Dernauer Urgesteine Franz Gilles, Eike Creuzberg und Matthias Noll spielen schon seit frühester Kindheit im Trikot der Blau-Gelben. Keeper Tobias Wäsch wird sich in der kommenden Saison ein Duell mit Felix Witthaus um das Trikot mit der Nummer 1 liefern. Jordan Schmitt und Winterneuzugang Spetim Gerguri blicken auf höherklassige Erfahrungen zurück und werden den Jungen als Vorbilder dienen. Das Trainergespann Bekim Gerguri und Samir Handanagic hat jedenfalls tolle Spielertypen zur Verfügung, um ein absolut konkurrenzfähiges A-Klassen Team für die Saison 2020/2021 auf die Beine zu stellen. Die Fans wird es jedenfalls freuen ⚽️
SV Blau-Gelb Dernau (1. Mannschaft 30.04.2020)
 
Der Kader der Blau-Gelben zeigt Konturen
 
Auch diese 5 Jungs haben für 20/21 zugesagt
 
Dernau: Das es im Kader des SV Blau-Gelb Dernau stimmt , zeigen auch diese fünf Spieler die seit Jugendzeiten zusammen spielen und seit Jahren befreundet sind. In der Defensive zeigen Julian Schnitzler und Fatlum Canolli schon seit geraumer Zeit das sie absolut A-Klassen tauglich sind. Pascal Zirbel wird immer mehr zu einer festen Größe und Nico Schooß gefällt dem Trainerteam als Strippenzieher im Mittelfeld. Florian Gutzer ist nach langer Verletzungszeit wieder dabei und fasst so langsam wieder Fuß in der Mannschaft. Sollte er verletzungsfrei bleiben, so wird auch er ein wichtiger Baustein im Team von Bekim Gerguri werden.

SV Blau-Gelb Dernau (1. Mannschaft 29.04.2020)

 

Vier weitere Stammkräfte verlängern beim SV Dernau

 

Mit Tizian Karaschewitz, Tim Rieder, Johannes Schnitzler und Enis Jashanica haben vier weitere Stammkräfte Trainer Bekim Gerguri ihre Zusage für die Saison 2020/2021 gegeben. Damit werden die beiden besten Torschützen des SV Dernau auch in der folgenden Saison um die Torjägerkrone spielen, aber wer weiß, vielleicht gibt es ja noch Konkurrenz aus dem spielstarken Kader der Blau-Gelben. Mit dem Abwehrungeheuer Johannes Schnitzler und dem Edeltechniker Enis Jashanica sind zwei Eckpfeiler der Mannschaft weiterhin dabei. In den nächsten Tagen ist mit weiteren Vertragsverlängerungen beim SV Dernau zu rechnen. Die Fans können sich also schon jetzt auf guten Fußball der Blau-Gelben in der Nachcoronazeit freuen ⚽️

Daniel Ley verlängert

von links: Bekim Gerguri und Daniel Ley

SV Blau-Gelb Dernau

(1. Mannschaft 28.04.2020)

 

Daniel Ley verlängert in Dernau

 

Die Blau-Gelben setzen auf Erfahrung und Jugend

 

Dernau: Ettringen, Miesenheim, Ahrweiler und Kripp hatten ihn auf dem Zettel, doch letztlich überzeugten ihn die Blau-Gelben mit ihrem Konzept aus Erfahrung und Jugend. So wird Daniel Ley auch in der kommenden Saison gemeinsam mit Johannes Schnitzler das Abwehrzentrum der Blau-Gelben besetzen. Daniel Ley kommentiert seine Verlängerung mit folgenden Worten: „Der SV Dernau hat mich mit seinem eingeschlagenen Weg mit einem neuen und engagierten Trainerteam überzeugt. Die gute Gemeinschaft und der Aufbau des Teams mit erfahrenen und jungen Spielern, sowie die Freundschaft im Team bieten gute Optionen für meine Zukunft in Blau-Gelb. Ich werde hoch motiviert in die kommende Saison starten.“ Entsprechend erfreut war natürlich auch Trainer Bekim Gerguri. „Damit habe ich weiterhin einen wichtigen Spieler im Kader, der mit seiner Erfahrung Vorbild für meine jungen Wilden sein wird.“ Nun hoffen alle Fußballer des SV Dernau darauf, dass der Ball bald wieder rollen kann.

Neuzugang Vincent Lügger

von links: Franz Gilles + Vincent Lügger

SV Blau-Gelb Dernau

(Kreisliga A/Ahr 08.04.2020)

 

Der SV Dernau verstärkt sich weiter

 

Vincent Lügger wechselt vom Ahrweiler BC an die Mittelahr

 

Dernau: Der 21 Jahre alte Vincent Lügger wechselt zur neuen Saison 2020/2021 zum SV Blau-Gelb Dernau. Der gelernte Verteidiger spielte seit seinem 5. Lebensjahr beim Ahrweiler BC und durchlief dabei alle Jugendmannschaften. Die letzten beiden Jahre war er als Verteidiger in der 2. Mannschaft aktiv. Dabei zeigte der gelernte Rechtsfuß aber auch auf der Außenbahn sein Können und trug sich mehrfach in die Torschützenliste ein. Sein Lieblingsverein ist der SV Werder Bremen und als Hobbies widmet er neben dem Fußball, dem Lesen, dem Freunde treffen und dem Kraftsport seine Freizeit. Der in der Ausbildung befindliche Bundespolizist gibt seine Ziele in Blau-Gelb wie folgt an. Ich möchte in der kommenden Saison verletzungsfrei bleiben und gerne oben mitspielen. Trainer Bekim Gerguri kennt Vincent Lügger schon aus seiner Zeit in Ahrweiler und freut sich auf die gemeinsame Arbeit in Dernau.
Der SV Dernau heißt Vincent Lügger herzlich Willkommen und wünscht ihm viel Spaß, sowie eine verletzungsfreie und erfolgreiche Zeit in Blau-Gelb.

Neuzugang Felix Witthaus

von links: Bekim Gerguri, Samir Handanagic, Felix Witthaus, Franz Gilles

SV Blau-Gelb Dernau

(Kreisliga A/Ahr 25.03.2020)

 

Der SV Dernau verpflichtet Felix Witthaus

 

Blau-Gelb setzt weiter auf die Jugend

 

Dernau: Der 18 Jahre alte Torhüter Felix Witthaus wird ab der Saison 2020/2021 das Trikot der Blau-Gelben tragen. Witthaus ist zurzeit noch in der A-Jugend Rheinlandliga beim Ahrweiler BC aktiv und seine Leistungen zeigen, dass aus ihm mal ein ganz Großer seines Fachs werden kann. Der bekennende Bayern München-Fan freut sich besonders auf die Zusammenarbeit mit den Dernauer Torwart-Trainern Samir Handanagic und Roger Steiner. Seine Ziele in Dernau definiert er mit dem Erarbeiten eines Stammplatzes im Tor der Blau-Gelben, und auf absehbare Zeit möchte er mit dem SV Dernau um den Aufstieg in Bezirksliga spielen. Mit dieser Verpflichtung setzt Dernau weiterhin auf die Jugend. Auch Trainer Bekim Gerguri, beide kennen sich noch aus Ahrweiler Zeiten, freut sich über die Neuverpflichtung, wird doch dadurch die Lücke durch den Weggang von Marcus Westphal, er übernimmt den Posten des Torwarttrainers beim Ahrweiler BC, geschlossen. Lieber Marcus, wir wünschen dir alles Gute für deine sportliche und private Zukunft und vielleicht sieht man sich irgendwann in Blau-Gelb wieder.

Der SV Dernau heißt Felix Witthaus herzlich Willkommen und wünscht ihm viel Spaß, sowie eine verletzungsfreie und erfolgreiche Zeit in Blau-Gelb.

Wintervorbereitung 2019/2020

Kapitän Johannes Schnitzler
SV Blau-Gelb Dernau
(1. Mannschaft 10.03.2020)
 
Deutlicher Sieg im Testspiel gegen
Eintracht Esch
 
Dernau ist gut gerüstet für den Meisterschaftsstart
 
SV Blau-Gelb Dernau : Eintracht Esch 7 : 2 (3 : 1) Im letzten Test vor dem Start der Meisterschaftsrunde bei der SG Eich besiegten die Blau-Gelben im Lokalderby den ambitionierten C-Ligisten aus Esch auch in dieser Höhe verdient mit 7 : 2 Toren.
Der Gast legte los wie die Feuerwehr, doch es war auch klar, dass der C-Ligist dieses Tempo keine 90 Minuten würde durchhalten können. Dernau befand sich zunächst noch im Tiefschlaf und musste in der 9. Minute den 0 : 1 Rückstand durch Christoph Hoffmann hinnehmen. Dies schien aber der Weckruf für die Gastgeber gewesen zu sein, denn in der Folge bekam man die Gäste mit spielerischen Mitteln in den Griff. So gelang Tizian Karaschewitz in der 13. Minute nach schönem Doppelpass der 1 : 1 Ausgleich. Nur 10 Minuten später brachte er die Blau-Gelben mit 2 : 1 in Front. In der Folge hatte man Möglichkeiten die Führung auszubauen, doch gegen eine kämpfende Eintracht dauerte es bis zur 43. Minute, ehe Matthias Noll nach einem Eckball von Jordan Schmitt auf 3 : 1 erhöhte.
In Durchgang zwei mussten die Gäste ihrer erhöhten Laufbereitschaft in der ersten Hälfte Tribut zollen, hatten allerdings zunächst die große Chance durch Alexander Zavelberg zu verkürzen. Sein Versuch Marcus Westphal im Dernauer Tor zu überlupfen schlug allerdings gänzlich fehl. In der 53. Minute zeigte der unaufgeregt leitende Schiedsrichter Uwe Seidler nach einem Foul an Karaschewitz auf den Elfmeterpunkt. Matthias Noll trat an, doch sein mittig platzierter Schuss wurde vom stark spielenden Keeper David Volz mit einer Parade über die Torlatte gelenkt. Vier Minuten später war es dann doch soweit. Daniel Ley verwandelte nach einem Eckball aus der Nahdistanz zum 4 : 1. In der 64. Minute sorgte ein Missverständnis zwischen Arianit Haxhiu und dem eingewechselten Keeper Tobias Wäsch für ein Eigentor zum 4 : 2 Zwischenstand. Danach spielten aber fast nur noch die Blau-Gelben. Tizian Karaschewitz, der einen Abpraller nach Schuss von Daniel Ley nutzte, Pascal Zirbel und Libero Johannes Schnitzler nach schönem Solo stellten den standesgemäßen Endstand von 7 : 2 her.
Nun geht es für die Blau-Gelben darum, am Sonntag, den 15.03.2020 um 14:30 Uhr, beim Tabellenfünften aus Eich einen guten Start in der Meisterschaftsrunde hinzulegen.
 
Torfolge: 0 : 1 Christoph Hoffmann (9. Minute), 1 : 1, 2 : 1 Tizian Karaschewitz (13., 23.), 3 : 1 Matthias Noll (43.), 4 : 1 Daniel Ley (57.), 4 : 2 Eigentor Arianit Haxhiu (64.), 5 : 2 Tizian Karaschewitz (66.), 6 : 2 Pascal Zirbel (73.), 7 : 2 Johannes Schnitzler (81.)
 
SV Blau-Gelb Dernau: Marcus Westphal, Tobias Wäsch, Jordan Schmitt, Pascal Zirbel, Johannes Schnitzler, Nico Schooß, Tizian Karaschewitz, Tim Rieder, Eike Creuzberg, Matthias Noll, Fatlum Canolli, Daniel Ley, Julian Schnitzler, Arianit Haxhiu.
 
Schiedsrichter: Uwe Seidler (Kalenborn)
 
Foto: Den Schlusspunkt markierte Kapitän Johannes Schnitzler mit einem tollen Solo durch die Hintermannschaft der Gäste
Torschütze zum 2 : 0 Tim Rieder

SV Blau-Gelb Dernau 

(1. Mannschaft 03.03.2020)

 

Testspielsieg gegen Heimersheim

 

Tim Rieder und Tizian Karaschewitz trafen

 

SV Blau-Gelb Dernau : SG Heimersheim

2 : 0 (0 : 0) Auch im Testspiel gegen den Aufstiegsaspiranten aus Heimersheim wusste unser Team zu überzeugen. Blieb die erste Hälfte noch torlos, so sorgten in Durchgang zwei Tizian Karaschewitz und Tim Rieder für einen verdienten 2 : 0 Endstand. Dernau hatte viele gute Aktionen nach vorne und so war Trainer Bekim Gerguri insgesamt zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft. Am Sonntag, den 08.03.2020 um 14:00 Uhr, treffen die Blau-Gelben im letzten Testspiel vor der Meisterschaftsrunde im Derby auf die SG Walporzheim/Bachem, Anstoß ist um 14:00 Uhr in der Ahr-Rotwein ICX-Arena. 

Tizian Karaschewitz traf doppelt

SV Blau-Gelb Dernau 

(1. Mannschaft 29.02.2020)

 

Blau-Gelb im Trainingslager

 

Knapper Sieg gegen die DJK Plaidt

 

SV Blau-Gelb Dernau : DJK Plaidt 2 : 1 (2 : 1) Im Rahmen des Trainingslagers zur Vorbereitung auf die Meisterschaftsspiele trafen die Blau-Gelben auf den Vierten der Kreisliga B/Mayen. Bereits in der 1. Spielminute gingen die Gastgeber in Führung. Torschütze Tizian Karaschewitz erhöhte bereits in der 11. Minute mit einem Doppelpack auf 2 : 0, ehe die Gäste in der 38. Minute auf 2 : 1 verkürzen konnten. In Durchgang zwei gab es weitere Möglichkeiten auf beiden Seiten, doch es blieb am Ende beim verdienten Sieg der Gastgeber. Da kurzfristig noch Spieler krankheitsbedingt ausfielen, standen Trainer Bekim lediglich 11 Spieler zur Verfügung, die ihre Sache aber gut machten. Schon am Dienstag treffen die Blau-Gelben im nächsten Testspiel auf die SG Heimersheim, Anstoß ist um 19:30 Uhr in der Ahr-Rotwein ICX-Arena. 

SV Blau-Gelb Dernau (1. Mannschaft 20.02.2020)

 

Starkes Testspiel gegen den SV Masburg

 

Blau-Gelb gewinnt torreiche Partie

 

SV Blau-Gelb Dernau : SV Masburg 4 : 3 (2 : 0) In einer torreichen Partie standen sich zwei spielstarke Teams gegenüber. Die Gäste, Tabellenführer der Kreisliga A/Hunsrück Mosel, waren der erwartet starke Gegner, doch unsere Mannschaft zeigte eine Topleistung und gewann am Ende verdient. Tolle Spielzüge, hohe Geschwindigkeit und starke Abwehrreihen prägten zunächst die Partie. Mit einem Doppelschlag durch Matthias Noll und Nico Schooß in der 33. und 35. Minute sorgten die Blau-Gelben für die 2 : 0 Pausenführung. Auch in Durchgang zwei sah es erst einmal nach einer klaren Angelegenheit aus, erhöhte Tim Rieder in der 52. Minute, nach einer Balleroberung im gegnerischen Sechzehner, auf 3 : 0. Nur vier Minuten später zeigten die Gäste warum sie so erfolgreich die Tabelle anführen. Nach einem blitzschnell durchgeführten Offensivvorstoß verkürzte Patrick Stein mit einem knallharten Schuss unter die Torlatte auf 3 : 1. In der 61. Minute sorgte ein individueller Fehler in der Dernauer Hintermannschaft für das 3 : 2 durch Rene Risser. Kurz darauf stellte Tim Rieder auf den alten 2-Tore-Abstand, nachdem ihn der gegnerische Torwart beim Abschlag angeschossen hatte und die Kugel zurück ins Tor rollte. In der 75. Minute wurde es noch einmal spannend, denn erneut konnten die Gäste, diesmal durch Marko Lanser, verkürzen. Danach gab es zwar noch auf beiden Seiten Chancen zur Ergebniskorrektur, doch es blieb am Ende beim insgesamt gerechten 4 : 3 Sieg der Gastgeber. Die anwesenden Zuschauer waren jedenfalls begeistert vom gezeigten Tempofußball, der einen positiven Blick in die Zukunft des Teams zulässt. Trainer Bekim Gerguri war mit dem Spiel insgesamt zufrieden, merkte jedoch an, dass die Mannschaft noch an ihrer Konstanz arbeiten muss. „Wir haben noch Abschnitte im Spiel, an denen wir abschalten. Wir müssen dahin kommen, die Spiele über 90 Minuten konzentriert abzuarbeiten. Das muss unser Ziel sein“.

SV Blau-Gelb Dernau (1. Mannschaft 13.02.2020)

 

Im Rahmen der letzten Trainingseinheit sorgten die Trainer Bekim Gerguri und Samir Handanagic für Abwechslung beim Team der Blau-Gelben. Bei optimalen Bedingungen fand das Training im Footballpoint in Sinzig statt. Hier konnten weitere Spielsituationen eingeübt werden. Am kommenden Mittwoch geht es mit einem Testspiel gegen den SV Masburg weiter.

Trainer Bekim Gerguri sah einen klaren Sieg seines Teams

SV Blau-Gelb Dernau 

(1. Mannschaft 11.02.2020)

 

Klarer Sieg gegen den FC Pech

 

4 : 0 heißt es nach 80 Minuten

 

SV Blau-Gelb Dernau : FC Pech 4 : 0 (3 : 0) Gegen den B-Ligisten aus Pech mussten zunächst einmal witterungsbedingt die Linien frei gekehrt werden, hatte doch ein kurzer Schneeschauer den Platz weiß gezuckert. Mit einem Doppelpack gingen die Blau-Gelben bereits in der 4. und 5. Spielminute mit 2 : 0 in Führung. Nach einer halben Stunde traf Enver Benishi zum 3 : 0 Pausenstand. In Durchgang zwei besorgte Matthias Noll nach 71 Spielminuten den 4 : 0 Endstand. Nach 80 Minuten musste dann auf Grund eines Flutlichtausfalls die Partie durch den souverän leitenden Schiedsrichter Daniel Richter vorzeitig abgepfiffen werden. Somit blieb es beim verdienten Sieg der Blau-Gelben auf einem schwer zu bespielenden Platz. 

Daniel Ley erzielte das 2 : 2

SV Blau-Gelb Dernau

(1. Mannschaft 02.02.2020)

 

Unentschieden im zweiten Testspiel

 

2 : 2 gegen den SV Hertha Buschhoven

 

SV Blau-Gelb Dernau : SV Hertha Buschhoven

2 : 2 (1 : 1) Im Testspiel gegen den Mittelrhein A/Ligisten hieß es nach 90 spannenden Spielminuten 2 : 2 Unentschieden. Tizian Karaschewitz hatte die Blau-Gelben in der 10. Minute nach schönem Pass von Matthias Noll in Führung gebracht. Michael Vogler sorgte in der 31. Minute mit einem Foulelfmeter für den 1 : 1 Ausgleich. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Oliver Gruner die 1 : 2 Gästeführung, ehe Daniel Ley mit seinem Treffer in der 56. Minute den 2 : 2 Endstand erzielte. 

Neuzugänge Winter

Enis Jashanica

Enis Jashanica wechselt nach Dernau

Noch vor dem Jahreswechsel verkünden wir unseren ersten Neuzugang in der Winterpause. Der 30-Jährige Enis spielte zuletzt für den SV Leimersdorf und die Zweitvertretung des ABC. Er ist im Mittelfeld flexibel einsetzbar und wird nun im neuen Jahr für den SV in Blau und Gelb auflaufen. Wir wünschen Dir bei uns in Dernau alles Gute, viel Spaß, viel Erfolg und eine verletzungsfreie Zeit, Enis.

Shpetim Gerguri

Shpetim Gerguri verstärkt Blau-Gelb

Warten wir nicht lange und verkünden euch den zweiten Winter-Neuzugang. Nach einer längeren, verletzungsbedingten Auszeit, schnürt Shpetim Gerguri ab dem neuen Kalenderjahr die Fussballschuhe für die Blau-Gelben. Der 29-Jährige Defensiv-Allrounder spielte zuvor für den Ahrweiler BC sowie Rot-Weiß Merl.
Wir wünschen Dir bei uns in Dernau alles Gute, viel Spaß, viel Erfolg und eine verletzungsfreie Zeit.

Neue Trainer in Blau-Gelb

V.L.n.R. Bekim Gerguri, Christian Müller, Samir Handanagic

SV Blau-Gelb Dernau

(Kreisliga A/Ahr 15.09.2019)

 

Neues Trainergespann beim SV Blau-Gelb Dernau

 

Bekim Gerguri und Samir Handanagic freuen sich auf die neue Aufgabe

 

Dernau: Nach der unnötigen  2 : 3 Heimniederlage des SV Blau-Gelb Dernau gegen die SG Eich, präsentierte der Vorstand der Blau-Gelben die Nachfolger von Trainer Uwe Deckenbrock. Bekim Gerguri und Samir Handanagic übernehmen ab sofort die Geschicke des SV Dernau und beide freuen sich auf die neue Herausforderung. Bis zum Ende der Saison 2018/2019 waren die Beiden noch Trainer beim Ahrweiler BC II, und sehen nun erwartungsvoll der neuen Aufgabe entgegen.

„Wir beide freuen uns erstmalig eine 1. Mannschaft zu übernehmen und sehen beim SV Dernau alle Möglichkeiten um das Team nach vorne zu bringen. Wir danken dem Vorstand des SV Dernau für das uns entgegen gebrachte Vertrauen und wir werden alles versuchen, das Beste aus der Mannschaft heraus zu holen,“ so Neutrainer Bekim Gerguri.

Abteilungsleiter Christian Müller, stellte im Namen des Vorstandes das neue Trainerteam vor und zeigte sich zuversichtlich; „Mit diesem Trainerteam sind wir sehr gut aufgestellt, und es liegt nun an der Mannschaft, ihr bestes Gesicht zu zeigen.“

Schon am kommenden Dienstag wird das neue Trainerduo beim Pokalspiel gegen die SG Hocheifel an der Bande stehen, um über ein gutes Coaching zu versuchen, in die 3. Pokalrunde einzuziehen.

Ein herzliches Dankeschön senden die Blau-Gelben aber noch einmal an den ausgeschiedenen Trainer Uwe Deckenbrock für die tolle Arbeit, die er über fast 15 Jahre beim SV Dernau geleistet hat.

Fanshop Blau-Gelb

Besucher Blau-Gelb

Diese Seite verzeichnete seit

dem 03. März 2008

Besucher. Dafür sagen euch die Blau-Gelben vielen herzlichen Dank.

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite Blau-Gelb News.

Ahr-Rotwein ICX-Arena

SV Blau Gelb Dernau Vorschau auf platzpate.de

Optik Darscheid

Die Altenahr App
Mich könnt ihr mieten, einfach anklicken und die Fa. Elektro Paetz ist für euch da

Unser Vereinslokal

Hier finden Sie uns:

SV Blau-Gelb Dernau

 

Abteilung Fußball
Hauptstr. 65 
53507 Dernau

Telefon: +49 2643 7376

E-Mail: sv-dernau@gmx.de

 

Abteilung Alte Herren

Klosterstraße 10 a

53474 Bad Neuenahr-Marienthal

 

Telefon: +49 2641 916 64 58

E-Mail:

alte-herren-dernau@gmx.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!