SV Blau-Gelb Dernau
SV Blau-Gelb Dernau

Presseberichte 2016/2017

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß (E2-Jugend 09.05.2017)

 

E2 gewinnt Verfolgerduell im Kampf um die Staffel-Meisterschaft

 

"Wehr spielt mit Krake im Tor"

 

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß II : JSG Wehr II 4 : 1 (1 : 1) Am 7. Spieltag der Kreisklasse 3 empfing man das Team der JSG Wehr II, die wie das Team der E2 noch Chancen auf die Staffel-Meisterschaft hat. Musste man sich im Hinspiel noch mit einem Punkt unglücklich zufriedengeben, wollte das Team nunmehr die vielen Chancen die sich im Spielverlauf ergeben am heutigen Tag besser nutzen.

Wie bei jedem Heimspiel der E2 war für die musikalische Unterhaltung vor und nach dem Spiel gesorgt. Die zahlreichen Zuschauer klatschten laut, als beide Teams mit der Vereinshymne aufliefen. Stadionsprecher und Tortusch waren noch gar nicht richtig bereit, da zappelte das Leder schon im gegnerischen Tor. Den Vorstoß der Gäste über links nach Anpfiff der Partie lief Tim Schneider gekonnt ab, Tim sah im Zentrum Max dos Santos der wiederum sofort halblinks auf Jonah Kanowski weiterspielte. Einen angetäuschten Schuß legte Jonah Maximilian Gärtner auf und dieser schob zum 1:0 ein (1.) Mit dem Jubeln noch beschäftigt, war Caspar Sebastian zur Stelle und parierte in einer Eins zu Eins Situation souverän (3.).

Es entwickelte sich ein hochklassiges Spiel beider Teams mit mehr Spielanteilen auf Seiten der Gastgeber. Wehr konnte sich wie schon im Hinspiel bei Ihrem Schlussmann bedanken das es im Spiel noch nicht zu weiteren Toren geführt hat.

Lara Raupach, Niklas Freund, Max dos Santos, Maximilian Gärtner und Jonah Kanowski scheiterten mehrmals in aussichtsreicher Position an dieser "Krake" im Tor von Wehr. Selbst unhaltbare Schüsse fischte er irgendwie noch weg.

So kam es dann auch wie es kommen musste, macht man die Dinger vorne nicht rein, wird es sich rächen. Dies war in der 8. Spielminute der Fall, als die Gäste einen schönen Konter über Ihre gefürchtete linke Seite bis zum Ende ausspielten und den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich zum 1:1 erzielten. Im direkten Gegenzug traf Jonah mit einer tollen Aktion nur den Pfosten (8.). Jan Zimmer war in Minute Zwölf nach einer Ecke zur Stelle, aber sein Schuss rauschte Zentimeter am Tor vorbei. Maxi, Niklas und Jonah scheiterten in der Folgezeit nochmals am Aluminium, somit ging man mit einem Unentschieden in die Pause.

 

Zweite Luft sorgt für die Entscheidung

 

Nach einer ruhigen Halbzeitansprache konzentrierte sich das Team auf die Schlusshälfte. In Hälfte Zwei entwickelte sich sofort die nächste Chance, die Jonah mit einem tollen Schlenzer ins rechte Eck zur erneuten 2:1 Führung nutzte (28.).

Man merkte den Gästen die warmen Temperaturen an, somit konnte sich das Team von der Mittelahr besonders mit seinen schnellen Spitzen in Szene setzen.

Ein weiterer Pfostenschuss von Kapitän Jonah Kanowski konnte Tim Schneider im Nachschuss nicht verwerten (32.). Eine Balleroberung durch Mike Kovacs passte Jan Zimmer auf Max dos Santos, der Jonah durch die Schnittstelle bediente, dieser konnte nur durch ein unschönes Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß überlies der Kapitän seinem Kamerad Maxi und dieser versenkte das Leder zum 3:1 (34.).

Der gegnerische linke Außenstürmer verlies genervt den Platz, konnte er an diesem Tag gegen Tim Schneider und Jan Zimmer nicht so glanzvoll auftreten, wie es im Hinspiel noch der Fall war. Fortan konnte das Team über die eigene rechte Seite das Spiel etwas offener gestalten, was die ein ein oder andere Chance ermöglichte. Ein Foul an Mike Kovacs in der eigenen Hälfte nutzte Lara Raupach zu einem schnellen Konter. Sie passte steil auf Jonah der am Strafraum Maxi in Szene setzte, mit einem gelungenen doppelten Doppelpass wirbelten die Beiden die Abwehr durcheinander und Jonah vollendete zum 4:1 (44.). Es waren noch nicht alle Spieler zurück in Ihrer eigenen Hälfte, dennoch spielte Wehr den Anstoß aus und drang zügig auf das Tor von Caspar Sebastian vor. Dieser blieb gewohnt cool und nahm seine Glanztat mit einem Schmunzeln im Gesicht hin (45.). Ein Freistoß der Gäste lenkte Caspar knapp über die Latte (47.). Die resultierende Ecke leitete den nächsten Konter der Hausherren ein, indem Lara Raupach von Niklas Freund blitzschnell bedient wurde, Sie scheiterte knapp im Duell mit der "Krake". Ein schönes kräftezermürbendes Spiel von zwei talentierten Mannschaften ging zu Ende, die sich auch nach dem Spiel für das Gezeigte gegenseitig gratulierten.

  

Torfolge: 1:0 Maximilian Gärtner (1.), 1:1 (8.), 2:1 Jonah Kanowski (28.), 3:1 Maximilian Gärtner (34.), 4:1 Jonah Kanowski (44.)

 

Bild: Das siegreiche Team am heutigen Tag

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß (E2-Jugend 28.04.2017)

 

Dernau punktet auch in Brohl

 

Jan Zimmer rettet Punkt in letzter Sekunde

 

JSG Brohl : JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß Am 6. Spieltag reiste man zum schweren Auswärtsspiel nach Brohl. Auf dem Rasenplatz in Gönnersdorf musste das Team zahlreiche Ausfälle von Kommunionskinder verkraften. Endrit Thaqi aus der F-Jugend reiste mit an, um dem Team im Titelkampf zu helfen.

In der ersten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch mit dem besseren Start der Heimmannschaft. Obwohl die E2 die ersten beiden Großchancen des Spiels hatte, konnten diese von Jonah Kanowski und Niklas Freund nicht verwertet werden. Die schnellen Konter der Gastgeber fanden in der 4. und 8. Spielminute den Weg ins Tor. Der frühe Rückstand schockte das Team nicht und man erspielte sich im Verlauf mehr Spielanteile. Zahlreiche weitere Torchancen wurden leichtfertig vergeben. Maik Kovacs scheiterte mit einem abgefälschten Fernschuss ebenfalls knapp. Nun kam die große Zeit von Endrit Thaqi, der im Sturm mit Niklas Freund und Jonah Kanowski wirbelte. Ein schöner Doppelpass zwischen den am heutigen Tag stark aufspielenden Tim Schneider und Bastian Köb startete den nächsten Gegenzug.

Tim Schneider spielte in die Schnittstelle und erreichte Jonah mustergültig, der drei Mann auf sich zog. Dieser bediente mit einer Flanke Endrit, der mit einem tollen Heber über den Schlussmann den Anschlusstreffer zum 2:1 (16.) erzielte. Nun spielten beide Teams mit offenem Visier und erspielten sich reihenweise Chancen.

Caspar Sebastian war wiederum ein sicherer Rückhalt seines Teams und an diesem Tage fehlerfrei. Eine kleine Unachtsamkeit in der Vorwärtsbewegung nutzten die Hausherren mit einem weiteren Tor zum 3:1 (22.) Max dos Santos, Niklas Freund und Jonah verfehlten Ihre Tore kurz vor dem Pausentee knapp. Beruhigende Worte in der Pause und sich seiner eigenen Stärke bewusst startete man in eine famose zweite Hälfte.

 

Powerplay in Halbzeit Zwei

 

In der zweiten Halbzeit war es dann nur noch ein Spiel auf ein Tor, indem die Hausherren mit allem verteidigten was Ihnen zur Verfügung stand. Mit schönem Offensivfußball und tollen Kombinationen drückte das Team der E2 auf weitere Erfolge. Das Team scheiterte sechsmal am Aluminium oder an dem stark haltenden Torwart der Brohler. Es gab keine Verschnaufpause und den Willen des Teams, das Spiel noch zu drehen, spürte man unlängst. Die mitgereiste "Süd" feuerte das Team unermüdlich an und traute Ihren Augen kaum, welches Spiel die jungen Spieler dort auf den Rasen brachten. Man musste bis zur 38. Minute warten bis die Mühen des Teams mit einer tollen Einzelleistung durch Jonah Kanowski mit dem 3:2 belohnt wurden. Man schnürte den Gegner förmlich in seiner eigenen Hälfte ein, sogar Caspar Sebastian stürmte in den letzten zwei Minuten bei Standards mit nach vorne, um den unlängst verdienten Ausgleich zu ermöglichen. Bis zur letzten Sekunde musste das Team warten, bis Jan Zimmer aus 31 Metern mit einem fulminanten Schuss den vielumjubelten Ausgleich für seine Mannschaft erzielte. Ein aufregendes Spiel mit zwei tollen Mannschaften ging zu Ende.

 

Bild: v.l. Bastian Köb und Tim Schneider mit einer souveränen Leistung

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß (E2-Jugend 25.04.2017)

 

Torlaune der E2 setzt sich weiter fort

 

Niklas Freund mit Hattrick - Doppelpacker Bastian Köb

 

Ahrweiler BC III : JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß II 1 : 6 (1 : 2) Am 5. Spieltag der Kreisklasse 3 setzte man sich beim Auswärtsspiel gegen den Ahrweiler BC III souverän durch.

Das Trainerteam forderte von Beginn an, dass ihr Team auch auf dem fremden Grün Ihren gewohnt hohen Ballbesitz und die dadurch resultierende spielerische Überlegenheit ausnutzen würde. Dies gelang in der ersten Hälfte phasenweise auch sehr gut. Ein gut aufgelegter Schlussmann des ABC verhinderte mit zahlreichen Glanztaten einen frühen Rückstand. In der ersten Halbzeit konterten die Hausherren das ein oder andere Mal gefährlich und E2-Torwart Caspar Sebastian war es noch zu verdanken, dass es nicht zu einem Gegentor kam. Vier Aluminiumtreffer von Jonah Kanowski und Niklas Freund hätten frühere Torerfolge verdient gehabt. In der 13. Minute war es endlich soweit, als Bastian Köb einen schön getretenen Eckball von Jonah zum 1:0 ins Gehäuse schoss. Eine kleine Unachtsamkeit in der Abwehr nutzte der ABC zum in dieser Zeit verdienten Ausgleich (19.). Die E2 ließ sich nicht beirren und drückte dem Spiel weiterhin ihren Stempel auf. Ein weiterer Eckball von Jonah brachte wiederum die Führung durch Bastian Köb, der mit einem gefühlvollen Heber seinen zweiten Treffer erzielte (25.).

 

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel der E2 noch souveräner, was sich nun auch in weiteren Toren wiederspiegelte. Die Abwehr um Tim Schneider, Jan Zimmer, Bastian Köb und Max dos Santos war fortan nicht mehr zu überwinden und schalteten sich immer gefährlich in das Offensivspiel mit ein. Allrounderin Lara Raupach arbeitete Fußball im Mittelfeld und gab keinen Zweikampf verloren. Tim Schneider und Max dos Santos vergaben noch zweimal freistehend. Mit einem lupenreinen Hattrick durch Niklas Freund war der Bann letztendlich gebrochen (41.,45.,47.). Kapitän Jonah Kanowski adelte seine eigene Leistung (fünf Torvorlagen) mit einem schönen Dribbling und einen Hammer in den linken Winkel (50.). Am Ende war es ein verdienter Sieg der E2-Jugend.

Das erfolgreich aufspielende Team der E2-Jugend mit ihren Trainern

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß (E2-Jugend 31.03.2017)

 

Das Mayschosser Nußbaumstadion lebt und bebt

 

Viererpack von Jonah Kanowski--Traumtor von Maximilian Gärtner

 

Am 4. Spieltag empfing das Team die Gäste der JSG Remagen II.

Von Beginn an setzten die Mittelahrkombinierten die Gäste in Ihrer eigenen Hälfte fest. Bereits in der 3. Minute erzielte Jonah Kanowski das 1:0 für sein Team.

Max dos Santos bereitete das 2:0 von Niklas Freund mustergültig vor (8.). In der Folgezeit vereitelte der Gästetorwart Chance um Chance der Hausherren.

Die drückende Überlegenheit konnten die Jungen-Ahrkicker in der ersten Halbzeit nicht in weitere Tore ummünzen, somit ging man dennoch sichtlich zufrieden in die Pause.

Bei schon fast sommerlichen Temperaturen, drehte das Team um das Trainergespann Josten/Kanowski in der zweiten Halbzeit richtig auf.

Max dos Santos vergab zweimal sichtlich knapp in aussichtsreicher Position.

Einen schönen Diagonalpass von Tim Schneider auf Jonah Kanowski, verwandelte dieser gekonnt zum 3:0 (33.). Im direkten Gegenzug verschlief die sonst so sicher stehende Abwehr den Anstoß, somit kam der Gast aus Remagen zu seinem unverhofften Anschlusstreffer. Die Hausherren hielten sofort dagegen, Maximilian Gärtner erzielte nach schönem Doppelpass mit Jonah das 4:1 (34.). Nach sofortiger Balleroberung am Mittelkreis setzte Bastian Köb Maximilian auf halblinks in Szene, der mit einem Traumtor aus 18 Metern zum 5:1 traf (37.). Ein abgefälschter Fernschuss von Jason wurde brandgefährlich (38.). Fortan wurden die Gäste etwas ruppiger und der fällige Strafstoß-Pfiff, Niklas Freund wurde unsanft von den Beinen geholt, blieb leider aus. Mike Kovacs wurde ebenso unsanft gebremst, somit mussten beide Akteure verletzt vom Platz. Jason Marten machte mit einem heftigen Aufschlag mit dem heimischen Grün Bekanntschaft, dennoch konnte er nach einer kurzweiligen Pause wieder eingewechselt werden. Ein schöner Spielzug nach diesen schwierigen Minuten erbrachte das 5:2 für die Remagener (40.). Tim Schneider eröffnete den direkten Gegenzug über links, leitete auf Jonah weiter, der mit einem schönen Schlenzer das 6:2 markierte (40.). Torhüter Caspar Sebastian war an diesem Tag wenig gefordert, wenn ein Konter mal durchdrang dann war er wie gewohnt der sichere Rückhalt seiner Vordermänner. Jan Zimmer leitete nach einem hart umkämpften Ball am eigenen Strafraum den nächsten Angriff ein. Jan sah im Zentrum Basti Köb der blitzschnell auf Jonah weiterleitete. Mit seinem Tempodribbling ließ er Mann und Maus hinter sich und markierte den 7:2 Endstand für sein Team (42.). Zwei Pfostentreffer und ein Lattenknaller in den letzten Minuten verhinderten weiter Tore.

Es war eine tolle Leistung des gesamten Kaders der E2, welcher spielerisch sowie auch kämpferisch zu überzeugen wusste. Die Abwehr um Jan Zimmer, Bastian Köb und Tim Schneider stand gewohnt sicher und hielten auch bei den etwas ruppigen Minuten des Spiels immer fair dagegen.

Mit diesem souveränen Sieg geht es nun in die wohlverdienten Osterferien, in denen sich die beiden verletzten Spieler wieder regenerieren können. Das nächste Spiel nach den Ferien findet beim Ahrweiler BC statt, welches für das Team richtungsweisend im Kampf um die Meisterschaft ist.

 

Torfolge: 1:0 Jonah Kanowski (3.), 2:0 Niklas Freund (8.), 3:0 Jonah Kanowski (33.), 3:1 (34.), 4:1 Maximilian Gärtner (35.), 5:1 Maximilian Gärtner (37.), 5:2 (40.), 6:2 Jonah Kanowski (40.), 7:2 Jonah Kanowski (42.).

 

Fotos, die verletzten Spieler, wir wünschen gute Besserung

Niklas Freund

Mike Kovacs

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß (E2-Jugend 25.03.2017)

 

Nach siegreichen Spielen ist das Feiern noch schöner...

 

Bad Bodendorf: Nach den zuletzt souverän erspielten Siegen in der Kreisklasse 3 folgte man gerne der Einladung von Giorgos Angelou. Nach dem souveränen Auswärtssieg in Burgbrohl war es soweit, der komplette Tross samt Eltern stürmten den griechischen Grill-Imbiss in Bad Bodendorf und nahmen diesen für gut drei Stunden als ihre Festung ein. Für Speis und Trank sorgte über den Abend hinweg "Jorgo" und man sah es ihm an, dass er es gerne für die Kinder vorbereitet hatte.

Ob Gyros, Schnitzel, Nuggets oder Bratwurst, jeder Wunsch der Kinder wurde von Jorgo erfüllt, sogar der öfters bestellte Nachschlag wurde schmunzelnd erledigt.

Er nahm sich auch die Zeit mit den Kindern und fachsimpelte mit den Kids über das runde Leder. Es wurde viel gelacht und als man sich auf den Heimweg machte, war bei dem ein oder anderen sogar noch Platz für ein leckeres Eis, welches ausnahmsweise zu dieser späten Stunde noch genehmigt wurde.

Das Team der E2 bedankt sich recht herzlich und freut sich schon über den nächsten Besuch bei Ihrem "Jorgo".

Jorgo und das Team hatten Spaß

Tabellenführer aus Burgbrohl entzaubert

 

E2- hat den Kontakt zur Spitze wiederhergestellt

 

Spvgg Burgbrohl I : JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß II 2 : 5 (1 : 3) Im 3. Spiel der Kreisklasse wartete der bis dato ungeschlagene Tabellenführer aus Burgbrohl auf die Mittelahrkombinierten. In den ersten Spielminuten konnte man den Druck der auf den Spielern lastete spüren. Würde man am heutigen Tage verlieren, dann wäre der Traum von Platz Eins schon in weite Ferne gerückt.

Nach einer Systemumstellung von Coach Gerrit Kanowski, welches auf mehr Ballbesitz ausgelegt war, merkte man im Verlaufe des Spiels das die Sicherheit und das Selbstvertrauen der jungen Kicker ins Team zurückkehrte. Burgbrohl begann spielbestimmend und traf etwas glücklich in der sechsten Spielminute zur 1:0 Führung. Beim direkten Gegenzug traf Jonah Kanowski mit seinem gefürchteten Tempodribbling durch drei Gegner hindurch zum 1:1 Ausgleich. Fortan spielte sich die E2 phasenweise in einen Rausch. Ein Foul an Jonah im Strafraum wurde leider nicht geahndet. (12.) Aber auch heute war die ungenügende Chancenverwertung des Teams der einzige negative Aspekt. Allrounderin Lara Raupach verletzte sich am Knie und musste früh aus dem Spiel genommen werden. Maximilian Gärtner, Max dos Santos, Niklas Freund und auch Jonah ließen selbst größte Chancen liegen.

Ein Foul auf halblinks an Jonah Kanowski führte in der 21. Spielminute zu einem Freistoß. Kapitän Jonah überlies seinem Freund Maximilian Gärtner diesen Freistoß.

Ein kurzes Gespräch mit seinem Coach und dann lief Maxi an und das Leder schlug unhaltbar zur 2:1 Führung ein. Die Abwehrreihe mit Bastian Köb, Jan Zimmer und Tim Schneider stand heute felsenfest und nun merkte man der Heimmannschaft an, dass diese auf solche Spielverläufe nicht eingestellt war. Es wurde etwas ruppiger und Maxi, Max, Niklas und Jonah wurden des Öfteren nicht ganz so fair bearbeitet.

Ein paar Worte vom Burgbrohler Coach zu seinen Mannen und schon wurde es wieder etwas ruhiger auf dem Platz. Max dos Santos hätte mit einem weiteren Tor die Führung erhöhen können, aber er traf das Leder nicht richtig und somit war die Chance vertan. Bei ihm muss der Knoten einfach wieder platzen, dann sind solche Dinger auch wieder drin, so sein Trainer. Nach einer Ecke erzielte Niklas Freund das 3:1 (25.)

 

Die Mittelahr-JSG bleibt weiter souverän

 

Beim Pausentee lobte Trainer Gerrit das Auftreten seiner Mannschaft und man sah in den Augen aller die Freude über das Bevorstehende, aber eine Halbzeit musste ja noch gespielt werden. Druckvoll setzte die E2 ihr Spiel auch in der zweiten Hälfte fort. Gefährliche Konter der Hausherren wurden abgelaufen oder fanden Ihren Meister in Caspar Sebastian. Ein abgefangener Abschlag am Mittelkreis durch Maximilian Gärtner ebnete den Weg zum nächsten Erfolg. Maxi spielte das Leder auf Jonah, welcher wiederum die ganze Mannschaft der Burgbrohler auf sich zog.

Durch einen schönen Pass durch die Gasse hatte er den mitlaufenden Niklas Freund gesehen der keine Mühe hatte und mühelos zum 4:1 traf (31.). Das Team von der Ahr ließ nicht locker und Jonah versuchte es mit einem Schlenzer von halblinks, doch der Keeper entschärfte in höchster Not. Der daraus resultierende Eckball fand mit dem zweiten Ball Bastian Köb der zum 5:1 einschoss (33.) Bis zum Spielende wurden mehrere Chancen ausgelassen. Durch einen umhergestocherten Ball im Torraum der E2 kamen die Burgbrohler zumindest noch zu einer Ergebniskosmetik 2:5 (45.).

Der Abstand zur Spitze ist gering und nun hat man den Ausgang dieser Staffel wieder selbst in der Hand. Nun heißt es wieder aufzustehen und wer diese Mannschaft der E2 kennt, weiß was sie zu leisten im Stande ist.

 

Torfolge: 0:1 (5.Spielminute), 1:1 Jonah Kanowski (20.), 1:2 Maximilian Gärtner (23.), 1:3 Jonah Kanowski (25.), 1:4 Niklas Freund (31.), 1:5 Bastian Köb (33.), 2:5 (45.).

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß (E2-Jugend 17.03.2017)

 

Das Aluminium verhinderte den Sieg

 

Unentschieden bei der JSG Wehr

 

JSG Wehr : JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß 3 : 3 (2 : 2) Am zweiten Spieltag der Kreisklasse Staffel 3 reiste das Team nach Niederzissen um gegen die Mannschaft der JSG Wehr anzutreten. Nach dem verkorksten Start in die Runde hatte sich das Team viel vorgenommen. Die Mannschaft begann sehr druckvoll und setzte die Heim-Sieben in den ersten Minuten in Ihrer Hälfte fest.

Ein schöner Eckball von Maximilian Gärtner fand in Niklas Freund einen Abnehmer und er vollendete mit einem wuchtigen Kopfball zur 1:0 Führung (3.Minute).

Mit den Jubelarien noch beschäftigt zappelte im direkten Gegenzug das Leder im Netz und somit stand es 1:1 (4.). Fortan war es ein tolles Spiel beider Teams mit erhöhtem Chancenplus auf Seiten der E2. Max dos Santos scheiterte zweimal freistehend am Heimtorwart. Jonah Kanowski und Niklas Freund trafen fünfmal das Aluminium in der ersten Hälfte. Auch Lara Raupach scheiterte an dem glänzend aufgelegten Torhüter der Wehrer mehrfach. Ein Fernschuss des Gegners landete etwas kurios im Netz von E2 Keeper Caspar Sebastian, somit musste man ab der 17. Minute einen Rückstand hinterherlaufen. Mike Kovacs blockte kurze Zeit später am eigenen Strafraum den Ball gekonnt ab, spielte auf Jan Zimmer der mit einem tollen diagonal Pass Jonah bediente. Jonah lies vier Gegner hinter sich, sah Lara Raupach und passte Ihr sicher in den Lauf damit Sie zum 2:2 vollstrecken konnte (21.).

Bis zur Pause passierte nicht mehr viel und beide Teams verabschiedeten sich mit diesem Resultat in die Pause.

 

Es gab auf Seiten der E2 bis auf die mangelhafte Chancenverwertung nichts zu bemängeln und somit ging es schnell wieder auf den Platz. Die zweite Hälfte begann enorm offensiv geführt, somit kam das Team zu mehreren großartigen Chancen, die entweder pariert wurden oder das Ziel knapp verfehlten. Die JSG aus Wehr war stets mit Ihren schnellen Angreifern gefährlich und stellte die Abwehrreihe um Bastian Köb, Jan Zimmer und Max dos Santos das ein oder andere Mal unter Druck. In der 39. Minute verlor man unnötig den Ball im Mittelfeld und ein schön ausgespielter Konter der Wehrer fand erneut den Weg ins Tor zum 3:2. Wütend rannte das Team jetzt Sekunde auf Sekunde auf das gegnerische Tor zu und erspielte sich reihenweise größte Chancen. Ein tolles Solo-Dribbling vom eigenen Strafraum aus verwandelte Jonah zum mehr als verdienten Ausgleich (43.). Mit dem einen Punkt noch nicht zufrieden drückte das Team auf den Siegtreffer, aber dieser gelang leider nicht mehr.

Jason Marten

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß

(E2-Jugend 11.03.2017)

 

Unglückliche Auftaktniederlage gegen Brohl

 

Gefühlte 80% Ballbesitz und zahlreiche hochkarätige Chancen wurden nicht genutzt.

 

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß II : JSG Brohl I 3 : 5 (2 : 2) Zum Ligastart der Kreisklasse 3 empfing die E2 der JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß im heimischen Nußbaumstadion zum 1. Rückrunden-Heimspiel die E1 der JSG Brohl.

Von Beginn an war es kein leichtes Spiel für die Mittel-Ahr-Kombinierten, da der Rasenplatz durch die vergangenen Regenfälle noch sehr tief war.

Das sonst so sichere Kombinationsspiel konnte bei diesen Platzverhältnissen nicht wie gewohnt aufgezogen werden. Über den Kampf kam die E2 dennoch gut ins Spiel und ermöglichte sich viele hochkarätige Torchancen. Bereits in der ersten Spielminute kam es durch Max dos Santos und Jonah Kanowski durch eine Doppelchance, diese aber nicht den Weg ins Tor fand. Ein Fernschuss von Maximilian Gärtner rauschte ans Außennetz (3.Spielminute). Nach zwei schön hereingebrachten Eckbällen verfehlten Jan Zimmer und Bastian Köb ebenfalls nur knapp den verdienten Führungstreffer (5.). Im direkten Gegenzug der JSG Brohl sortierte sich das Team nicht schnell genug auf die jeweiligen Positionen und somit lag man überraschend mit 0:1 hinten (5.). Fast schon wütend stemmte sich das Team mit enorm hohen Ballbesitz gegen den Gegner. Brohl überlies der E2 das Kommando auf dem Platz und besann sich auf schnelle Konter, falls das Team mal in Ballbesitz war. Niklas Freund, Lara Raupach und Jonah konnten beste Möglichkeiten nicht in Tore ummünzen. In der 20. Spielminute war es endlich soweit, als eine schöne Kombination den Weg ins Tor fand. Bastian Köb eroberte den Ball im Mittelfeld, legte nach links auf Tim Schneider auf. Tim bediente mustergültig Jonah auf der Außenbahn, der mit einem tollen Dribbling den längst überfälligen Ausgleich zum 1:1 erzielte. Der Führungstreffer lag in der Luft, aber Max dos Santos und Maximilian trafen freistehend nicht. Durch einen Pressschlag von Jason Marten entwickelte sich die nächste Chance, aber auch Jan Zimmer verfehlte mit seinem Schuss das Tor knapp (22.). Mit einer ungewollten Bogenlampe des Gegners musste man ab der 23. Spielminute erneut einen Rückstand verkraften. Mit einem schönen Solo vollendete Jonah Kanowski zum 2:2 Pausenstand (25.)

 

Gut erholt und mit Offensivpower begann das Team die zweite Halbzeit.

Niklas Freund nickte mit einem sehenswerten Kopfball zum 3:2 ein (29.)

Anstatt das Spiel weiter zu kontrollieren spielte fortan jeder im Team nur noch auf seinen eigenen Torerfolg. Zeitweise stand man augenscheinlich mit 6 Stürmern auf dem Platz. Eine weitere Bogenlampe aus über 15 Metern, ein viel zu kurz gespielter Rückpass auf Torwart Caspar Sebastian und ein haltbarer Fernschuss der JSG Brohl besiegelten diese unglückliche Niederlage mit weiteren Toren (31./34./42.)

In den letzten 8 Minuten des Spiels markierte die E2 alleine unglaubliche sechs Aluminiumtreffer.

Die Chancen waren zur Genüge da, deswegen wollte Coach Gerrit Kanowski die Platzverhältnisse nicht als Ausrede gelten lassen. Für unser gewohntes Kombinationsspiel war es heute bestimmt sehr schwierig, dennoch muss man mit gefühlten 80% Ballbesitz und den hochkarätigen Chancen die 3 Punkte holen, so das Fazit des Trainers.

Nun heißt es wieder aufzustehen und wer diese Mannschaft der E2 kennt, weiß was sie zu leisten im Stande ist.

 

 

Torfolge: 0:1 (5.Spielminute), 1:1 Jonah Kanowski (20.), 1:2 (23.), 2:2 Jonah Kanowski (25.), 3:2 Niklas Freund (29.), 3:3 (31.), 3:4 (34.), 3:5 (42.)

 

Bild: Jason Marten erledigte seine Aufgabe souverän

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß (E2-Jugend)

 

Testspielerfolg der E2-Jugend

 

Das Aluminium verhinderte mehrfach weitere Torerfolge

 

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß II : BSC Unkelbach 5 : 1 (2 : 0) Am ersten Trainingstag nach der sehr erfolgreichen Hallensaison mit drei Turniersiegen, lud man die befreundete E1-Mannschaft des BSV Unkelbach zu einem Testspiel an der Ahr ein.

Da der Rasen des heimischen Nußbaumstadions noch nicht bespielbar war, verlegte man das Training samt Testspiel auf den Aschenplatz nach Kreuzberg. Mit dem Anpfiff des Spiels übernahm die E2 schnell die Kontrolle über das Spielgeschehen ohne sich zwingende Torchancen zu erarbeiten. Meist war an der Srafraumgrenze Schluss, da Unkelbach sehr gut zu verteidigen wusste. Da beide Mannschaften sich sehr gut kennen, setzte Unkelbach auf die Spielgestalter der E2 Jonah Kanowski und Maximilian Gärtner meist zwei Mann an, um die Gefährlichkeit der Beiden schon im Keim zu ersticken. Dies gelang nicht immer und somit kam mit zunehmender Spieldauer das gewohnt offensive Spiel der E2 auf. Eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters in Minute neun kostete durch den nicht gegebenen Strafstoß vermutlich die vermeintliche Führung. Jan Zimmer kam auf der rechten Außenbahn durch und spielte mit einem passgenauen Lupfer links auf Jonah, der drei Gegner stehen ließ und in den Strafraum zog. Dieser konnte nur durch ein Foul des Gegners gestoppt werden, der Pfiff blieb leider aus, obwohl alle Beteiligten diesem zugestimmt hätten. Eine Rücknahme des gegebenen Abstoßes wäre hier mehr als angebracht gewesen und hätte die Gemüter etwas beruhigen können. In der 19. Minute spiegelte sich dieser Spielzug nochmals wieder, doch dieses Mal ertönte der Pfiff.

Der sonst so sichere Schütze trat unter Emotionen selber an, zeigte Nerven und verschoss knapp. Somit stand es immer noch Null zu Null. Die Angriffe der E2 wurden immer gefährlicher. Max dos Santos und Niklas Freund hatten mehrere gute Einschussmöglichkeiten. Jonah und Maximilian Gärtner trafen 3-mal das Aluminium.

Kurz vor der Pause war es endlich soweit. Mit einem Doppelschlag nach Eckbällen führte man zur Pause doch noch verdient mit 2:0. Bastian Köb (23.) und Jan Zimmer (24.) waren mit Ihren beiden tollen Toren erfolgreich. Lara Raupach verfehlte Ihren Torerfolg kurz vor dem Pausenpfiff nur knapp.

 

Wie schon so oft in der Vergangenheit verschlief man in der 2. Halbzeit den Start und durch ein schön herausgespieltes Tor der Unkelbacher stand es nur noch 2:1 (29.)

Unkelbach kam durch den Anschlusstreffer zu neuen Kräften und drei weiteren Torchancen, die aber von Caspar Sebastian sicher entschärft wurden.

Nach kurzem wachrütteln fand die E2 wieder zu Ihrem Spiel zurück und beackerten das Tor der Unkelbacher. Max dos Santos, Niklas Freund, Maxi und Jonah scheiterten fünfmal in sechs Minuten an der Latte. Eine schöne Einzelaktion von Maximilian endete mit einem tollen Lupfer zum 3:1 im Tor (38.) Bereits in der 39. Minute klatschte das Leder wiederum zweimal an das Gebälk durch Schüsse von Niklas und Jonah. Durch einen unglücklichen Ballverlust im Spielaufbau war Caspar als "Libero" mit einer starken Doppelparade zur Stelle. In der 42. Minute kam es zu dem schönsten Spielzug des Spiels. Lara Raupach erkämpfte sich das Leder, spielte quer auf Jan, der blitzschnell die Kugel auf Max dos Santos weiterleitete.

Der "Europameister" setzte sich gekonnt gegen zwei Gegenspieler durch, bediente Jonah der nach schönem Doppelpass mit Maximilian zum 4:1 einschenkte.

In der 48. Spielminute belohnte sich Niklas Freund mit seinem längst überfälligen Tor zum 5:1 Endstand an diesem Tag. Ein großes Lob an den Torwart des BSV Unkelbach, der eine herausragende Leistung erbracht hat.

Für beide Mannschaften war es das erste Freiluftspiel nach der Winterpause und die Leistung beider Teams war schon recht ansehnlich. Zwischen beiden Mannschaften wurden weitere Testspiele vereinbart.

 

Torfolge: 1:0 Bastian Köb (23.), 2:0 Jan Zimmer (24.), 2:1 (29.), 3:1 Maximilian Gärtner (37.), 4:1 Jonah Kanowski (42.) 5:1 Niklas Freund (48.)

          

Bild: Die befreundeten Teams der E2-Jugend der JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß und des BSC Unkelbach

Die Teams der JSG Dernau und des BSC Unkelbach

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß (E2-Jugend 19.02.2017)

 

Erneuter Hallentriumph unserer E2-Jugend

 

Das Kanowski-Team war nicht zu stoppen

 

Adenau: Die E2-Jugend der JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Mit großem Selbstvertrauen reiste das Team nach Adenau, um nach Möglichkeit den Titel nach Dernau zu holen. Da das Team auf die Erkrankten Bastian Köb, Niklas Freund und Maik Kovacs verzichten musste, reiste man leicht dezimiert an.

 

Im 1. Spiel musste das Team gegen Burgbrohl antreten. Die ersten Minuten war das Team mit den Gedanken noch in der Kabine und somit stand es in der 3. Minute plötzlich 0:1. Fortan waren die Mittelahr Kicker wachgerüttelt und übernahmen die Spielkontrolle. Angriff um Angriff rollte auf das gegnerische Tor zu, durch einen Doppelschlag in der 6. Minute von Jonah Kanowski drehte sich das Spiel zu Gunsten der E2 zum 2:1. Die Defensive um Jan Zimmer, Lara Raupach, Tim Schneider und Maximilian Gärtner stand gut und somit konnte das Team das gefürchtete schnelle Umschaltspiel den zahlreichen Zuschauern gekonnt präsentieren. Ein erkämpfter Ball von Tim Schneider leitete dieser auf Max dos Santos weiter, Max spielte steil auf Jonah und er verwandelte eiskalt zum 3:1 Endstand.

 

Im 2. Spiel gegen Kempenich startete man grandios. Bereits in der 2. Minute erzielte Jonah durch eine schöne Kombination mit Jan und Maxi das 1:0.

Jan Zimmer hatte Pech als er eine Ecke volley von halbrechts nicht verwandeln konnte. Max dos Santos wurde mehrmals freistehend bedient, aber er konnte nicht verwandeln. Christian Mönch verfehlte das Tor mit einem Pressschlag in Höhe der Mittellinie das Tor ebenfalls knapp. Zahlreiche Aluminiumtreffer spiegelten die Überlegenheit des gesamten Teams wieder.

 

Im 3. Spiel kam es zu dem Duell mit Wehr/Zissen. Wie in den Spielen zuvor, ließen die Spieler nichts anbrennen und kombinierten sicher. Lara Raupach scheiterte zweimal am Pfosten. Ein erkämpfter Konter von Jason Marten startete den nächsten Gegenzug, aber auch Jason scheiterte knapp mit einem wahnsinnigen Hammer aus 12 Metern. Einen fahrlässigen Konter durch den Gegner hielt Caspar Sebastian im 1:1 Duell souverän. Ein weiter Abwurf von Caspar nahm Jan Zimmer gekonnt mit und bediente Jonah durch die Gasse spielend, dieser versenkte unhaltbar zum 1:0.

Das längst überfällige Tor schien dem Team noch mehr Sicherheit zu geben. Das Stellungsspiel aller Beteiligten war wieder sensationell. In der 8. Spielminute zauberten Max Santos und Jonah mit einem zweifachen Doppelpass und Jonah vollstreckte zum 2:0. Tim Schneider hatte Pech, als er den 2. Ball nach einem Eckstoß zweimal knapp über das Tor setzte. Eine Unachtsamkeit in der Schlusssekunde brachte das Gegentor zum 2:1.

     

Im 4. Spiel gegen Adenau war es einmal mehr die Chancenverwertung des Teams und so luchste Adenau dem Team die ersten Punkte ab. Adenau kämpfte um jeden Ball und doppelte jeden Spieler gekonnt. Der gute Adenauer Schlussmann oder das Aluminium retteten den Punkt. Das junge Team muss an der Coolness vor dem Tor weiterarbeiten, damit hochkarätige Chancen auch mal sicher verwertet werden.

 

Beim 5. Spiel gegen Herresbach zeigte die Mannschaft Ihr bestes Spiel an diesem Tag. Ein Unentschieden würde für den Turniersieg reichen, aber die Mannschaft gab von der ersten Sekunde aus Gas. Es war unglaublich welche Bälle der Torwart von Herresbach hielt. Man hatte auch auf der Tribüne keine Sekunde Zeit sich dieses Spiel nicht anzusehen. Lauter Beifall und Anfeuerungsrufe bei jedem Angriff der E2, aber der Knoten war noch nicht geplatzt. Hundertprozentige Torchancen wurden reihenweise förmlich verballert. Erst in der 7. Minute erlöste Jonah durch sein Solo über das ganze Feld sein Team mit dem 1:0. Lara Raupach erhöhte mit Ihrem Doppelpack auf 3:0 (8.+11.). Das Team wusste nun, was es erreicht hat und so plätscherten die letzten Sekunden von der Uhr. Durch ein kurioses Eigentor von Torhüter Caspar Sebastian stand es Sekunden vor der Schlusssirene nur noch 3:1.

Schmunzelnd und mit dem erneuten Turniersieg auf der Habenseite bereitete man sich auf die Siegerehrung vor.

Am heutigen Tag zeigte die E2 erneut, dass man wichtige Ausfälle gut kompensieren kann, wenn das Team geschlossen und füreinander spielt.

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß (E2-Jugend 12.02.2017)

 

" Immer für eine Überraschung gut "

 

E2-Jugendtrainer Gerrit überrascht seine Spieler/innen immer wieder mit tollen Kleinigkeiten und Aktionen.

Diesmal: Das Spielergesicht auf der Schokolade.

 

Ein gutes Training zeichnet sich nicht durch Quantität, sondern von der Qualität der Trainingseinheit aus und diesen Vorsatz setzt die Mannschaft Woche für Woche positiv um. Nicht nur das Training gehört zum Repertoire der E2, auch kleine Aufmerksamkeiten und Aktionen für und mit dem Team runden das Programm ab und stärken den Gemeinschaftssinn.

Das Zusammenhalten als Mannschaft insbesondere, für den anderen da zu sein.

Jeder Spieler/in braucht individuelle Unterstützung und die versucht der Coach den Kindern mitzugeben.

Das tolle Team mit Trainer

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß

(E2-Jugend 05.02.2017)

 

E2-furios, glanzvoll aber glücklos

 

Unsere E2-Jugend mit einem tollen Auftritt beim Wahl-Hallencup des SV Kripp

 

Das waren die nackten Zahlen:

- einzige Mannschaft "ohne" Niederlage

- einzige Mannschaft mit nur einem Gegentor

 

Beim Wahl-Hallencup reiste das Team um Trainer Gerrit Kanowski mit einer gehörigen Portion Respekt an, da ein hochkarätig besetztes Turnier auf die Mannschaft wartete. Mit dem 1. Platz im Rücken von vor 2 Wochen, hatte man dennoch genug Selbstvertrauen im Gepäck. Es warteten zahlreiche Teams aus den NRW-Ligen auf das Team. Da diese schon fast mit 3-4 Trainingseinheiten auch bei den E-Junioren trainieren, war für alle Beteiligten klar, dass es an diesem Tag kein Selbstläufer wird. Da man auch das jüngste Team stellte, machte die Sache nicht einfacher.

 

Spiel 1:

Im ersten, vermeintlich leichtesten Spiel der Gruppe, musste man sich mit einem 0:0 gegen das Team aus Remagen zufriedengeben. Das Team fand erst ab der 6. Spielminute Ihren Rhythmus und konnte Ihre Chancen leider nicht nutzen. Ein toller Doppelpass von Jonah und Maxi entschärfte der Remagener Schlussmann gekonnt.

Ein Schuss von Niklas Freund aus halbrechter Position klatschte an den Pfosten. Jonah selbst scheiterte zweimal am Aluminium kurz vor Ende. Zwei gefährliche Schüsse von Tim Schneider und Bastian Köb hielt der Torwart ebenfalls.

Ein Fehler in der Abwehr und so kam es zur einzigen Chance gegen die E2, aber Torhüter Max dos Santos zeigte im Eins zu Eins keine Nerven und hielt bravourös.

 

Spiel 2:

Im 2. Spiel kam es zu dem Duell gegen Lannesdorf. Von Anfang an sorgte die E2 für Druck und kam wiederum durch schlechter Chancenverwertung erst in der 6. Spielminute zum verdienten 1:0 durch Jonah Kanowski. Mit dem Jubeln noch beschäftigt fing sich das Team mit einem Stolperball das 1:1. Die Spieler hatten aber den 2. Ball auf dem Feld gesehen und stellten somit das Spiel für Sekunden ein, Leider ist dies nicht der einzige Vorfall dieser Art gewesen. Nachfragen bei der Turnierleitung und Schiedsrichter brachten keinen Erfolg. Es war auch ein rüdes Spiel des Gegners, Jonah und Maxi wurden mehrmals bei Ihren Dribblings von den Beinen geholt, Niklas Freund wurde vom Gegenspieler ins Gesicht geschlagen, all diese Vorfälle wurden nicht geahndet. Auch in diesem Spiel scheiterte es an den zahlreichen Chancen, somit musste man sich wiederum mit nur einem Pünktchen begnügen.

 

Spiel 3:

Im 3. Spiel wartete das bis dato mit einer weißen Weste spielende Team von Fortuna Bonn auf die Mannschaft. Ohne viele Worte schickte Coach Gerrit sein Team in das Match. Es war zum Zunge schnalzen. Die E2 spielte sich in einen wahren Rausch und ließ dem Turnierfavoriten keine Chance. Zahlreiche Pfosten und Lattenknaller, sowie ein toller Schlussmann der Fortuna sorgten dafür, dass es zu keinem Debakel kam. Pech hatte Bastian Köb und Tim Schneider mit tollen Schüssen aus der Distanz. Mike Kovacs setzte einen Volley-Schuss von der "Mittellinie" aus an das Gebälk. Max Santos spielte als Libero und Passgeber den 6. Mann auf dem Platz.

Ein stark aufspielender Jan Zimmer war an diesem Tage das Tor vergönnt. Jonah Kanowski erlöste sein Team mit zwei Zaubertoren beim 2:0 Sieg.

Es war ein toller Abschluss und durch den kuriosen Modus schied die E2-Jugend der JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß leider aus.

Herzlichen Glückwunsch zu einem tollen 5. Platz.

Erfolg in der Halle

Die erfolgreiche Mannschaft

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß

(E2-Jugend 22.01.2017)

 

Mit Ruhe und Routine zum Erfolg in eigener Halle

 

E2 Dernau-Kreuzberg-Mayschoß holt den Pott

 

Altenburg: Ausrichter SV Berg veranstaltet seine Jugendturniere in der Sporthalle von Altenburg, in der die E2 Ihre Trainingseinheiten absolviert. Wie bereits in den Jahren zuvor mit der F-Jugend, folgte man auch in diesem Jahr der Einladung von Gastgeber SV Berg für das E-Jugend Turnier.

Für fast alle Spieler war es das 1. offizielle Turnier, indem es um Punkte und Pokale ging. Nachdem Stammtorhüter Caspar Sebastian dem Team noch weiter fehlen wird, bekam das Team am frühen Morgen des Tages die nächste negative Nachricht. Torwart Benedikt Berk fällt wegen einer Verletzung ebenfalls für ca. 2 Wochen aus. Durch einen schmerzhaften Bluterguss hinter der Kniescheibe war ein Einsatz des Schlussmanns unmöglich. Nun hatte das Team nur eine einzige Wahl und holte seinen "Alten" wieder als "Neuen" in den Kasten. Max dos Santos spielte in den vergangenen zwei Jahren als Torwart bei der F2, ehe er durch starke Leistungen auf dem Platz, als Spieler zu überzeugen wusste. Durch viele Ausfälle, bedingt durch Krankheit und Auftritte bei Karneval, startete das Team ohne Auswechselspieler in den Turniertag.

 

Ein neues Spielsystem wurde erstmals unter Wettkampfbedingungen erprobt und von der ganzen Mannschaft der E2 bravourös an diesem Tage umgesetzt.

In Gruppe B trat das Team im ersten Spiel gegen Unkelbach 2 an.

Von Anfang an lief der Ball durch die eigenen Reihen und setzte somit den Gegner unter Dauerdruck. Kapitän Jonah Kanowski erlöste sein Team mit dem 1:0 Führungstreffer in der 3. Spielminute. Basti Köb fing den Abschlag vom Gegner mit einem Kopfball ab und legte diesen Tim Schneider auf links auf, dieser wiederum bediente Jonah auf halblinks und mit einem schönen Schlenzer traf er zum 1:0.

Hochkarätige Chancen im Sekundentakt konnten nicht verwertet werden, das Tor wackelte alleine in diesem Spiel durch sieben Pfosten/Lattentreffer. So musste das Team bis zur 13. Minute warten, als Maximilian Gärtner mit Jonah einen doppelten Doppelpass spielte und Maxi mit dem 2:0 den Endstand herstellte.

Basti Köb hatte mit einem Freistoß kurz vor Schluss Pech, dieser streifte nur die Latte.

Im 2. Spiel kam es zu dem Duell mit dem ABC 3. Es war eine Kopie vom ersten Spiel, die Mannschaft schnürte den Gegner ein und setzte diesen abermals unter Dauerdruck. Durch ein schönes Solo aus der eigenen Hälfte heraus markierte Jonah Kanowski wiederum den Führungstreffer für sein Team (2.) Tim Schneider, Niklas Freund scheiterten mehrmals um Zentimeter. Vier Pfostentreffer von Maxi und Jonah bewahrten den ABC vor einen höheren Rückstand. Eine schöne Kombination vollendete Niklas Freund mit einem Hammer in den rechten Winkel zum überfälligen Siegtreffer zum 2:0 (9.) Im Finale wartete das favorisierte Team vom VFL Rheinbach auf die Mannschaft. Dieses Spiel spiegelte den ganzen Tag der E2 wieder, nur das dem Team ein Tor in der offiziellen Spielzeit nicht gelang. Es wurden wiederum zahlreiche Chancen nicht genutzt oder vom starken Rheinbacher Keeper gekonnt entschärft.

 

Das 7-Meter-Schiessen musste entscheiden.

 

Die ersten beiden Schützen schossen neben das Tor, somit hatten die vermeintlich stärksten Schützen auf Seiten der E2 die Führung auf dem Fuß. Doch auch Maxi (Latte), als auch Jonah (gehalten) konnten die Führung nicht erzielen. Jetzt kam die Zeit vom "Neuen-Alten" Max dos Santos hält gekonnt und mit einem linken Hammer in den Winkel erzielte Basti Köb das 1:0. Den folgenden Schuss hielt Max wiederum und verschoss seinen eigenen 7-Meter danach knapp. Der Schlussmann der Rheinbacher verkürzte auf 1:1. Nun kam der letzte Schütze auf Seiten der E2 zum Zug. Niklas Freund zeigte keine Nerven und haute das Leder unhaltbar in den rechten Winkel. Somit stand es 2:1 und das Finale war gewonnen.

 

Die über den ganzen Tag gezeigte Leistung der Mannschaft wurde in den Spielen mit Szenenapplaus und am Ende mit Glückwünschen von Seiten der Gegner honoriert. Es war ein toller Erfolg für das junge Team der E2.

Teamvorstellung

Trainingsauftakt

Gute Besserung Caspar

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß

(E2-Jugend 10.01.2017)

 

Trainingsauftakt der E2-Dernau-Kreuzberg-Mayschoß

 

Alle Spieler/innen an Bord, dies konnte man zum Trainingsauftakt im Jahr 2017 vermelden.

Zum ersten Training nach den Weihnachtsferien kamen alle Spieler/innen mit Elan und Vorfreude.

Alle Beteiligten sind froh, das der Ball endlich wieder rollt.

Nach einer kurzen Ansprache absolvierte das Team ein lockeres Aufwärmen und später ein Testspiel unter Wettkampfbedingungen untereinander.

Mit weiteren Einheiten in der Halle möchte man sich so gut wie möglich auf die neue Staffel-Saison vorbereiten.

Mit einigen Auftritten bei Hallenturnieren möchte die Mannschaft außerdem Ihre guten Leistungen aus dem Vorjahr wiederholen.

 

Hiobsbotschaft für die E2

 

Stammtorwart Caspar Sebastian fällt wochenlang aus

 

Die E2 muss einen herben Rückschlag in den nächsten Wochen verkraften.

Torhüter Caspar Sebastian verletzte sich bei der 2. Trainingseinheit im noch jungen Jahr schwer und musste zur Untersuchung in das Krankenhaus gefahren werden.

Nach der Untersuchung stellte sich heraus:

Caspar hat sich einen Mittelhandknochen in der linken Hand gebrochen und fällt mindestens für die nächsten 4 Wochen aus.

Eine Metallschiene und striktes Sportverbot soll zu einer schnellen Genesung helfen.

Trotz dieser sehr schmerzhaften Verletzung biss Caspar auf die Zähne und beendete die Trainingseinheit tapfer.

Das komplette Team wünscht Dir hiermit nochmal alles gute und das Du schnell wieder in Bestform auf dem Platz stehst.

 

Bild: Torhüter Caspar Sebastian verletzte sich schwer

Trainingslager 2017

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß

 

Vorbereitungen für kommende Trainingslager in Westendorf/Österreich laufen auf Hochtouren

 

Für das erste Trainingslager fernab der Heimat überhaupt laufen hinter den Kulissen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Trainer Gerrit Kanowski war bereits mit seinem Sohn Jonah bei einem privaten einwöchigen Höhentrainingslager (800-2444 Meter Höhe) 2016 vor Ort, somit konnten sich die beiden über die örtlichen Gegebenheiten bereits bestens informieren. Westendorf liegt auf einem sonnigen Plateau inmitten des Brixentales, was für sehr gute Trainingsbedingungen auch von namhaften europäischen Mannschaften bekannt ist.

Vater und Sohn waren derart begeistert, das die Idee entstand, mögliche Trainingseinheiten als Trainingslager nach Westendorf zu verlegen.

Mehrere Rasenplätze laden zum Trainieren ein.

 

Geplantes nun umsetzen

 

Pro Jahr wird das Team zu einem mehrtägigen Trainingslager in Westendorf zusammengezogen, um das Mannschaftstraining, die Kameradschaft, den Teamgeist und auch das soziale Verhalten auf und neben dem Platz zu vertiefen.

Selbstvertrauen geben und motivieren, dies werden auch wichtige Aspekte in den geplanten Trainings-Camps sein, so Coach Gerrit.

Am Morgen und Nachmittag wird jeweils eine Trainingseinheit angesetzt, Testspiele sind geplant und es wird den Spieler/innen auch in Sachen Theorie erklärt, was das Team als eingeschworene Gemeinschaft erreichen kann.

Jedes Trainingscamp wird unter einem bestimmten Thema stehen, welches mit einem entsprechenden Song in dieser aufregenden Zeit "untermauert" wird.

Egal wie das Wetter werden sollte, gute Laune, viel Spaß und Freude sind die ständigen Begleiter des Teams der E2.

 

Bild: Die Vorfreude auf das Camp ist riesig

 

Es fehlen: Marvin Fussel, Endrit Thaqi und Tim Bongard

Neujahrsgrüße des Teams

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß (E2-Jugend 01.01.2017)

 

Die E2-Dernau-Kreuzberg-Mayschoß wünscht allen ein gesundes & erfolgreiches Jahr 2017

 

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und Sponsoren für ein erfolgreich beendetes Jahr 2016.

 

Vielen Dank

Team, Betreuer und Eltern wünschen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2017

Kreismeisterschaft

JSG Dernau/Kreuzberg/Mayschoß (Dezember 2016)

 

Erfolgreicher Auftakt bei der Hallenkreismeisterschaft

 

Die Vorfreude bei den Spielern war groß und nun ist endlich der Startschuss für den Budenzauber gefallen.

Im Rahmen der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft für E-Junioren konnte sich das Team der E2-Der.-Kreuzberg-Mayschoß sicher für die Zwischenrunde qualifizieren.

Die von Gerrit Kanowski & Berthold Josten trainierten E2-Junioren fuhren optimistisch in die Sporthalle nach Adenau um in der Gruppe 10 gegen

die JSG Kürrenberg 2, JSG Kempenich 2 und die JSG Alzheim 2 anzutreten.

Der Start in das Turnier begann verheißungsvoll.

Das erste Spiel absolvierten die “Rot-Weißen” gegen die JSG Kempenich 2.

Das Spiel begann ausgeglichen mit einem kleinen Chancenplus auf Seiten der E2.

Tim Schneider & Bastian Köb scheiterten knapp am Außennetz. (4.Minute/7.). Caspar Sebastian wehrte 2 Schüsse glanzvoll ab und hielt seinem die Team die Null fest.

Jonah Kanowski legte zweimal mustergültig auf, leider verfehlten Max dos Santos und Niklas Freund auch diese Chancen knapp. Kurz vor Spielende in Minute 11, spielte Maximilian Gärtner einen feinen Pass durch die Gasse auf Jonah. Dieser nahm den Ball souverän an und konnte im Dribbling nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den resultierenden Freistoß vollstreckte Jonah zum verdienten 1:0 Sieg.

Im 2. Spiel musste man gegen die JSG Kürrenberg 2 spielen. Da beide Mannschaften Ihre ersten Spiele gewonnen hatten, ging es in diesem Spiel um eine kleine Vorentscheidung in der Gruppe. Man stand noch keine Minute auf dem Platz und schon zappelte das Runde im Eckige zum 0:1. Caspar Sebastian wurde von seinen Vordermännern in dieser Szene, wenn auch unglücklich im Stich gelassen. Fortan war das Team wachgerüttelt und erspielte sich Chance um Chance. Bereits in der 3. Spielminute netzte Jonah zum 1:1 ein.

Nicht nur in dieser Szene kam es zum Szenenapplaus der Zuschauer. Das Spiel, welches die E2 in diesem Spiel zeigte, konnte man besser nicht spielen.

Das 2:1 und letztendlich der Siegtreffer dieser Partie war grandios und lud zu Standing Ovations ein.

Tim Schneider stoppte an der eigenenTorauslinie mit Routine den Angreifer. Durch einen Doppelpass von Jan Zimmer mit Maximilian Gärtner kam der Ball zu Jonah, der zu seinem Tempodribbling ansetzte. Er überlief drei Gegenspieler, zog nach rechts außen und flankte mittig zum mitgelaufen Maximilian, der mit einem Seitenfallzieher das Leder im Tor unterbrachte.

Im dritten und letzten Spiel des Tages musste man sich mit Alzheim 2 auseinandersetzen. Mit sehr viel Ruhe und Konzentration begann die Mannschaft dieses Match.

In der 2. Minute bereits das 1:0 von Jonah. Ein Pfostenknaller von Jan Zimmer (4.) und Lattentreffer von Bastian Köb (6.) hätten unlängst einen weiteren Treffer verdient gehabt.

Bei einem gefährlichen Gegenzug hielt Caspar Sebastian bravourös und leitete den direkten Konter selber ein.

Der weite Abwurf traf Jonah punktgenau der diesen Ball sicher auf Tim Schneider ablegte, dieser wiederum in den Lauf von Jonah passte und er mit einem weiteren Tor den 2:0 Treffer für sein Team erzielte.

Einen harten Schuss von Niklas Freund hielt der Alzheimer Schlussmann gekonnt. (8.)

Max dos Santos verpasste kurz vor der Schluss-Sirene seinen Treffer abermals sichtlich knapp.

Ungeschlagen zieht die E2 in die Zwischenrunde der Hallen-Kreis-Meisterschaft ein.

Jetzt gilt es weiter von den nächsten Gegnern in der Zwischenrunde zu lernen und ohne Druck Ihr eigenes Spiel umzusetzen.

Für das junge Team der E2 ist dieser Einzug in die Zwischenrunde schon ein toller Erfolg.

 

Bild: Die E2-Junioren mit 3 Siegen zum Erfolg, wodurch die Qualifikation für die Zwischenrunde gelang.

Bildergalerie

E2-JSG Der.-Kreuzberg-Mayschoß

 

 

 

10. Spieltag:  JSG Bengen--- E2 Der.-Kreuzberg-Mayschoß

Endstand 1 : 11

 

Max dos “rechter-Fuß” & sein Moonwalk

 

Am zehnten und letzten Spieltag der Qualifikations-Runde setzten sich die “Rot-Weißen” von der Ahr hochverdient gegen die JSG Bengen durch.

Bereits nach Anpfiff übernahmen die Gäste das Kommando und setzten die Hausherren unter Dauerdruck.

Bereits in der 2. Spielminute eröffnete ein Eigentor, nach einem scharf hineingeschossenen Eckball durch Maxi Gärtner, den Torreigen für die E2.

Im weiteren Spielverlauf zeigte Max dos Santos seinen Kameraden herausragend mehrfach, wie man mehrere Großchancen freistehend nicht verwerten kann, so solle man es nicht machen, so Max mit einem Augenzwinkern nach dem Spiel.

 

Jonah Kanowski erzielte das hochverdiente 2:0 (6.) nach tollem Zuspiel von Niklas Freund.

Ein Doppelschlag von Jonah und Maximilian mit schön heraus gespielten Toren (12./13.) schraubten das Ergebnis auf 4:0.

Mike Kovacs mit seinem Kopfballtreffer zum 5:0 (17.) nach Eckball von Maxi löste besonders großen Beifall aus, war es doch sein erster Treffer für sein Team.

 Den Schlusspunkt in Hälfte Eins setzte Bastian Köb mit seinem Treffer zum 6:0 Halbzeitstand.

 

Torwart Benedikt Berk war in Halbzeit Eins kaum gefordert und erledigte seine Aufgabe souverän.

Drei Aluminiumtreffer und vom Heimtorwart zahlreich glänzend vereitelte Großchancen trugen zudem zu diesem Pausenergebnis bei.

 

Direkt nach Wiederanpfiff (26.) setzte Jonah Max dos Santos in Szene, dieser knallte den Ball unhaltbar zum 7:0 unter die Latte.

Dieses überfällige Tor von Max bejubelte er mit seinem eigenen speziellen “Moonwalk”.

Max wollte seine zahlreichen Chancen allesamt mit seinem “rechten Hammer” vollenden, obwohl sein linker Fuß meist die bessere Alternative gewesen wäre, er und seine Mitspieler nahmen es jedoch mit Humor und zum guten Schluss hat er sich ja doch noch belohnt.

 

Mit einer direkten Balleroberung am Mittelkreis netzte Maxi Gärtner mit einem Schuss aus 14 Metern zum 8:0 ein.

Im Verlaufe des Spiels ließ die Konzentration etwas nach und Bengen kam nun zu dem ein oder anderen Konter, welcher in der 32. Minute mit dem Ehrentreffer belohnt wurde.

Tim Schneider und Niklas Freund scheiterten in der Folgezeit mehrfach knapp.

In der 38. Spielminute traf Lara Raupach zum 9:1 durch ein gelungenes Tackling und sehenswertes Zuspiel von Tim Schneider.

Den nächsten Treffer zum 10:1 (41.) leitete der in Hälfte Zwei spielende Torwart der E2 Caspar Sebastian mit einem schnellen Abschlag ein, Jonah stürmte zum Ball und vollendete Volley.

Er war es auch, der den verdienten Endstand zum 11:1 (48.) Auswärtserfolg für sein Team mit einem Solo erzielte.

Im 8-Meter-schießen zeigten beide Teams, das Sie sowohl gute Schützen, wie auch Torhüter haben.

E2-JSG Der.-Kreuzberg-Mayschoß

 

 

E2 Der.-Kreuzberg-Mayschoß gegen JSG Ahrtal-Ahrbrück

 

Am 9.Spieltag kam es im “Mayschosser-Nussbaumstadion” zum Duell gegen den ungeschlagenden Tabellenführer die JSG-Ahrtal Ahrbrück.

Das um 1-2 Jahre jüngere Team der E2 hatte sich für dieses Spiel viel vorgenommen, das Spiel-System umgestellt, dieses im vorigen Training einstudiert und zumindest in der 1. Halbzeit souverän umgesetzt.

Das die Gäste aus Ahrbrück mit Spielbeginn das Kommando auf dem Platz übernahmen war kein Zufall, sondern der Taktik geschuldet. Man wollte den körperlich überlegenden Gegenspielern nicht zuviel Raum in der eigenen Hälfte überlassen.

Jeder Spieler der “Rot-Weißen” bekam in diesem Spiel eine besondere Aufgabe und diverse Laufwege aufgetragen, die in der ersten Hälfte strikt eingehalten worden sind. So staunten die 37 anwesenden Zuschauer nicht schlecht, welche Probleme die Gäste in der Anfangsphase des Spiels hatten. Bis Mitte der ersten Halbzeit war es ein kampfbetontes Spiel mit viel Einsatz und Leidenschaft.

Die ersten beiden Torchancen blieben auf Seiten der E2 leider ungenutzt. Bereits kurz nach Anpfiff scheiterte Jonah Kanowski nach einer schönen Kombination mit Niklas Freund und Max dos Santos am Gästekeeper. Die folgende Ecke verpasste Lara Raupach freistehend nur knapp.

Tim Schneider konnte mit diesem abgeblockten 2. Ball, nach Zuspiel von Maximilian Gärtner, durch seinen Schuss an das Außennetz diese erneute Chance leider nicht nutzen.

Die Gäste wussten nicht wie Ihnen geschah, mit so einer Einstellung des Teams hatten Sie nicht gerechnet.

Ahrbrück musste bis zur 5. Minute warten, um den 1:0 Führungstreffer zu erzielen. Mit dem direkten Gegenzug scheiterte Jonah abermals am glänzend aufgelegten Torhüter der JSG Ahrtal. Den resultierenden Eckball verwandelte Bastian Köb mit einem halbhohen Schuss in das linke untere Eck.

Die Freude bei Zuschauern und Spielern war in dieser 7. Minute kaum zu bändigen, es stand 1:1 und die jungen Roten zeigten bis dato eine tolle Vorstellung. Die JSG Ahrtal tat sich schwer gegen das kompakt aufgestellte Heimteam.

Mit zunehmender Spielzeit und Kräfteverlust auf Seiten der Hausherren, kam es zu vermehrten Chancen der Gäste, die ab der 15. Minute auch in Tore Ihren Erfolg fanden.

In der Halbzeitpause sammelten die Spieler etwas Kraft und so begann die Zweite Hälfte erstmal ausgeglichen. Jan Zimmer scheiterte mit seinem Schuss ebenfalls nur knapp. Ein präziser Abschlag von Torwart Caspar Sebastian fand Jonah halblinks der auf die linke Außenbahn auf Tim Schneider legte, dieser zog nach innen, ließ seinen Gegenspieler stehen, sein Schuss rauschte nur Zentimeter am linken Außenpfosten vorbei.

Niklas Freund konnte einen geblockten Schuss von Jason Marten nicht richtig unter Kontrolle bringen, sein Versuch verrutschte und endete am Außennetz.

Fortan schwanden die Kräfte auf sehr tiefem Boden immer mehr und die Gäste von der JSG Ahrtal Ahrbrück zeigten, warum Sie unangefochten und souverän an der Tabellenspitze thronen.

Am Ende waren alle Beteiligten zufrieden und ein großes Lob von Seiten der Gäste für die erbrachte Leistung der E2 machte die Spieler sichtlich stolz.

 

 

Für die E2-Der.-Kreuzberg-Mayschoß spielten:

Lara Raupach, Caspar Sebastian, Tim Schneider, Jan Zimmer, Max dos Santos, Niklas Freund, Jason Marten, Maximilian Gärtner & Jonah Kanowski

E2-JSG Der.-Kreuzberg-Mayschoß

 

 

E2 Der.-Kreuzberg-Mayschoß gastiert in Wershofen

 

Im 8. Spiel musste die E2 bei der JSG Wershofen antreten, gleichzeitig ging es bei diesem wichtigen Spiel für beide Mannschaften um Tabellenplatz Zwei in Ihrer Liga.

Bereits das Hinspiel in Mayschoß war sehr mitreißend und auch das Rückspiel hatte es in sich.

Durch zwei Ausfälle im eigenem Team reiste man etwas Ersatzgeschwächt in die Eifel an.

Von Anpfiff an war es ein packendes, aber immer fair geführtes Spiel beider Teams. Beide Abwehrreihen hatten alle Hände voll zu tun, um die “Null” erst einmal zu halten.

In der 7. Minute dann das 1:0 für die Hausherren, nach kuriosen Szenen im Strafraum. Der Ball konnte nicht schnell genug aus der Gefahrenzone geschossen werden und somit lud man den Gegner zum Torschuss ein.

Wild entschlossen und Tabellenplatz zwei vor Augen rollte nun Angriff auf Angriff der E2 auf das Tor der Wershofener zu.

In der 14. Spielminute traf Jonah Kanowski durch ein sehenswertes Solo nach schöner Vorarbeit von Maximilian Gärtner zum hochverdienten 1:1 Ausgleich.

Caspar Sebastian erwischte einen guten Tag und entschärfte alles was Ihm zu Nahe kam.

Mit den Gedanken schon in der Pause fing man sich in der 24. Minute noch das 2:1, durch eine unnötige Bogenlampe.

Nach kurzem Aufwärmen in der Kabine starteten beide Teams weiterhin mit tollem Offensivfußball in die Zweite Hälfte.

Ein Lattenknaller von Jonah und ein Pfostenschuss von Niklas Freund verhinderten den Ausgleich oder sogar die Führung.

Lara Raupach stellte den gegnerischen Spielmacher durch auferlegte “Manndeckung” in den Schatten.

Da man dennoch auf Sieg spielen wollte, stellte das Team seine Taktik ab der 30. Minute wie in der Halbzeitpause besprochen um, fortan durfte auch Lara Raupach wie gewohnt im Mittelfeld wirbeln.

Tim Schneider, Max dos Santos, Niklas Freund, Maximilian Gärtner & Jonah Kanowski scheiterten mehrmals in Aussichtsreicher Position.  Ein Schuss von Jan Zimmer aus der 2. Reihe verfehlte sein Ziel nur knapp.

Die gefährlichen Gegenzüge der Hausherren konnte man noch sicher verteidigen.

Da brauchte es in der 32. Minute den nächsten Sonntagsschuss welcher wiederum im Tor zum 3:1 landete.

Mit hängenden Köpfen kämpfte das Team dennoch tapfer weiter und versuchte das Unmögliche noch zu schaffen.

Da man das Spielsystem nun komplett auflöste, war man in der Defensive offen und sehr anfällig für Konter. In der 39. und 43. Spielminute fielen die letzten Tore zum 5:1 Endstand.

Es war ein tolles Spiel beider Teams welches von der JSG Wershofen an diesem Abend dennoch verdient gewonnen wurde, da Sie schlichtweg besser in der Chancenverwertung waren.

Beidseitige Anerkennung und Respekt für die erbrachte Leistung waren nach dem Spiel sichtlich spürbar.

 

Für die E2-Der.-Kreuzberg-Mayschoß spielten:

Lara Raupach, Caspar Sebastian, Tim Schneider, Jan Zimmer, Max dos Santos, Niklas Freund, Maximilian Gärtner & Jonah Kanowski

 

Torfolge: 1:0 (7.Minute), 1:1 Jonah Kanowski (14.), 2:1 (24.),

3:1 (32.), 4:1 (39.), 5:1 (43.)

E2-JSG Der.-Kreuzberg-Mayschoß

 

 

E2 Der.-Kreuzberg-Mayschoß---Grafschafter SV

 

Endstand 6:3

 

Englische Wochen beflügeln das Team

 

Am 7. Spieltag der Qualifikationsrunde kam es im heimischen   “ Nussbaumstadion” in Mayschoß zu der Begegnung gegen den Grafschafter SV.

Von Beginn an versuchte das Team die Gäste unter Druck zu setzen, was in den ersten Minuten des Spiels durch 3 Pfostentreffer jedoch noch nicht belohnt wurde.

Am heutigen Tag war das Kombinationsspiel des jungen Teams von der Ahr wieder von Vorteil und so rollte ein Angriff nach dem anderen auf das gegnerische Tor zu.

In der 5. Spielminute endlich die Erlösung für die Mannschaft durch Maximilian Gärtner, der den zweiten Ball sofort ins linke Eck beförderte.

Mit dem 1:0 im Rücken wurde das Spiel der E2 immer sicherer, allein die allzeit bekannte Abschlussschwäche war wieder einmal zu bemängeln.

Lara Raupach, Max dos Santos und Niklas Freund hatten mehrmals das sichere Tor auf dem Fuß, welches der Schlussmann der Gäste jedoch zu vereiteln wusste.

So dauerte es bis zur 20. Minute als Tim Schneider am Strafraum zwei Gegenspieler stehen ließ und zum 2:0 verwandelte. Durch eine schöne Defensivaktion von Bastian Köb und Jason Marten entwickelte sich der dritte Treffer. Nach Balleroberung sah “Basti” den sich in die Gasse freilaufenden Jonah Kanowski, der mit seinem Tempodribbling alle Gegner stehen ließ und zum 3:0 abschloss. Eine Unachtsamkeit im direkten Gegenzug brachte den 3:1 Anschlusstreffer (25.) für den GSV und gleichzeitig den Halbzeitstand.

Hälfte Zwei begann mit dem 2. Treffer der Gäste (26.) und so stand es auf einmal nur noch 3:2. Es ist schon ein Phänomen des Teams, das man die Minuten kurz vor oder nach der Halbzeit förmlich verschläft.

Ein Doppelschlag durch Jonah (33./35.) und das Tor in der 40. Minute durch Maximilian ebneten den Weg zum verdienten Sieg.

Den letzten Treffer zum 6:3 markierte Jan Zimmer mit einem “schönen” Eigentor. Der Ball versprang unglücklich und schlug unhaltbar für Caspar Sebastian im linken Torwinkel ein. Es war das schönste Tor des Tages, was bei den Spielern für Ermunterung sorgte.

Die Abwehrreihe mit Basti Köb, Tim Schneider, Jason Marten und Jan Zimmer ließ am heutigen Tag kaum Torchancen des Gegners zu, ansonsten war Keeper Caspar Sebastian mit tollen Paraden zur Stelle.

Im Mittelfeld erspielten sich Lara Raupach, Max dos Santos, Niklas Freund, Maximilian Gärtner & Jonah Kanowski großartige Chancen.

 

Bester Spieler im Spiel war dennoch wie bereits im Hinspiel der Torhüter des Grafschafter SV, der reihenweise auch unhaltbare Bälle im ganzen Spielverlauf hielt. Gratulation für diese tolle Leistung.

 

Im 8-Meter schießen konnten sich beide Teams noch einmal messen.

 

Für die E2-Der.-Kreuzberg-Mayschoß spielten:

Lara Raupach, Caspar Sebastian, Jason Marten, Tim Schneider, Jan Zimmer, Bastian Köb, Max dos Santos, Niklas Freund, Maximilian Gärtner & Jonah Kanowski

 

 

Torfolge: 1:0 Maximilian Gärtner (5. Minute), 2:0 Tim Schneider ( 20.) 3:0 Jonah Kanowski (24.), 3:1 (25.), 3:2 (26.), 4:2/5:2 Jonah Kanowski (33./35.), 6:2 Maximilian Gärtner (40.) 6:3 (45. Eigentor)

E2-JSG Der.-Kreuzberg-Mayschoß

 

JSG Hocheifel Adenau --- E2 Der.-Kreuzberg-Mayschoß

 

Endstand 1:2

 

E2: Starke Teamleistung wird mit einem Sieg belohnt

 

Am 6. Spieltag kam es zu einem packenden Spiel in Adenau.

Von Beginn an versuchte das Team der JSG Hocheifel Adenau die Mannschaft der E2 mit hohen Bällen über das Mittelfeld hinweg zu überlaufen.

Die starke Defensivleistung des gesamten Teams am heutigen Tag ließ dies nicht zu und so war spätestens am Strafraum Endstation der Angriffsbemühungen der Hausherren.

Einige gute Möglichkeiten konnten am Anfang der Partie auf Seiten der E2 nicht genutzt werden.

In der 11. Spielminute dann das ersehnte erste Tor.

Nach einer starken Abwehrleistung von Tim Schneider im Zusammenspiel mit Bastian Köb und Jan Zimmer wurde der Ball an Jonah Kanowski weitergeleitet, der mit einem gewaltigen Schuss aus 25 Metern ins linke untere Eck vollstreckte. Weitere Möglichkeiten wurden wie schon so oft nicht konzentriert zu Ende gespielt.

Bei sehr kühlen Temperaturen ging es mit einer 1:0 Führung in die Pause.

In der 2. Hälfte das gleiche Bild, Adenau spielte meist mit hohen Bällen nach vorne und hebelten somit das starke Mittelfeld der E2 aus.

In der 27. Minute konnten die Anhänger der JSG Hocheifel jubeln als ein Sonntagsschuss unglücklich über den Torwart sprang und im Netz landete.

Fortan verstanden die Spieler von der Ahr, das Sie nun eine Schippe drauflegen mussten, um den erhofften Sieg doch noch einfahren zu können.

Im weiteren Spielverlauf gelang es zunehmend mehr Druck aufzubauen, was sich auch in der Anzahl der Torchancen widerspiegelte.

Adenau blieb dennoch immer mit schnellen Vorstößen gefährlich.

Max dos Santos und Niklas Freund scheiterten mehrfach knapp mit Ihren Schüssen.

Der eingewechselte Maik Kovacs zeigte wieder sein Kämpferherz und ließ dem Gegner keinen Freiraum.

In der 47. Minute verwandelte Maximilian Gärtner seinen Freistoß zum letztendlich knappen 2:1 Sieg seines Teams.

Es war ein hochklassiges Spiel beider Mannschaften, das trotz hoher Zweikampfbereitschaft fair geführt wurde.

 

Für die E2-Der.-Kreuzberg-Mayschoß spielten:

Caspar Sebastian, Benedikt Berk, Mike Kovacs, Tim Schneider, Jan Zimmer, Bastian Köb, Max dos Santos, Niklas Freund, Maximilian Gärtner & Jonah Kanowski

 

Torfolge: 0:1 Jonah Kanowski (12.), 1:1(27.), 1:2 Maximilian Gärtner (47.)

E2-JSG Der.-Kreuzberg-Mayschoß

 

5. Spieltag Qualifikation Leistungsklasse

 

E2 Der.-Kreuzberg-Mayschoß---JSG Bengen

Endstand 10 : 0

 

Am fünften und letzten Vorrundenspieltag der Qualifikations-Runde setzte sich die E2 hochverdient gegen die Gäste aus Bengen durch.

Bereits nach Anpfiff übernahmen die Hausherren das Kommando und stellten somit klar wer am heutigen Tage den Platz als Sieger verlassen möchte.

Bereits in der 4. Spielminute eröffnete Niklas Freund mit seinem schön heraus gespielten Treffer den Torreigen für sein Team.

In der 8. Minute erhöhte Abwehrspieler Basti Köb auf das längst überfällige 2:0.

Ein Doppelschlag von Jonah Kanowski (16./19.) stellte den 4:0 Halbzeitstand her.

Das 3:0 entstand aus einem schönen Doppelpass mit Niklas Freund, der Jonah das Leder mustergültig vorlegte. Ein toller Pass in die Tiefe von Maximilian Gärtner ermöglichte das 4:0 durch den Kapitän.

 

Torwart Benedikt Berk war zumindest in Halbzeit Eins nicht gefordert und musste sich mit diversen Aufwärmübungen warmhalten.

Das Einzige was es in der ersten Hälfte zu bemängeln gab, war wie so oft die Chancenverwertung der Akteure, die durch “ den Ball ins Tor tragen wollen “ zu Stande kam.

Alleine 5 Aluminiumtreffer und vom Gästekeeper zahlreich vereitelte Großchancen trugen zudem zu diesem Pausenergebnis bei.

In der Halbzeitpause wurde die gemeinsame Mannschaftsleistung gelobt und mit kleinen taktischen Veränderungen versucht, das Offensivspiel in der 2. Spielhälfte noch druckvoller zu gestalten.

Dies gelang bereits in der 26. und 28. Minute als sich Maximilian Gärtner und Jonah Kanowski durch schöne Pass-Stafetten sich gegenseitig die jeweiligen Tore auflegten.

Durch das noch druckvollere Spiel nach Vorne, gab es vereinzelte Konter-Chancen für die Gäste aus Bengen, diese wurden jedoch durch Torhüter Benni Berk und mit einer geschlossenen Team-Defensive souverän vereitelt.

Wie schon in Hälfte Eins bekam man auch “Hundertprozentige” Chancen nicht über die Linie.

Lara Raupach & Max dos Santos bekamen das Leder einfach nicht in das Netz, was in manchen Situationen zum Schmunzeln anregte.

So dauerte es bis zur 42. Spielminute als Jonah sein schönes Solo mit dem Tor zum 7:0 vollendete.

Nun kam es zu den kuriosen 5 Minuten der heutigen Abwehrkette.

Basti Köb mit seinem zweiten Treffer (44.), Tim Schneider mit einem tollen Schuss aus 11 Metern (45.) und Jan Zimmer (49.) nach einem tollen Freistosstrick des Teams, erhöhten auf den verdienten Endstand von 10:0.

Durch diesen souveränen Erfolg sicherte sich das junge Team den alleinigen 3. Tabellenplatz mit drei Punkten Vorsprung vor dem Viertplazierten.

 

Für die E2-Der.-Kreuzberg-Mayschoß spielten:

Benedikt Berk, Caspar Sebastian, Lara Raupach, Tim Schneider, Jan Zimmer, Basti Köb, Max dos Santos, Niklas Freund, Maximilian Gärtner & Jonah Kanowski

 

Torfolge:  1:0 Niklas Freund (4.), 2:0 Basti Köb (8.), 3:0/4:0 Jonah Kanowski (16./19.), 5:0 Maximilian Gärtner (26.), 6:0/7:0 Jonah Kanowski (28./42.), 8:0 Basti Köb (44.), 9:0 Tim Schneider (45.), 10:0 Jan Zimmer ( 49.)

E2-JSG Der.-Kreuzberg-Mayschoß

 

4. Spieltag Qualifikation Leistungsklasse

 

E2 Der.-Kreuzberg-Mayschoß---JSG Bengen

Endstand 10 : 0

 

Am fünften und letzten Vorrundenspieltag der Qualifikations-Runde setzte sich die E2 souverän gegen die Gäste aus Bengen durch.

Kurz nach Anpfiff übernahmen die Hausherren das Kommando und stellten somit klar wer am heutigen Tage den Platz als Sieger verlassen möchte.

Bereits in der 4. Spielminute eröffnete Niklas Freund mit seinem schön heraus gespielten Treffer den Torreigen für sein Team.

In der 8. Minute erhöhte Abwehrspieler Basti Köb mit einem gefühlvollen Heber auf das längst überfällige 2:0.

Ein Doppelschlag von Jonah Kanowski (16./19.) stellte den 4:0 Halbzeitstand her. Das 3:0 entstand aus einem schönen Doppelpass mit Niklas Freund, der Jonah mustergültig das Leder vorlegte. Ein toller Pass in die Tiefe von Maximilian Gärtner ermöglichte das 4:0 durch den Kapitän.

Torwart Benedikt Berk war zumindest in Halbzeit Eins nicht gefordert und musste sich mit diversen Aufwärmübungen warmhalten.

Das Einzige was es in der ersten Hälfte zu bemängeln gab, war wie so oft die mangelhafte Chancenverwertung der Akteure, die durch “Schönspielerei” zu Stande kam.

Alleine 3 Aluminiumtreffer und vom Gästekeeper zahlreich vereitelte Großchancen trugen zudem zu diesem Pausenergebnis bei.

In der Halbzeitpause wurde die gemeinsame Mannschaftsleistung gelobt und mit kleinen taktischen Veränderungen versucht das Offensivspiel in der 2. Spielhälfte noch druckvoller zu gestalten.

Dies gelang bereits in der 26. und 28. Minute als sich Maximilian Gärtner und Jonah Kanowski durch schöne Pass-Stafetten gegenseitig die jeweiligen Tore auflegten.

Durch das noch druckvollere Spiel nach vorne der E2 gab es nun vereinzelte Konter-Chancen der Gäste aus Bengen, diese wurden jedoch durch Torhüter Benni Berk und mit einer geschlossenen Team-Defensive souverän vereitelt.

Wie schon in der ersten Hälfte bekam man auch “Hundertprozentige” Chancen nicht über die Linie.

Lara Raupach & Max dos Santos bekamen am heutigen Tage das Leder einfach nicht über die Linie.

So dauerte es bis zur 42. Spielminute als Jonah sein schönes Solo mit dem Tor zum 7:0 vollendete.

Nun kam es zu den 5 Minuten der heutigen 3er Abwehrkette.

Basti Köb mit seinem zweiten Treffer (44.), Tim Schneider mit einem tollen Schuss aus 11 Metern (45.) und Jan Zimmer (49.) nach einem tollen Freistosstrick des Teams erhöhten auf den verdienten Endstand von 10:0.

Durch diesen souveränen Erfolg belegt das junge Team den alleinigen 3. Tabellenplatz mit drei Punkten Vorsprung vor dem Viertplazierten.

E2-JSG Der.-Kreuzberg-Mayschoß

 

3. Spieltag Qualifikation Leistungsklasse

 

E2-Der.-Kreuzberg-Mayschoß---JSG Wershofen

 

Mayschoß:

 

Geführt, zurückgelegen, ausgeglichen - und doch verloren:

 

Nach einer Achterbahnfahrt gegen die JSG Wershofen kassiert die E2 die erste Saisonniederlage.

Am 3. Spieltag der Qualifikationsrunde empfing die E2 im heimischen Stadion die Gäste aus Wershofen.

Im vorigen Training wurde speziell das Defensivverhalten geschult, da man auf einen Gegner traf, in dem die meisten Spieler schon im 2. E-Jugend-Jahr aktiv sind.

Von Anpfiff an übernahmen die Gäste das Kommando auf dem Platz und setzte die Heimelf unter Dauerdruck.

Im Spiel der E2 passte gar nichts zusammen, man agierte nervös und konnte das gewohnt sichere Spiel von sich nicht zur Entfaltung bringen.

Kombinationen bis zur Mitte wurden ausgespielt, diese wurden durch hohes Gegenpressing des Gegners unterbunden.

Fortan merkten die Spieler, das man am heutigen Tage sich mehr auf die Defensivarbeit beschränken musste.

Die Abwehr stand sehr gut und Torwart Caspar Sebastian erwischte einen Glanztag und parierte reihenweise in höchster Not.

Nach einer Viertelstunde egalisierten sich beide Teams, nun war auch die E2 im Spiel und konterte mehrmals gefährlich.

Der Glaube an sich und das gemeinsame Zusammenhalten auf dem Platz wurde in der 25. Minute durch Maximilian Gärtner mit dem 1:0 belohnt.

Jan Zimmer spitzelte den Ball dem Einschussbereiten Stürmer vom Fuß, passte auf Bastian Köb, der auf halbrechts Jonah Kanowski bediente.

Jonah setzte zum Dribbling auf der rechten Außenbahn an und spielte auf das Strafraumeck zurück, wo Maxi mit einem Direktschuss mit etwas Glück verwandelte.

Ausgepowert von einem sehr intensiven Spiel pfiff Schiedsrichter Berthold Josten zur Pause.

 

Die 2. Halbzeit begann ausgeglichen mit einem Chancenplus auf Seiten der Gäste, so war es auch nicht verwunderlich, als diese in der 29. und 34. Spielminute mit schönen heraus gespielten Toren das Spiel drehten.

Auch diese Halbzeit war an Spannung nicht zu überbieten. Es war nun ein offener Schlagabtausch von links nach rechts der in der 40. Minute mit dem 2:2 für die Hausherren durch einen Treffer von Jonah belohnt wurde.

Es war wiederum ein schneller Konter, diesmal über die linke Seite schön herausgespielt.

Eingeleitet von Tim Schneider, der als jüngster Akteur auf dem Feld, seine starke Leistung der letzten Wochen wiederholte.

Tim setzte sich mit einer gekonnten Täuschung am eigenen Strafraum durch, spielte in der Mitte Maximilian an, der rechts zu Niklas Freund passte. Mit einem tollen diagonal Pass in die Tiefe bediente Niklas den sich freilaufenden Jonah, dieser mit einem schönen Doppelpass mit Maxi vier Gegner stehen ließ und zum vielumjubelten Ausgleich traf.

Die Gäste aus Wershofen drehten nun noch einmal auf und ermöglichten der E2 dadurch Ihr gefährliches Konterspiel.

In der 45. Minute brachte ein tolles Gästesolo den verdienten 2:3 Siegtreffer.

Max dos Santos, Niklas, Maxi und Jonah vergaben in den Schlussminuten den Ausgleich.

Nach dem Spiel war man mit der Leistung der Mannschaft vollends zufrieden.

Das sind diese Lern-Spiele, die wir für das Team wollten, darum habe man sich auch für diese Quali-Runde-Leistungsklasse angemeldet.

Es ist eine Saison um Erfahrungen zu sammeln positiv wie negativ, so die Trainer Berthold und Gerrit einig.

Auch im abschließenden 8-Meter-Schießen zeigten beide Teams Ihr Können.

 

Torfolge:  1:0 Maximilian Gärtner (25.Minute), 1:1 (29.), 1:2 (34.), 2:2 Jonah Kanowski (40.) 2:3 (45.)

 

Trainer: Gerrit Kanowski

 

 

E2-JSG Der.-Kreuzberg-Mayschoß

 

2. Spieltag Qualifikation Leistungsklasse

 

Grafschafter SV---E2-Der.-Kreuzberg-Mayschoß

4:5 (1:3)

 

 

Dezimierte Mannschaft mit tollem Kampf zum Erfolg

 

Nach dem souveränen Sieg bei Ihrem 1. Saisonspiel im heimischen Nussbaumstadion reiste die Mannschaft zum Grafschafter SV, um auf dem schönen Kunstrasenplatz in Vettelhoven Ihr zweites Saisonspiel zu bestreiten. Nach 2 wichtigen Ausfällen in der Mannschaft reiste man mit gemischten Gefühlen in die Grafschaft.

Nach Anpfiff der Partie verlor man durch einen unnötigen Fehlpass zum gegnerischen Stürmer den Ball und so zappelte das Runde schon in der 1. Minute im eigenen Netz. Der Auftakt war komplett verschlafen worden. Die Spieler der E2 konnten nach dem verunglückten Start Ihr gewohntes temporeiches Spiel mit hohem Offensivdrang entwickeln.

Bereits in der 3. Spielminute gelang es Niklas Freund mit einem schönen Kopfball-Treffer den Ausgleich zu erzielen.

Nun hatte man das Spiel im Griff und ärgerte sich wieder einmal um zahlreiche hochkarätige Chancen, die nicht genutzt wurden.

Ein großes Lob von Seiten der E2 an den Keeper des GSV der mehrmals glänzend parierte.

In der 10. Minute fiel das 1:2 durch einen schönen Treffer von Maximilian Gärtner, der den 2. Ball nutzte und einfach mal Maß nahm.

Das 1:3 (12.) markierte wiederum Maxi mit einem tollen Fernschuss.

Die Abwehr um Bastian Köb, Tim Schneider und Maximilian Gärtner stand sehr gut, deswegen hatte Schlussmann Caspar Sebastian in der 1. Hälfte eine relativ ruhige Zeit.

Ein Lattenknaller von Jonah Kanowski und Pfostentreffer von Niklas Freund hätten das Ergebnis deutlich nach oben schrauben können.

So ging man mit einer verdienten 3:1 Führung in die Pause.

Nach Wiederanpfiff spiegelte sich die Pause bei den Akteuren der E2 wieder und prompt zappelte das Leder in der 28. Minute zum 2:3 im Netz. Mit einem Doppelschlag in Minute 30` und 32` zeigten die “besten Freunde”  Maxi und Jonah abermals was ion Ihnen steckt. Maximilian blockte den Ball ab und machte wiederum mit einem tollen Schuss seinen heutigen Hattrick perfekt (30.). Nach langer Durststrecke am heutigen Tag erkämpfte sich Jonah das Leder in der eigenen Hälfte und setzte zu seinem Dribbling über das ganze Feld an, welches mit einem schönen Tor zum 2:5 in den linken Winkel endete (32.).

Mit dem 3:5 in der 35. Minute schöpfte der GSV noch einmal Hoffnung. Den Schlusspunkt setzte wiederum der GSV mit dem 4:5 Endstand in der 49. Minute.

Mike Kovacs und Max dos Santos wechselten des Öfteren und beackerten das “Grün” unaufhaltsam für den Erfolg des Teams.

 

Eine tolle Partie mit 2 motivierten Teams wurde mit dem obligatorischen 8-Meter Schießen beendet.

 

 

Torfolge:  1:0 (1. Minute), 1:1 Niklas Freund (4.), 1:2 Maximilian Gärtner (10.), 1:3 Maximilian Gärtner (12.), 2:3 (28.), 2:4 Maximilian Gärtner (30.), 2:5 Jonah Kanowski (32.), 3:5 (35.), 4:5 (49.)

 

Trainer: Berthold Josten & Gerrit Kanowski

E2-JSG Der.-Kreuzberg-Mayschoß

 

1. Spieltag Qualifikation Leistungsklasse

 

E2-Der.-Kreuzberg-Mayschoß---JSG Hocheifel Adenau

8:3 (6:1)

Fünferpack & Doppelpack

 

Mayschoß:  Nach der langen Sommerpause war es nun endlich soweit, der Ball rollt nun auch offiziell im Liga-Spielbetrieb bei der E2 wieder.

Nach überzeugender Team-Leistung stehen die ersten 3 Punkte auf der Habenseite.

Das Spiel wurde bereits mit einem tollen Solo durch Jonah Kanowski mit dem 1:0 in der 2. Minute eröffnet. Nach diesem frühen Treffer wurde besonders in der 1.Halbzeit Fußball gearbeitet. Man brachte das Leder immer wieder schnell unter Kontrolle und ließ diesen ansehnlich in den eigenen Reihen laufen. Jedem verlorenen Ball wurde nachgegangen und dem Gegner wenig Raum zum Spielen überlassen.

Immer wieder kam es zu tollen hochkarätigen Chancen die zu diesem Zeitpunkt von Lara Raupach, Max dos Santos & Niklas Freund noch knapp verfehlt wurden. Gefährliche Konter des Teams aus Adenau wurden von dem neuen Keeper Caspar Sebastian & Benedikt Berk gekonnt entschärft.

So dauerte es bis zur 12. und 13. Minute, als wiederum Jonah mit einem Doppelschlag für eine beruhigende Führung sorgte.

Bei einem gefährlichen Angriff der JSG Hocheifel in Minute 12, blockte Neuzugang Bastian Köb den Ball gekonnt ab, steckte diesen schnell zu Niklas Freund durch der mit einer geschickten Täuschung Jonah bedienen konnte, der sofort vollstrecken konnte.

In der 14. Minute wurde Maximilian Gärtner mit seinem Vorstoß als er 2 Gegner stehen ließ mit einem tollen Schuss aus 12 Metern mit dem 4:0 belohnt. Einer Unachtsamkeit zur Folge kam die JSG Hocheifel mit einem schön gespielten Gegenzug in der 17. Minute zum verdienten Anschlusstreffer.

Nach diesem Anschlusstreffer merkte das Team der E2, dass es nicht locker lassen darf und erhöhte durch Maximilian (18.) und Jonah (19.) zum 6:1.

Bei noch fast heißen Temperaturen waren die Akteure auf dem Feld froh, als Schiedsrichter Berthold Josten zum Pausentee pfiff.

 

Die 2. Halbzeit begann mit dem lang ersehnten Treffer von Niklas Freund zum 7:1 sofort nach Wiederanpfiff (26.)

Aufgrund der warmen Bedingungen schaltete das Team fortan mehrere Gänge zurück und kam mit dem 8:1 in der 36. Minute durch Jonah zu Ihrem letzten Tor an diesem Tag.

Benedikt Berk, in der 2. Halbzeit als Torhüter bei der E2 eingewechselt hielt alles was zu halten war und musste nur in der 37. und 49. Minute hinter sich greifen, als die Akteure aus Adenau Ihre Leistung mit zwei weiteren Toren belohnten.

In der Abwehr hatten Lara Raupach, Jan Zimmer und Bastian Köb “Ihren- Laden” meist gut im Griff, ansonsten konnten Sie sich auf Ihre Schlussmänner Caspar & Benni verlassen. Sie wurden durch Mike Kovacs, Christian Mönch und Jason Marten des Öfteren gut ersetzt.

 

Torfolge:  1:0 Jonah Kanowski (2.Minute), 2:0 Jonah Kanowski (12.),

3:0 Jonah Kanowski (13.), 4:0 Maximilian Gärtner (14.), 4:1 D. Becker (17.), 5:1 Maximilian Gärtner (18.), 6:1 Jonah Kanowski (19.),

7:1 Niklas Freund (26.),  8:1 Jonah Kanowski (36.) 8:2 K. Bratke (37.),

8:3 E. Tacori (49.)

 

Trainer: Gerrit Kanowski

Das Team der E2-Jugend im Sportjahr 2017

Besucher Blau-Gelb

Diese Seite verzeichnete seit

dem 03. März 2008

Besucher. Dafür sagen euch die Blau-Gelben vielen herzlichen Dank.

Die SV Dernau App

Die Android-App Logo anklicken
Die I-Phone App Logo anklicken

Ahr-Rotwein ICX-Arena

SV Blau Gelb Dernau Vorschau auf platzpate.de

Optik Darscheid

Die Altenahr App

Unwetterwarnung

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite Blau-Gelb News.

Mich könnt ihr mieten, einfach anklicken und die Fa. Elektro Paetz ist für euch da

Unser Vereinslokal

Hier finden Sie uns:

SV Blau-Gelb Dernau

 

Abteilung Fußball
Hauptstr. 65 
53507 Dernau

Telefon: +49 2643 7376

E-Mail: sv-dernau@gmx.de

 

Abteilung Alte Herren

Bonnerstraße 10 a

53507 Dernau

 

Telefon: +49 2643 8545

E-Mail:

alte-herren-dernau@gmx.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!