SV Blau-Gelb Dernau
SV Blau-Gelb Dernau

Chronik der Alten Herren

Ein Rückblick auf 40 Jahre AH

Wie alles begann!

 

Im Jahre 1965 kam nach einem Fußballspiel einigen älteren Stammspielern der 1. Mannschaft in der "dritten Halbzeit" die Idee zur Gründung einer Alte-Herren-Mannschaft . Da sich in den Nachbarorten bereits mehrere Alte-Herren-Mannschaften gebildet hatten, mangelte es nicht an den entsprechenden Spielgegnern. Der von den "Alt"-Routiniers Willi Schüller, Josef Prinz, Josef Liersch (Helte Jüpp), Hermann Großgarten entwickelte Plan wurde schnell in die Tat umgesetzt. 

 

Im Herbst 1965 bestritt die neu gegründete "Alte-Herren-Mannschaft" ihr erstes Spiel. Gegner war die Mannschaft aus Westum-Löhndorf. Austragungsort war der alte Sportplatz in Löhndorf. Das Spiel wurde mit 3:1 Toren gewonnen. Die Torschützen aus Dernau sind der Redaktion leider bis zum heutigen Tage nicht bekannt. Jedoch ist es gelungen, den Torschützen des Gegentores ausfindig zu machen. Hierbei handelte es sich um den inzwischen verstorbenen Günther Neubert, der einen Freistoß des Gegners ins eigene Tor lenkte.

In der Gründungsmannschaft der Alten Herren des SV Blau-Gelb Dernau standen nach unseren Recherchen folgende Spieler:
Friedel Werner, Hans Neubert, Günther Neubert, Ferdi Hilberath, Hermann Großgarten, Josef Liersch, Willi Schüller, Egon Liersch, Josef Prinz, Berthold Ley, Toni Pogacar

Die folgenden zwei Spiele bestritten die Alten Herren gegen eine Schiedsrichter-Auswahl des Kreises Ahrweiler. In den Anfangsjahren wurden nur wenige Aufzeichnungen gemacht. Im Rahmen unserer Bemühungen wurden lediglich einige Fotos von ehemaligen Spielern im Archiv gefunden, da bereits damals die Alten Herren sich überwiegend mit der "dritten Halbzeit" beschäftigten.

 

(Die beiden Fotos zeigen Bilder von der ersten Weihnachtsfeier der Alten Herren)

Alte Herren Ausflüge


Bereits in ihrem Gründungsjahr 1965 starteten die Alten Herren zu ihrer ersten Mannschaftstour nach Valwig an die Mosel. In den nächsten 40 Jahren wurden solche Ausflüge zu einem jährlich wiederkehrenden Ereignis. Im Laufe der Jahre konnten so neue Freundschaften geknüpft werden und viele Spiele gegen neue Gegner fanden Platz im Spielkalender. Hervor zu heben sind die Fahrten nach Tongeren in Belgien, nach Geinsheim in der Pfalz, nach Welz (zwischen Köln und Aachen) und ganz besonders zu unseren Freunden in Fronhofen (in der Nähe des Bodensees). Aber auch die vielen Wanderungen und Fahrten in die nähere Umgebung haben viel Freude bereitet. Ob mit den Damen der Alten Herren oder als Herrentour waren es immer wieder gelungene Ausflüge. Auch der Nikolaus konnte einige Anekdoten von diesen Fahrten berichten. In den letzten Jahren waren hier auch immer wieder die Kinder der Alten Herren in Aktion. Pünktlich zu Ostern wurden sie zum Ostereiersuchen eingeladen. Hier gab es immer wieder eine große Resonanz.

 

(Foto: Besuch der Gartenschau)

 


Alte Herren on Tour

Im Laufe der folgenden Jahre kamen nach und nach viele weitere Spieler zur Alte-Herren-Mannschaft. Zum Kader gehörten u.a.: Karl Heinz Meyer, Josef Noll, Karl Heinz Rünz, "Jo" Birkenfeld, Otto Hilberath, Helmut Wagner, Georg Schüller, Robert Surges, Manfred Ley, Hubert Hilberrath, Peter Zander, Helmut Fisang, W.J. Sebastian, Alfred Sebastian, Helmut Kriechel, Manfred Kriechel, Jupp Pauli, Ernst Bender, Paul Berzen, Werner Dresen, Peter Krämer, Klaus Thelen, Josef Glasner, Peter Thelen, Karl Gäb, Erich Zorn, Willi Degen, Hugo Woznazek, Wolfgang Kunze, Walter Trarbach, Franz Trarbach, Werner Schauten, Walter Reichling.

 

Als erste offizielle Betreuer der Alte-Herren-Mannschaft wurden im Jahre 1973 Wilhelm Josef Sebastian und "Jo" Birkenfeld verpflichtet.

 

Bis zu diesem Zeitpunkt bestritten die Alten Herren ca. 10-12 Spiele im Jahr. Durch "Jo" Birkenfeld, den es aus dem Raum Bonn an die Ahr zog, entstanden Beziehungen zu Bonner Vereinen, die sich bis zum heutigen Tage erhalten haben. Es wurden damals und heute Spiele bestritten gegen Mannschaften wie Hardtberg, Lengsdorf, Duisdorf, Alfter, Witterschlick, Bonn, Bornheim.

 

Ab 1976 übernahmen Paul Berzen und Werner Dresen die Führung der Alten Herren. Beide Betreuer setzten sich in der Folgezeit mit großem Engagement für die Belange der Mannschaft ein. Sie erstellten die ersten konkreten Spielpläne und formten für die Folgejahre eine homogene und spieltechnisch starke Mannschaft.

 

Aus einer Mannschaft wird eine Abteilung

Im Jahre 1984 veränderte sich die Führungsstruktur innerhalb des Sportvereins. Die einzelnen Abteilungen verselbstständigten sich und wurden eigenverantwortlich tätig. Dies bedingte auch einen eigenen Vorstand. So wurde 1984 der erste hauptverantwortliche Vorstand der Alte-Herren-Abteilung im SV Blau-Gelb Dernau gewählt. Dies waren Paul Berzen als Abteilungsleiter, Georg Schreiner als Kassierer und Werner Dresen als Schriftführer, sowie Franz Trarbach und Manfred Holzem als Beisitzer. Ab 1984 wurden auch Statistiken erstellt, so dass heute eine detaillierte Aufstellung aller Spiele der Alten Herren vorliegt. Leider konnten aus den zurückliegenden Jahren keine entsprechenden Berichte mehr gefunden werden. In dieser Zeit waren zwei Alte Herren ganz besonders aktiv um das Weiterkommen der Abteilung bemüht. Dies sind der heutige Ehrenvorsitzende Paul Berzen und das Ehrenmitglied Werner Dresen. Sie waren 16 bzw. 11 Jahre im Vorstand aktiv. Als Höhepunkt führte Paul Berzen die Abteilung zum 25 jährigen Bestehen. Mit einem Sportwochenende wurde das Jubiläum gefeiert.

25 Jahre Alte Herren 1990

Auswahlteam 1990

In diesen Jahren war auch ein weiteres Anwachsen der Mitgliederzahlen festzustellen. Hatten die Alten Herren 1976 insgesamt 29 Mitglieder, so wuchs die Zahl auf 43 Mitglieder im Jahr 1984 und erreichte den Stand von 66 Mitgliedern im Jahr 1991 bei der Verabschiedung von Paul Berzen. Ihm folgte Georg Schreiner, der die Arbeit der Abteilung bis 1994 leitete. Unter seiner Leitung wurde 1994 auch der 1. Dernauer Eselscup durchgeführt, der bis zum heutigen Tage seine Fortsetzung findet. Am 30.12.1994 wurde Werner Schumacher zum neuen Abteilungsleiter gewählt. Bis zum heutigen Tag hat er den Vorsitz inne und unter seiner Führung hat sich die Abteilung zu einer der größten Alte Herren Abteilungen im Kreis Ahrweiler weiterentwickelt. 1998 hatte sich die Mitgliederzahl auf 85 Mitglieder erhöht und im Jahr 2000 konnten die Alten Herren das 100. Mitglied begrüßen. Heute im Jubiläumsjahr zählt die Abteilung insgesamt 112 Mitglieder, wobei hier Ulla Unkelbach als einzige Frau besonders erwähnt sein soll, ist sie doch schon seit 1980 dabei. Im Jubiläumsjahr 2005 hat der Vorstand insgesamt 10 Mitglieder.


Vorstand im Jubiläumsjahr 2005


von links nach rechts: Udo Creuzberg, Frank Bertram, Werner Schumacher, Ralf Großgarten, Rainer Neukirchen, Jürgen Kurth, Benno Gilles, Reiner Neiß, Franz-Toni Liersch, Rolf Schmitt.

 

 

 




11 Jahre Dernauer Dorfturnier um den Esels`Cup

In einer kalten Winternacht des Winters 1993/94 wurde die Idee eines Dorfturniers geboren. Wie schon aus anderen Dörfern bekannt, sollte ein solches Ereignis auch in Dernau nicht fehlen. Am 05. Juni 1994 fand der 1. Dernauer Eselscup auf dem Sportgelände „auf Müllert“ statt. Die fünf Dorfgemeinschaften der Hardte, Kiere, Ortesse, Baache und Patt Nöcke lieferten sich spannende Spiele auf dem Sportplatz und feierten anschließend gemeinsam bis in die tiefe Nacht. Erster Sieger dieses Turniers wurden die Hardte. Vom ersten Jahr an wurden die einzelnen Rotten mit einem großen Festzug zum Turnier begleitet. Hier war es die Phantasie der Beteiligten, die den Zug jedes Jahr etwas schöner gestaltete.

Zum 75 jährigen Bestehen des Sportvereins Blau-Gelb berichtete sogar der Südwestfunk in der Fernsehsendung Flutlicht über dieses schöne Fest. Heute ist der Esels`Cup ein fester Bestandteil im jährlichen Dorfgeschehen und die Dorfgemeinschaft freut sich auf dieses sportliche Aufeinandertreffen. Auch im Jubiläumsjahr wird der Esels`Cup zur sportlichem Umrahmung der Feierlichkeiten beitragen und das große Fest am Sonntag beenden.

Wie in jedem Jahr wurde der traditionelle Festzug am Sonntag morgen angeführt vom Dernauer Tambourcorps. Anschließend reihten sich die fünf Dernauer Rotten im Festzug ein.

Verbandsgemeindeturniere: Eine Erfolgsbilanz

Seit 1983 findet jedes Jahr in der Verbandsgemeinde Altenahr ein Verbandsgemeindeturnier für Alte Herren Mannschaften statt. 1990 und 91 fiel das Turnier mangels Beteiligung aus. Im Rahmen der Feier zum 40 jährigen Bestehen der Alten Herren Dernau sind wir Ausrichter des 21. Turniers. Hier ist unsere Mannschaft mit Sicherheit in der Favoritenrolle. Von 1983-2004 konnten wir 14 der 20 Turniere gewinnen. Zum richtigen Zeitpunkt war die Mannschaft immer wieder fit. Zu unserem Festwochenende wollen wir den befreundeten Mannschaften der Verbandsgemeinde ein guter Gastgeber sein und freuen uns auf sportlich faire Begegnungen und einen wunderschönen Festabend mit unseren Freunden.

Seit 1998 findet dieses Ereignis auch einmal jährlich in der Sporthalle in Altenburg statt. In den bisher 7 stattgefundenen Turnieren konnten wir 4 mal die Halle als Sieger verlassen. Auch hier hoffen wir weiter erfolgreich zu sein. Zum festen Bestandteil unserer sportlichen Aktivitäten ist auch das Friedel-Werner-Turnier geworden. Jedes Jahr Anfang Januar richten wir dieses Turnier für Alte Herren, Senioren und Jugendmannschaften aus. Es ist eine Erinnerung an unser Fußballidol Friedel Werner, der den Dernauer Fußball, insbesondere den Alte Herren Fußball entscheidend geprägt hat.

 

Foto: Ein erfolgreiches Hallenteam der Dernauer Alten Herren nach dem Gewinn der Verbandsgemeinde Hallenmeisterschaft.

Alte Herren Dernau immer fürs Dorf aktiv

Auch sozial sind die Alten Herren immer aktiv. Jährliche stattfindende Spendenaktionen für die unterschiedlichsten Zwecke haben mittlerweile Tradition. Ob für den eigenen Sportnachwuchs, den Kindergarten, den Förderkreis der Grundschule, für Sportler helfen oder Nachbar in Not, Hilfe wird überall benötigt. Deshalb werden die Alten Herren auch hier nicht nachlassen zu helfen. Weiter haben wir uns die Pflege im und ums Sportlerheim auf die Fahnen geschrieben. Jedes Jahr zu Saisonbeginn führen wir zusammen mit der Abteilung Fußball eine große Reinigungsaktion am Sportplatz durch. Auch am Reinigungstag der Gemeinde Dernau nehmen wir mit einer Abordnung teil. Zum Abschluss des Esels`Cup findet ein Groß-Reine-Machen im Sportlerheim statt. Malerarbeiten und sonstige notwendige Arbeiten werden auch durchgeführt. Nachdem wir das Sportlerheim 1999 mit einer Pergola erweitert haben, soll im Jubiläumsjahr ein Anbau das Sportlerheim ergänzen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der Fußballabteilung. Jedes Jahr übernehmen wir den Blumenschmuck unserer Ahrbrücke und bepflanzen die am Brückengeländer angebrachten Blumenkübel. Man sieht die Alten Herren sind eine rege Abteilung.

Das Winzerfest: Die Alten Herren sind dabei

Seit vielen Jahren nehmen die Alten Herren aktiv am großen Dernauer Winzerfestzug teil. Neben dem Bachuswagen sind wir seit einigen Jahren auch mit einem eigenen Motivwagen vertreten. Dazu gesellt sich eine große Fußgruppe. Der Weingott Bachus wird dargestellt von Mitgliedern der Alte-Herren-Abteilung. Seit vielen Jahren ist dies Reinhold Wollersheim in dem Kostüm des Weingottes. Aber auch der Wagenbau im Tunnel beansprucht jedes Jahr viele helfende Hände. Hier werden die Wagen zu dem Schmuckstück, welches später den Gästen beim Winzerfestzug präsentiert wird. Glücklicherweise sind auch die kleinsten der Alten Herren regelmäßig in den Fußgruppen vertreten. Auch im Jubiläumsjahr 2005 werden wir wieder aktiv am Festzug teilnehmen und diesen mitgestalten.

Die Winzerfestgruppe der Alten Herren mit Bernd Stelter

Die Alten Herren und der Nikolaus

Eine ganz lange Tradition hat die Weihnachtsfeier der Alten Herren und der dazu gehörige Besuch des Nikolaus. Seit Bestehen der Alten Herren findet jährlich eine Weihnachtsfeier mit den Frauen und den Freundinnen der Alten Herren statt. Zunächst traf man sich auf dem Krausberg um dort die winterliche Stimmung zu genießen. In späteren Jahren machte man beim „Lump“ in der Dorfschenke Station. Auch im Weibaukellerchen hatte der Nikolaus seinen Auftritt. Seit 1998 findet unsere Weihnachtsfeier bei unserem Vorstandmitglied Benno Gilles in Marienthal statt. 

Hier hat der Nikolaus mittlerweile ein Heimspiel mit seinem Knecht Rupprecht. In der Rolle des Nikolaus waren einige Alte Herren Gastspieler. Ob Franz Trarbach, Walter Trarbach, Werner Schauten oder Michael Köhler, um nur einige stellvertretend zu nennen, alle wussten den Alten Herren eine Geschichte zu erzählen. Seit mehreren Jahren hat Dieter Bertram diese Rolle übernommen. Nicht nur das er ein sehr guter Nikolaus ist, sondern er ist auch Verfasser der Texte die das abgelaufene Alte Herren Jahr immer so trefflich beschreiben. An seiner Seite sehen wir Franz-Josef Creuzberg in der Rolle des schwarzen Manns. In einer eigens eingerichteten Chronik können die Alten Herren die Geschichten des Heiligen Mannes aus den letzten 16 Jahren nachlesen. Bis zu 120 Alte Damen und Herren warteten auf den Besuch des Nikolaus.

 

Foto: Nikolaus Dieter Bertram und Knecht Ruprecht Franz-Josef Creuzberg in Aktion

Unsere Unparteiischen

Ein ganz besonderer Dank gilt in unserem Rückblick den Schiedsrichtern. Sie waren diejenigen die in dieser langen Zeit immer wieder den sportlichen Erfolg mit einem gnädigen Pfiff begleitet haben. Auch wenn der ein oder andere Alte Herr seinen Unwillen ausdrückte, sie hatten meistens die richtige Antwort und gerade in der heutigen Zeit sollte jeder Verein froh sein, dass es Männer gibt die uns unser Hobby ermöglichen. Stellvertretend für alle anderen die Spiele der Alten Herren geleitet haben, möchten wir den momentan aktiven Schiedsrichtern der Alte Herren Abteilung unseren ganz besonderen Dank aussprechen.

 

Foto: Ehrung unserer Schiedsrichter von links nach rechts: Willi Tempel, Manfred Schäfer, Walter Reichling, Helmut Fischer, (Franz-Josef Bertram fehlt)

Die sportlichen Erfolge der letzten 40 Jahre

Auf eine unglaublich erfolgreiche Vergangenheit können die Alten Herren in den letzten 40 Jahren zurückblicken. Neben zahlreichen Erfolgen auf dem Feld konnten auch immer wieder sehr gute Ergebnisse in der Halle erzielt werden. Seit 1984 werden diese Ergebnisse statistisch erfasst. In dieser Zeit wurden von den Alten Herren insgesamt 567 Spiele durchgeführt. Davon wurden 405 Spiele gewonnen, bei 82 Unentschieden und nur 80 Niederlagen. Dabei wurden 1849 Tore erzielt, was einen Schnitt von 3,26 Toren pro Spiel bedeutet. Die Erfolge bei den Verbandsgemeindeturnieren wurden schon erwähnt. Auch bei Turnieren gab es immer wieder Erfolge. Selbst bei einem Beachfussballturnier ging man schon als Sieger von der Anlage. Weitere Einzelheiten sind den Statistiken zu entnehmen. Große Erfolge feierten wir in den Sporthallen des Kreises. Ob als Seriensieger beim Turnier des ESV Kreuzberg, als Sieger des Turniers in Bad Neuenahr, in Lantershofen, auf der Grafschaft oder in Adenau. Sportliche Erfolge gab es überall zu feiern. In den letzten Jahren steigt die Zahl der Ü-40 Mannschaften und auch die Ü-50 hat eine Verbandsgemeindeauswahl gegründet, die wir personell unterstützen. Auch hier gab es erste Turniersiege.
In den nächsten Jahren hoffen wir wieder jüngere Spieler in unseren Kader integrieren zu können, denn auch bei den Alten Herren gehen die Zeichen der Zeit nicht spurlos vorüber. Doch bei den Aktivitäten unserer Abteilung ist uns um Nachwuchs nicht bange.

Fortsetzung folgt ........

Besucher Blau-Gelb

Diese Seite verzeichnete seit

dem 03. März 2008

Besucher. Dafür sagen euch die Blau-Gelben vielen herzlichen Dank.

Die SV Dernau App

Die Android-App Logo anklicken
Die I-Phone App Logo anklicken

Ahr-Rotwein ICX-Arena

SV Blau Gelb Dernau Vorschau auf platzpate.de

Optik Darscheid

Die Altenahr App

Unwetterwarnung

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite Blau-Gelb News.

Mich könnt ihr mieten, einfach anklicken und die Fa. Elektro Paetz ist für euch da

Unser Vereinslokal

Hier finden Sie uns:

SV Blau-Gelb Dernau

 

Abteilung Fußball
Hauptstr. 65 
53507 Dernau

Telefon: +49 2643 7376

E-Mail: sv-dernau@gmx.de

 

Abteilung Alte Herren

Bonnerstraße 10 a

53507 Dernau

 

Telefon: +49 2643 8545

E-Mail:

alte-herren-dernau@gmx.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!