SV Blau-Gelb Dernau
SV Blau-Gelb Dernau

Ahr-Rotwein ICX-Arena

März 2015

Ahr-Rotwein ICX-Arena


Freitag, den 20.03.2015, haben wir die Fläche vor dem Torfangzaun aufbereitet und eingesät. Hinter dem Zaun wurde die Erde gemulcht und gereinigt, so dass wir dort bald mit dem Legen des Rollrasens starten können. Thomas Harrichhausen, Stefan Dewald und Rolf Schmitt leisteten wieder ganze Arbeit.

Samstag, den 07.03.2015, wurden die Vorbereitungsarbeiten zum Einsäen der Rasenfläche vor dem großen Zaun fort gesetzt. Auch die Parkplätze davor erhielten eine Reinigung von Kiesresten und Erde. Damit kann am kommenden Wochenende mit der Einsaat begonnen werden. Thomas Harrichhausen und Stefan Dewald leisteten heute ganze Arbeit. Danke an euch Zwei :-)

Vorbereitung der Rasenflächen

Freitag, den 06.03.2015, haben wir mit der Vorbereitung der Flächen im Umfeld um den Platz begonnen. Nach Abschluss der Vorarbeiten werden die Areale hinter den Fußballtoren mit Rollrasen ausgelegt, bei den Flächen am Zaun Richtung Ahr und am Parkplatz wird Grassamen gesät. Davor ist auch noch einiges an Mutterboden zu verteilen. Richtung Krausberg soll demnächst dann ein Wildzaun installiert werden. Sobald diese Arbeiten beginnen hoffen wir wieder auf zahlreiche Helfer. 

Die Vorarbeiten für die Freiflächen haben begonnen

Zum Start der Meisterschaftssaison ins Jahr 2015 übergab die 1. Mannschaft ein Trikot mit der Nummer 12 an Rolf Schmitt. Das Team bedankte sich damit für den Einsatz von Rolf rund um den neuen Kunstrasenplatz. Im Anschluss siegte die Deckenbrock-Elf gegen den Tabellenzweiten Westum mit 3 : 0 und rückte dadurch selbst auf Platz zwei vor.

Trikotübergabe durch das Team der Ersten

Februar 2015

Teil 2 Dreck-Weg-Tage (Sa. 28.02.2015)

 

Heute haben wir bei bestem Wetter unsere Arbeiten am Sportplatz fortgesetzt. Mit hoch motivierten Helfern konnten wir den Aufbau der Zaunanlage abschließen. Das Sportlerheim erhielt eine Grundreinigung und im Verkaufsraum gab es Umbaumaßnahmen und zusätzlich erhielt er einen neuen Anstrich. Des weiteren kam der Dampfstrahler auf dem Dach der Pergola zum Einsatz. Am neuen Eingangstor wurden letzte Pflasterarbeiten vorgenommen und der Hang zum Krausberg wurde weiter entastet und gereinigt. Insgesamt 15 Helfer waren im Einsatz. Leider ließ die Beteiligung der aktiven Senioren- und AH-Spieler stark zu wünschen übrig.

Teil 1 der Dreck-Weg-Tage (Fr. 27.02.2015)

 

Neben dem Entrümpeln des Sportlerheims wurden auch noch die letzen Pfähle für den Außenzaun und das neue Eingangstor gesetzt. Morgen früh um 09:00 Uhr geht es weiter.
Ganz toll war der Anblick von insgesamt 25 E- und F-Jugendliche mit 6 Trainern, sowie vielen Eltern am Spielfeldrand, die den Kids beim Training zusahen. Dabei war festzustellen, wie viel Spaß die Jungspunte hatten.

Der neue Platz erfreut sich großer Beliebtheit bei den Kids

Arbeitseinsatz in der Ahr-Rotwein ICX-Arena

 

Gestern, Freitag, den 20.02.2015 und heute, Samstag, den 21.02.2015 wurden die Arbeiten am Sportplatz fort gesetzt. Mit 4 fleißigen Helfern am Freitag und 10 fleißigen Helfern am Samstag wurde richtig rein geklotzt. So konnten die Holzarbeiten bis auf einen kleinen Rest abgeschlossen werden. Einen herzlichen Dank sagen wir Christian Müller, Thomas Harrichhausen, Stefan Dewald, Hans-Georg Dewald, Rolf Schmitt, Jürgen Riske, Rudolf Schreiner, Jens Fahrenbruch, Peter Schäfer und Nils Leberzammer.

Die Erfolgsgeschichte der Ahr-Rotwein ICX-Arena

Die Blau-Gelben sagen Dankeschön – Helferfest des SV Dernau

 

Die Erfolgsgeschichte der neuen Ahr-Rotwein ICX-Arena

 

Dernau: Als im Herbst 2013 der Neubau des Dernauer Sportplatzes plötzlich auf Platz 2 der Kreisrangliste im Sportausschuss des Kreises Ahrweiler rückte, hätte sicherlich niemand gedacht, dass diese Mammutaufgabe innerhalb eines Jahres zu stemmen sein wird. Aber es sollte sich zeigen, was mit vereinten Kräften alles möglich ist. Allen voran Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Bürgermeister Alfred Sebastian, Verbandsgemeindebürgermeister Achim Haag, die Fraktionsvorsitzenden im Dernauer Rat, Ingrid Näkel-Surges (CDU) und Udo Creuzberg (FBL) mit ihren Fraktionsmitgliedern, aber besonders die Sportler in Blau-Gelb, angeführt von den Abteilungsvorsitzenden Christian Müller (Fußball), Jürgen Riske (Leichtathletik) und Jürgen Kurth (Alte Herren) setzten Maßstäbe in Sachen ehrenamtliche Hingabe.

Mit diesen vereinten Kräften und insgesamt 68 Helfern wurde, beginnend im Juni 2014 mit dem Abbau der Altanlage, eine hochmoderne Arena mit Kunstrasenplatz und neuer Leichtathletikanlage gebaut. Als die Fa. Cordel im Oktober mit dem Bau des neuen Untergrundes begann, hatten die Sportler schon ganze Vorarbeit geleistet und unter anderem in Zusammenarbeit mit der Fa. Otto den alten Tennenbelag abgetragen. Gleichzeitig mit dem Baubeginn der Fa. Cordel begann das Legen des neuen Pflasterbelags rund um den Kunstrasenplatz, die Laufbahn, die Sprunggrube und die Wurfanlage. Innerhalb von nur 5 Wochen verlegten die Sportler 1550 qm Pflaster in Eigenleistung. Im Anschluss wurde der neue Außenzaun mit insgesamt 170 Meter Länge ebenfalls komplett in Eigenleistung aufgestellt. Lediglich ein kleines Stück fehlt noch, was aber an noch durchzuführenden Baggerarbeiten hängt.

 

Aus dem staubigen Tennenplatz entstand die neue Ahr-Rotwein ICX-Arena

 

Nach Herstellung des Untergrundes begann die Fa. Henitech aus den Niederlanden mit dem Verlegen des neuen Kunstrasens, einem Produkt der Fa. Trofil aus Hennef. Dies alles geschah in Rekordzeit, so dass die Blau-Gelben bereits Anfang Dezember wieder auf dem neuen Kunstrasenplatz spielen konnten. Hier bedanken sich die Blau-Gelben beim Grafschafter SV, dem SV Kalenborn und dem SC Bad Neuenahr, für die Unterstützung und Bereitstellung ihrer Sportanlagen als Ausweichquartier für die Bauphase in Dernau. Aber auch danach waren die Helfer weiter aktiv. So wurden weitere Holzarbeiten rund um den Platz durchgeführt und die alte Stehanlage mit dem Dampfstrahler gereinigt. In den nächsten Wochen werden ein neues Eingangstor am Sportlerheim eingebaut, sowie die Grünflächen rund um die Sportanlage neu angelegt. Zur Waldseite hin wird ein neuer Wildzaun entstehen, der den Platz vor dem Besuch von Rehen und Wildschweinen schützen wird. Im Frühjahr wird die Fa. Cordel dann die Baumaßnahme mit dem Auftrag des neuen Tartanbelages auf der Laufbahn abschließen.

 

Sportplatzneubau wird den vorgesehenen Etat einhalten

 

Aber nicht nur arbeitstechnisch gelang den Blau-Gelben eine Punktlandung, sondern auch die Finanzierung wird keine zusätzlichen Belastungen der Gemeinde und dem Sportverein aufbürden. Im Gegenteil, zum gegenwärtigen Zeitpunkt sieht es so aus, dass man die vorgesehene Gesamtsumme von 405.000 Euro unterschreiten wird. Diese Summe setzt sich im Übrigen aus 125.000 Euro Zuschuss des Landes Rheinland-Pfalz, 120.000 Euro Zuschuss durch die Ortsgemeinde Dernau, 100.000 Euro Kreditaufnahme des Sportvereins, 40.000 Euro aus dem Platzpateprojekt und 20.000 Euro Eigenleistung zusammen. Hier ist die Bausteineaktion der Sportler hervorzuheben, zu sehen übrigens im Internet unter https://www.platzpate.de/sv-dernau/  Ein besonderer Dank der Blau-Gelben geht dabei an Reinhard Longo Schreiner und Christian Müller, die unermüdlich um Sponsoren und Unterstützer für den Sportplatzneubau gekämpft haben und das Platzpateprojekt zu diesem großen Erfolg gemacht haben.

 

Über 40 Sportler waren der Einladung gefolgt

 

Nun wollten die Blau-Gelben Dankeschön sagen und hatten alle Helfer zu einem Fest ins Dernauer Sportlerheim eingeladen. Über 40 der insgesamt 68 Helfer waren der Einladung gefolgt und an diesem Samstagabend hieß es bei Spießbraten, hier bedanken sich die Sportler bei der Metzgerei Bruno Nietgen und der Bäckerei Dirk Josten, bei Glühwein und Kaltgetränken nicht arbeiten, sondern einfach nur feiern.

In seiner Ansprache bedankte sich Abteilungsleiter Christian Müller bei den Helfern für die geleistete Arbeit. Insgesamt fast 2500 Stunden Eigenleistung zeugen von dem Arbeitseifer der Blau-Gelben. Hier seien insbesondere Rudi Schreiner, Rolf Schmitt, Stefan Dewald, Hans-Georg Dewald, Thomas Harrichhausen, Jürgen Riske, Jens Fahrenbruch, Jürgen Kurth, Peter Schäfer und Manfred Großgarten hervorzuheben. Aber auch die Gemeindearbeiter Peter Heimermann und Hermann Dott unterstützten wo sie konnten. Er dankte aber auch den Getränkesponsoren, die für die flüssige Nahrung gesorgt hatten. Bürgermeister Sebastian sprach noch einmal die tolle Leistung aller Beteiligten an und sagte auch für die noch folgenden Arbeiten seine Unterstützung zu. Auch der Vorsitzende des SV Blau-Gelb Dernau, Fred Surges, dankte allen Helfern, aber auch allen Abteilungen des Vereins für die Unterstützung bei der Finanzierung des aufgenommenen Kredits durch den Hauptverein.

Die nächsten Arbeitseinsätze finden an den Wochenenden des 20. und 21. Februar sowie am 27. und 28. Februar 2015 statt. Auch hier würden sich die Verantwortlichen über zahlreiche Helfer freuen.

Die neue Ahr-Rotwein ICX-Arena

Januar 2015

Helferfest des SV Dernau

Die Blau-Gelben sagen Danke schön

Dernau: Die Vorstände der Abteilungen Fußball, Alte Herren und Leichtathletik laden alle Helfer, die den Verein tatkräftig beim Bau unserer neuen Ahr-Rotwein ICX-Arena unterstützt haben, recht herzlich zum Helferfest ein. Am Samstag, den 31. Januar 2014 treffen wir uns um 15:00 Uhr am Sportplatz in Dernau. Dort findet um 15:30 Uhr ein Trainingsspiel der 1. Mannschaft gegen den SV Volmershoven statt. Danach werden wir uns mit Spießbraten stärken und bei Kaltgetränken den Bau unserer neuen Ahr-Rotwein ICX-Arena Revue passieren lassen. Damit möchten sich die Abteilungsvorstände bei allen, die dem Verein mit Rat und Tat beim Bau der neuen Sportanlage geholfen haben, ganz herzlich bedanken.

Ahr-Rotwein ICX-Arena

Auch heute waren wir fleißig und bis zum großen Schneefall konnten wir die Vorbereitungen für den Einbau des neuen Haupttores abschließen. Außerdem wurde der Anbau und die Garage gereinigt und auf Vordermann gebracht. Trotz der schlechten Witterung waren wieder 7 fleißige Helfer erschienen. Vielen Dank an euch :-)

Schneetreiben am 24. Januar 2015

Dezember 2014

November 2014

Ahr-Rotwein ICX-Arena: Der Endspurt läuft

Es ist vollbracht. 1550 Quadratmeter Verbundsteinpflaster rund um den Sportplatz sind gelegt und damit sind die Pflasterarbeiten beendet. Eine tolle Leistung aller Helfer und das alles innerhalb von nur 5 Wochen. Einfach Klasse.

 

Heute möchte ich mal ganz besonders Jürgen Riske und Jens Fahrenbruch von der Leichtathletikabteilung hervor heben, die seit Wochen mit immensem Arbeitseinsatz überzeugen und auch heute wieder maßgeblichen Anteil am Abschluss der Maßnahme hatten. Daher an euch beide ein herzliches Danke schön.

Heute gab es die erste Panne ;-) Plötzlich waren die Pflastersteine alle und wir konnten nicht mehr weiter machen. Aber auch das war kein Problem. So haben wir am Pflasterbett weiter gemacht und für die kommende Woche bleiben nur noch 120 qm übrig. Das wird ganz bestimmt gelingen. Ein ganz dickes Danke schön an die 20 Helfer vom heutigen Tage.

Am heutigen Donnerstag, den 20. November 2014 ist es soweit. Der Kunstrasen in unserer Ahr-Rotwein ICX-Arena ist fertig gestellt. Nach der Platzabnahme in der kommenden Woche kann der Ball wieder rollen.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an die beteiligten Firmen, namentlich

die Fa. Cordel aus Wallenborn, die Fa. Trofil aus Hennef und

die Fa. Henitech aus Weert in den Niederlanden.

Der Kunstrasen ist fertig gestellt und ab nächste Woche kann der Ball rollen

Auch heute, Mittwoch, den 19.11.2014 gingen die Arbeiten weiter. Der Quarzsand ist komplett (120 t) in den Platz eingebracht. Morgen muss lediglich noch der letzte Teil des Granulats eingefahren werden. Damit ist der Kunstrasenbelag fertig.

Auch mit dem Pflastern ging es weiter. So sind über 90 % rund um den Kunstrasenplatz verlegt und wir hoffen dort mit einem großen Arbeitseinsatz am Wochenende fertig zu werden.

Die Fa. Cordel hat heute den Bitumenuntergrund für die Laufbahn fertig gestellt, so dass nun auch dort die letzten Randsteine gesetzt werden können. Auch morgen ist wiederum ab 09:00 Uhr jeder Helfer herzlich willkommen.

Endspurt ist angesagt! Heute begann das Einbringen von Quarzsand und Granulat. Zunächst wurden die Grashalme hoch gebürstet und anschließend wurde mit Spezialgerät das Innenleben des Kunstrasens gefüllt. Insgesamt 120 Tonnen Quarzsand und 60 Tonnen Granulat werden für einen tollen Kunstrasen sorgen. Zum Wochenende haben wir dann wieder Großeinsatz um unsere Arbeiten abzuschließen.

Auch heute wurde wieder Pflaster gelegt, immerhin weitere 50 Quadratmeter, und dadurch näheren wir uns immer mehr den geplanten 1400 Quadratmetern Endstand. Wieder einmal geht unser Dank an Rudi Schreiner :-)

Heute haben wieder viele Helfer für ein tolles Ergebnis gesorgt. Fast 100 Meter Pflaster wurden zugeschnitten. 40 Quadratmeter Pflaster wurden gelegt und entsprechend das Bett gemacht. 18 Helfer generierten heute 103 Arbeitsstunden. Es wurde Pflaster abgerüttelt, Sand eingekehrt, Pflasterbett hergestellt und Splitt ins Pflasterbett gefahren. Gleichzeitig wurde planiert und Paletten mit Pflaster an die Legestellen gebracht. Ein herzliches Danke schön an alle Helfer :-)

Die Linien werden eingeklebt. Langsam sieht man die endgültige Gestalt des Platzes. Morgen, Samstag, den 15.11.2014 geht es weiter.

Endlich ist es so weit. Nach fünf Jahren Arbeit wird der Sportplatz in Dernau grün. Heute morgen, den 12. November 2014 begann die Firma mit dem Verlegen des Kunstrasens auf dem Dernauer Sportplatz. Heute Abend leuchtete es nur noch grün in der Ahr-Rotwein ICX-Arena.

In der heute statt gefundenen Pressekonferenz der Blau-Gelben übergab die Grundschule Dernau einen Scheck aus ihrem Spendenlauf in Höhe von 4000,- € und Walter Schüller überreichte einen Scheck in Höhe von 1200,- € für die Fa. Elekto Schüller aus Dernau. Die Blau-Gelben sagen vielen Dank :-)

Ahr-Rotwein ICX-Arena - Die Umbauarbeiten schreiten voran :-)

Heute wurde die Elastikschicht fertig gestellt und somit wird es ab Mittwoch, den 12. November grün auf dem Dernauer Sportplatz werden. Auch heute waren wir wieder fleißig und haben 8 Paletten Pflaster von der Stehanlage zur Kopfseite des Platzes gefahren.

Ich möchte aber heute einmal zwei Personen besonders hervor heben, ohne die unsere Arbeiten am Sportplatz mit Sicherheit noch nicht so weit wären. Dies sind Stefan und Hans-Georg Dewald. Sei es bei den Baumfällarbeiten, dem Pflastern, geht es darum eine Baumaschine zu fahren, die Rüttelplatte zu bedienen und, und, und ....  Die Beiden sind Mädchen für alles und dafür einmal ein riesen großes Dankeschön.

Heute wurden ca. 90 % der Elastikschicht fertig gestellt. Lediglich ein 8 Meter breiter Streifen vor dem Sportlerheim ist morgen noch zu bearbeiten. So kann die Fa. Trofil am Montag mit dem Verlegen des Kunstrasens beginnen.

 

Für morgen, Freitag, den 07.11.2014 sind noch Arbeiten vorgesehen, wer Zeit hat ist ab 13:00 Uhr herzlich willkommen.

Heute haben wir dann doch mit der Elastikschicht beginnen können. Die Fa. Cordel hat kurzfristig entschieden, dass der Wetterbericht die Arbeit zulässt und so wurde heute früh mit dem Auftragen begonnen. So kann ich berichten, dass der halbe Platz schon abgearbeitet ist und morgen früh geht es mit der zweiten Hälfte weiter.
Aber auch wir waren heute fleißig und haben mit dem Pflaster weiter gemacht. So liegen an der Seite zum Sportlerheim die ersten 120 Quadratmeter Pflaster. Der Sand ist eingekehrt, die Rüttelplatte hat für das Planum gesorgt und die Schneidemaschine die Ecken geschlossen. Am Freitag geht es jetzt weiter.

Leider konnte heute nicht mit dem Auftragen der Elastikschicht begonnen werden, da auf Grund der angekündigten Regenfälle und der Sturmwarnung die Gefahr bestand, die Elastikschicht nicht ordnungsgemäß auftragen zu können. Es ist nun geplant am Mittwoch damit zu beginnen.

Wir haben die Pflasterarbeiten fortgesetzt und die ersten 10 Meter Pflaster vor dem Sportlerheim (Breite 4 Meter) gelegt und zuvor das Pflasterbett hergestellt. Wir hoffen morgen die Arbeiten fortsetzen zu können.

Beginn der Pflasterarbeiten vor dem Sportlerheim

Oktober 2014

Was für eine Woche. Ich bin riesig stolz auf unser gesamtes Team. Über 700 Quadratmeter Pflaster haben wir in nur einer Woche gelegt. Dazu das Pflasterbett hergestellt und die Flächen abgerüttelt und mit Feinmaterial eingekehrt. Auch heute hatten wir wieder 20 freiwillige Helfer im Einsatz. Damit ist die Krausbergseite komplett gepflastert, die Gerade neben der Laufbahn und der Fussweg an der Tennisseite sind fertig gestellt. Am Montag beginnen wir den 4 Meter breiten Streifen Pflaster vor dem Sportlerheim. An Helfern wird es diesem tollen Team bestimmt nicht mangeln.

Aber auch die Fa. Cordel hat richtig gute Arbeit geleistet. So sind jetzt alle Kantensteine gesetzt, die Kugelstoßringe sind eingebracht und alle Drainagen angeschlossen. Dafür auch einmal ein herzliches Danke schön. Am Montag geht es los mit der Elastikschicht.

Auch heute kamen wir wieder ein großes Stück weiter. Das Pflaster auf der Ahrseite entlang des Platzes wurde fertig gestellt und an der Stirnseite zur Tennisanlage haben wir mit dem Pflastern begonnen. Die Fa. Cordel hat den Aussenrandstein an der Ahrseite gesetzt und den Graben für die Umrandung des Aussenpflasters gesetzt. Morgen werden die Kugelstoßringe und die letzten Randsteine gesetzt. Am Montag beginnt dann das Fertigen der Elastikschicht.

 

Morgen, Freitag, den 31.10.2014 geht es ab 12:00 Uhr weiter. Helfer sind wieder herzlich willkommen. Nach unserem Motto: "Viele Hände, schnelles Ende"

Ahr-Rotwein ICX-Arena

 

Heute muss ich mal ein riesen Kompliment an einige tolle Helfer aussprechen. Mit insgesamt nur 10 Leuten haben wir heute 160 Quadratmeter Pflaster gelegt und ca. 200 Quadratmeter Pflasterbett gezogen. Zusätzlich wurden noch einmal 100 Quadratmeter abgerüttelt und entsprechend Sand eingekehrt. Dafür ein herzliches "Vergelts Gott". Ganz besonders möchte ich einmal exemplarisch Rudi Schreiner hervor heben. Rudi ist seit Tagen aktiv am Sportplatz und wenn wir nicht mehr weiter wissen, Rudi weiß Rat. Dafür vielen Dank. Morgen geht es ab Mittag weiter. Wer Zeit hat, ihr seid herzlich willkommen.

Ahr-Rotwein ICX-Arena

 

Auch heute ging es am Sportplatz weiter. Die Drainage am Sportplatzgebäude ist fertig und das Pflaster entlang der Drainage ist geschnitten und gelegt. Die Abflüsse Richtung Ahr sind fertig gelegt und morgen geht es weiter mit dem Pflaster an der Seite zur Stehanlage. Wer helfen will ist ab 09:00 Uhr herzlich willkommen.

Heute, Samstag den 25.10.2014, wurde richtig rein geklotzt. So hatten wir am Ende des Tages 175 Quadratmeter Pflaster gelegt und auf 250 Quadratmetern das Pflasterbett vorbereitet. Dafür sagen wir den insgesamt 19 Helfern ein dickes Dankeschön. In der kommenden Woche geht es weiter. Den genauen Termin werden wir hier und in Facebook bekannt geben.

Heute haben wir mit dem Legen des Pflasters begonnen und am Ende des Tages hatten wir 110 Quadratmeter gelegt. Morgen früh um 08.00 Uhr geht es weiter.

Ansonsten ist die Feinschicht abschließend gewalzt, die Umrandung der Sprunggrube abgeschlossen und zur Zeit werden die Drainagen für die zweite Abflussrinne gelegt.

Ahr-Rotwein ICX-Arena

 

Auch gestern und heute gingen die Arbeiten zügig voran, so dass ich heute vermelden kann, dass die Feinschicht fertig gestellt ist. Sie muss lediglich morgen noch einmal gewalzt werden. Vor dem Unterstand neben dem Sportlerheim wurden neue Akkurinnen und neue Kantensteine gesetzt, so dass wir auch dort das Pflaster legen können.
Morgen, Freitag, ab 08:00 Uhr beginnen wir dann mit den Pflasterarbeiten. Am Samstag geht es um 09:00 Uhr weiter. Bitte kommt zahlreich und helft uns.

Die neue Ahr-Rotwein ICX-Arena nimmt Gestalt an

Heute, Dienstag, den 21. Oktober, haben wir mit den Untergrundarbeiten fürs Pflastern begonnen. Ab Freitag, den 24. Oktober ab 08:00 Uhr und Samstag, den 25. Oktober ab 09:00 Uhr beginnen wir dann mit dem Pflastern. Dazu ist jede helfende Hand willkommen.

Ansonsten liegen wir voll im Zeitplan. Diese Woche wird die Feinschicht aufgetragen. Das Material wurde heute schon auf den Platz gefahren. In der kommenden Woche beginnt die Fa. Cordel dann mit dem Auftragen der Elastikschicht und auf der Stehanlagenseite wurden heute die Hülsen für die Reling eingelassen.

Wir werden die nächsten Wochen damit verbringen unser Stundenkonto (Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir über 1000 Stunden geleistet) mit Pflasterarbeiten in die Höhe treiben.

Zwar ruhten am Samstag die Bauarbeiten auf dem Platz, doch auch im Umfeld ist noch einiges zu tun. So wurden Baum- und Astarbeiten durchgeführt, um abgebrochene und morsche Äste und Bäume zu entfernen, damit später der Außenzaun unproblematisch aufgebaut werden kann.

Die zweite Arbeitswoche ist zu Ende und unsere Baumaßnahme liegt voll im Zeitplan. Die Spielfeldumrandung ist fertig und auch die Kugelstoßanlage hat ihre Umrandung erhalten. Die Sprunggrube hat die ersten Randsteine erhalten und nun sind die Arbeiten an der Laufbahn dran. Der weitere Fahrplan sieht in der kommenden Woche folgende Arbeiten vor. Abschluss der Randsteinarbeiten. Auftragen der Feinschicht und Vorbereitung des Untergrundes für die Pflasterarbeiten. Übernächste Woche beginnt die Produktion des Kunstrasenplatzes und am Kirmesmontag, den 10. November soll das Verlegen des Kunstrasens beginnen. In der Woche davor wird die Elastikschicht mit einem Spezialgerät aufgetragen.

 

Und ab Samstag, den 25. Oktober sind wir auf viele Helfer angewiesen. Ab 09:00 Uhr beginnen wir mit den Pflasterarbeiten rund um den Kunstrasenplatz. Dazu zählen wir auf alle Sportler in Blau-Gelb und hoffen auf eure Hilfe.

Die zweite Woche der Bauphase nähert sich dem Ende zu und es geht weiter voran. So ist die Umrandung für den Kunstrasenplatz und die Kugelstoßanlage fertig gestellt. Die ersten Randsteine an der Sprunganlage sind gesetzt, ebenso die 2. Reihe Richtung Tennisplatz. Auf der Seite der Stehanlage wurden alle Anschlüsse an die Drainageanlage fertig gestellt, so dass es morgen zügig mit dem weiteren Setzen von Randsteinen voran gehen kann. Die Pflasterarbeiten werden sich ein wenig verschieben. Diese beginnen frühestens am Samstag, den 25. Oktober. Ab diesem Datum sind wir dann auf zahlreiche Helfer angewiesen.

Auch heute gingen die Arbeiten schnell voran und die meisten Gräben für die Kanten und Abflusssteine sind schon gebaggert. In der kommenden Woche starten wir mit den Pflasterarbeiten, dafür werden noch Helfer gesucht. Alle terminlichen Einzelheiten werden wir hier zeitnah bekannt geben.

Die zweite Arbeitswoche startete mit dem weiteren Ausbaggern der Rinnen für die Kanten- und die Abflusssteine. An der Stirnseite zum Tennisplatz ist die erste Reihe Kantensteine schon gesetzt. Morgen geht es an das Setzen der ersten Abflusssteine auf der Seite zur Stehanlage.

Die erste Arbeitswoche der Fa. Cordel ist beendet. Für uns als Sportler war es spannend den Bauarbeiten zuzusehen und die Fortschritte zu beobachten. So ist der Aufbau des Walmdachuntergrundes abgeschlossen und der gesamte Platz ist vermessen und abgesteckt. An der Seite zum Tennisplatz ist das Fundament für die Randsteine schon hergestellt und an der Seite zum Hang hat man damit begonnen. In der kommenden Woche werden alle Randsteine und die Halbschalen gesetzt, so dass wir wohl in der übernächsten Woche mit dem Legen des Pflasters beginnen können. Dazu sind dann alle Kräfte gefordert, da wir hier alles in Eigenleistung machen werden. Nach dem Abschluss der Randsteinarbeiten wird die Firma die Feinschicht herstellen und anschließend die Elastikschicht auftragen. Den Kunstrasen für unseren Platz wird die Fa. Trofil in der letzten Oktoberwoche produzieren, so dass nur noch eine frühe Frostperiode die Verlegung des Kunstrasens im November verhindern kann.

Mit Riesenschritten gehen die Arbeiten an unserer Sportanlage voran. Heute hat die Fa. Cordel die Vermessung des Platzes vorgenommen und mit dem Aufbau des Walmdachuntergrundes begonnen. Dieser Aufbau soll bereits morgen fertig sein und anschließend geht es weiter mit dem Setzen der Randsteine. Wie ihr auf den Bildern seht, war heute schweres Gerät im Einsatz.

Jetzt geht es beim Umbau des Sportplatzes in die heiße Phase. Heute hat die Fa. Cordel mit dem Bau begonnen und noch fehlende Drainagen eingezogen. Im Laufe der Woche wird der Platz dann aufgearbeitet und die Trainageschicht aufgelockert. Wie ihr auf dem Foto sehen könnt sind die Maschinen schon aufgefahren.

Es ist angerichtet :-)

September 2014

Die Arbeiten am Sportplatz wurden in der letzten Woche fortgesetzt. Die Fa. Otto hat den alten Tennenbelag abgetragen und in der kommenden Woche startet die Fa. Cordel mit dem Umbau des Platzes. Zunächst wird die Fa. Hilger die Trainagen freispülen und anschließend wird der Untergrund aufgearbeitet. Die Blau-Gelben bedanken sich bei allen Helfern, die schon jetzt über 1000 Stunden Eigenleistung erbracht haben.

August 2014

SV Blau-Gelb Dernau / Ahr-Rotwein ICX-Arena

Landrat Dr. Jürgen Pföhler informierte sich über den Stand der Umbauarbeiten

Nächster Bauabschnitt abgeschlossen

Dernau:
Nachdem der Auftrag zum Bau der neuen Ahr-Rotwein ICX-Arena durch den Dernauer Gemeinderat in der letzten Gemeinderatssitzung an die Firma Cordel aus Wallenborn vergeben wurde, sorgten die Dernauer Sportler nun für den Abschluss des nächsten Bauabschnittes. Bisher haben die Blau-Gelben fast 900 Stunden an Eigenleistung erbracht.

Auch an diesem Wochenende konnten die Blau-Gelben auf die Unterstützung ihrer Aktiven zählen. Sowohl am Freitag, als auch am Samstag standen jeweils 21 Blau-Gelbe bereit, um den nächsten Bauabschnitt zu beenden. Mit Hilfe von Wolfgang Kriechel, der mit einem Minibagger die Abflussrinnen und die Fundamente der Handlaufanlage ausbaggerte, sind nun die Vorarbeiten abgeschlossen und der Abtrag der alten Tenne kann beginnen. Stefan Dewald und Hans-Georg Dewald brachten den Aushub mit Radlader und Traktor auf eine Ablagestelle. Gleichzeitig wurde das letzte Pflaster abgetragen und die Anschlüsse an die Drainage gesichert. Vielen Dank an alle Helfer.
Zum Abschluss der Arbeiten besuchte Landrat Dr. Jürgen Pföhler die Baustelle, um sich über den aktuellen Stand der Arbeiten zu informieren. Er ließ es sich auch nicht nehmen die Getränkevorräte wieder etwas aufzufüllen. Vielen Dank für ihre Unterstützung.
Ein herzliches Dankeschön senden die Blau-Gelben auch an Bruno Nietgen, der immer wieder dafür sorgt, dass die Mittagsverpflegung der Sportler gesichert ist.

Ahr-Rotwein ICX-Arena, der Auftrag ist vergeben :-)

Am Dienstag, den 26. August 2014 hat der Dernauer Gemeinderat in seiner Sitzung den Auftrag für den Bau eines neuen Kunstrasenplatzes und einer neuen Leichtathletikanlage vergeben. Die Firma Cordel-Bau wird voraussichtlich in der 3. Septemberwoche mit dem Bau beginnen und die Maßnahme soll bis Ende November 2014 abgeschlossen sein. Damit können die Blau-Gelben noch in diesem Jahr die ersten Spiele auf Kunstrasen durchführen.

Wir danken dem Landrat Dr. Jürgen Pföhler, dem Bürgermeister Alfred Sebastian, der CDU- und der FBL-Fraktion im Dernauer Gemeinderat und Manfred Großgarten von der Verbandsgemeinde Altenahr für die Unterstützung bei der Realisierung dieses Großprojektes. 

Juni 2014

Umbaumaßnahme Kunstrasenplatz

Vorarbeiten für Kunstrasenplatz


Sportverein Dernau beginnt mit Eigenleistungen


Dernau. Nachdem die behördlichen Genehmigungen und Finanzierungszusagen für die neue Dernauer Sportanlage vorliegen, erfolgt in Kürze die Ausschreibung der Maßnahmen für den Kunstrasenplatz mit Leichtathletik-Laufbahn. Während dessen hat der Sportverein Blau-Gelb Dernau mit den zugesagten Eigenleistungen begonnen: Am vergangenen Wochenende - freitags mit rund 15 und am Samstag sogar mit 25 freiwilligen Helferinnen und Helfern - wurden der Außenzaun entlang der Ahr, die Geländer und Werbetafeln am Platzrand sowie die Tore abgebaut. Von den rund 800 Quadratmetern aufzunehmendem Pflaster ist bereits die Hälfte abgebaut. Am kommenden Samstag, den 28. Juni 2014 geht es ab 09:00 Uhr weiter.

- wite -

März 2014

SV Blau-Gelb Dernau 

 

Vorbereitungsarbeiten für den Kunstrasenplatz haben begonnen

 

Gisbert Ley vom Weingut Schloßhof mit toller Unterstützung

 

Dernau: Der Umbau des Dernauer Tennenplatz in eine moderne Kunstrasenarena hat zu ersten Maßnahmen an der zukünftigen Ahr-Rotwein ICX-Arena geführt. Nachdem die Dernauer Sportler in den letzten Februarwochen die Hecken und Bäume an der Ahrseite der neuen Arena abgeholzt hatten, galt es nun das abgeholzte Material zu verarbeiten. Nachdem die größeren Stämme abtransportiert waren, mussten nun die Sträucher und Äste von den Ahrwiesen entfernt werden.
Dazu hatte der Geschäftsführer und Juniorchef des Dernauer Weingutes Schloßhof, Gisbert Ley, seinen Holzhäcksler zur Verfügung gestellt. Ley ließ es sich auch nicht nehmen an insgesamt 2 Tagen höchst persönlich an der Maschine zu stehen und die angereichten Hölzer zu verarbeiten. Unterstützt durch einige Funktionäre der Blau-Gelben wurden so mehrere Anhänger Häckselmaterial erzeugt.
Mit großer Erwartung blicken die Blau-Gelben nun auf das endgültige Go aus Mainz, damit die Ausschreibung für die neue Arena zügig erfolgen und die Zeitplanung mit Baubeginn im Mai dieses Jahres gehalten werden kann.
Ein ganz dickes Dankeschön sagen die Sportler in Blau-Gelb dem Weingut Schloßhof und insbesondere Gisbert Ley für seinen Einsatz am Dernauer Sportplatz.

Februar 2014

Am 28. Februar begannen die ersten Arbeiten zur Fertigstellung der Ahr-Rotwein-ICX-Arena. Mit den Fällarbeiten im Sportplatzumfeld wurden die ersten Maßnahmen zur Vorbereitung der Bauphase umgesetzt.

Besucher Blau-Gelb

Diese Seite verzeichnete seit

dem 03. März 2008

Besucher. Dafür sagen euch die Blau-Gelben vielen herzlichen Dank.

Die SV Dernau App

Die Android-App Logo anklicken
Die I-Phone App Logo anklicken

Ahr-Rotwein ICX-Arena

SV Blau Gelb Dernau Vorschau auf platzpate.de

Optik Darscheid

Die Altenahr App

Unwetterwarnung

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite Blau-Gelb News.

Mich könnt ihr mieten, einfach anklicken und die Fa. Elektro Paetz ist für euch da

Unser Vereinslokal

Hier finden Sie uns:

SV Blau-Gelb Dernau

 

Abteilung Fußball
Hauptstr. 65 
53507 Dernau

Telefon: +49 2643 7376

E-Mail: sv-dernau@gmx.de

 

Abteilung Alte Herren

Bonnerstraße 10 a

53507 Dernau

 

Telefon: +49 2643 8545

E-Mail:

alte-herren-dernau@gmx.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!